GROUP BY auf ein Unique Field kann durchaus sinnvoll sein

Kürzlich hatte ich einen Beitrag zu dem Problem mit WordPress und der Sortierreihenfolge bei MySQL 5.0.51 (wie es derzeit bei Strato verwendet wird) geschrieben und mich dort über das vermeintlich unsinnige GROUP BY mit einem eindeutigen Feld (ID) ausgelassen. Für eine einfache SQL-Abfrage, wie dort beim ersten Beispiel, ist das auch durchaus richtig, da ist das „GROUP BY id“ tatsächlich sinnfrei.

Bei WordPress ab Version 2.1 wurde das dann auch geändert, hier wird dieses GROUP BY mit der ID nur noch dann eingefügt, wenn es tatsächlich benötigt wird, nämlich wenn man die Abfrage auf bestimmte Kategorien oder Tags einschränken will. Das könnte z.B. etwa so aussehen:

<?php  query_posts( $query_string.'&cat=1,2,3' ); ?>

Hier will man zum Beispiel nur Artikel anzeigen, die in Kategorie 1, 2 oder 3 enthalten sind. Wenn nun ein Artikel mehreren Kategorien zugeordnet ist, würde das dazu führen, daß dieser Artikel auch mehrmals in der Liste steht und das will man ja nicht. Genau hier bewirkt das GROUP BY id, daß jeder Artikel nur einmal auftaucht. Man hätte das zwar ebenso mit DISTINCT erreicht, aber WP macht es halt mit GROUP BY. Letztendlich ergibt sich daraus ein Problem, welches aber einer fehlerhaften Implementierung von MySQL 5.0.51 zuzuschreiben ist.

Da ich bei mir nicht mit Kategorien oder Tags in den Abfragen arbeite, war mir das bisher auch nicht klar. Erst ein Beitrag im wordpress.org Forum hat mir die Augen geöffnet (Dank an Otto42 für die erhellenden Worte :-).

Was bedeutet das nun für die Praxis? Ganz klar, das Problem kann nur durch ein Update von MySQL behoben werden, da ist dann der Webhoster in der Pflicht. Nun ist es aber nicht ganz einfach, goße Hoster wie Strato dazu zu bewegen, zumal es MySQL 5.0.53 wohl auch noch nicht gibt.
In der Zwischenzeit kann erstmal mein Plugin helfen, welches das GROUP BY id in ein GROUP BY post_date „verbiegt“. Einen kleinen Nachteil hat das aber. Wenn es zwei oder mehrere Artikel mit auf die Sekunde übereinstimmendem Veröffentlichungszeitpunkt gibt, wird nur einer von diesen dargestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.