Das Putzlowitsch Test- und SEO-Blog
Freitag, 20. Januar 2017

Google-Doodle 2016 in Zahlen – alles ganz sportlich

Das neue Jahr 2017 ist schon fast drei Wochen alt, höchste Zeit für den Doodle-Rückblick 2016.

Die nachfolgenden Zahlen beziehen sich auf Google-Doodle, die im Jahr 2016 bei google.de zu sehen waren.

2016 – ein sportliches Doodle-Jahr

Google-Doodle über die Jahre (1998-2016)

Google-Doodle über die Jahre (1998-2016)

Das Doodle-Jahr 2016 belegt mit insgesamt 63 bebilderten Google-Startseiten einen guten 3. Platz knapp hinter 2012 (64 Doodle).

Allein 17 der 63 Doodle gehen wie auch schon 2012 auf die Kappe der Olympischen Sommerspiele. Zur Olympiade in Rio de Janeiro gab es jeden Tag ein animiertes Doodle mit Früchten, die eine olympische Sportart betreiben. Die Doodle selbst waren zwar nicht interaktiv, Google hatte aber ein paar Spiele programmiert, die sogenannten Fruit-Games.

Dazu kommt noch jeweils ein Doodle zum Beginn der Fußball-EM („Jetzt geht’s looos!“) und zur Eröffnung der Paralympics, so daß das Jahr 2016 ein ziemlich sportliches Doodle-Jahr war.

Gut verteilt über das Jahr

Google Doodle im Jahr 2016 nach Monaten

Google Doodle im Jahr 2016 nach Monaten

Die Doodle verteilen sich mit 3, 4 bzw. 5 Doodles pro Monat recht gleichmäßig über das Jahr. Ein kleines Sommerloch gab es im Juli mit nur zwei Doodles, und auch der trübe November steht mit zwei Stück nicht besonders gut da.

Klarer Spitzenreiter ist der August mit den 17 Doodles zu den Olympischen Spielen in Brasilien. Ich war übrigens praktisch die ganze Olympia-Zeit im Urlaub und konnte mich nicht besonders intensiv um die Doodle kümmern. Immerhin hat es zu einem Video für die ersten drei Sportarten gereicht:

Der Dezember hat wie in den letzten Jahren einen gewissen Vorteil, denn allein Weihnachten (Mini-Serie mit 3 Doodles) und Silvester sind für 4 Doodle gut.

Ein Doodle zum Winteranfang gab es zwar, es war wurde aber nicht bei google.de gezeigt. Schade, ich hatte dafür sogar ein Video erstellt. :-)

Dazu kommen im Dezember noch zwei Doodles zu Jahrestagen und ein Geburtstag:

  • 181. Jahrestag der Eröffnungsfahrt der Adler Dampflokomotive (07.12.2016)
  • 105. Jahrestag der ersten Expedition, die den Südpol erreicht hat (14.12.2016)
  • 200. Geburtstag von Franz Sacher (19.12.2016)

Damit gab es im Dezember insgesamt sieben Google-Doodle, ein ganz guter Wert.

Die langweilige Doodle-Wochentagverteilung

Google Doodle im Jahr 2016 nach Wochentagen

Google Doodle im Jahr 2016 nach Wochentagen

Die Doodle-Verteilung über die Wochentage sah auch 2016 recht ausgeglichen aus. Zumindest gab es keine großen Ausreißer wie 2013. Zwischen 12 am Donnerstag und 7 am Samstag verteilen sich die Doodle über die Woche. Was soll man dazu schon noch sagen?

Google ist 2016 ganz sportlich

Google Doodle im Jahr 2016 nach Themen

Google Doodle im Jahr 2016 nach Themen

Die thematische Einordnung der Doodle ist natürlich eher subjektiv. Hier hatte ich beschrieben, was ich in welche Kategorien einsortiere.

Durch die Olympischen Spiele in Rio dominierten, wie oben bereits erwähnt, die Sport-Themen (19). Auf Platz 2 folgen mit 16 Stück bereits die Geburtstag-Doodle. Folgende Geburtstage feierte Google in 2016:

  • Charles Perrault (388) am 12.01.2016
  • Sophie Taeuber-Arp (127) am 19.01.2016
  • Wilbur Scoville (151) am 22.01.2016
  • Rene Laennec (235) am 17.02.2016
  • Clara Rockmore (105) am 09.03.2016
  • Caroline Herschel (266) am 16.03.2016
  • Claude Shannon (100) am 30.04.2016
  • Sigmund Freud (160) am 06.05.2016
  • Lotte Reiniger (117) am 02.06.2016
  • Karl Landsteiner (148) am 14.06.2016
  • Nettie Stevens (155) am 07.07.2016
  • Google 2016 (18) am 27.09.2016
  • Ladislao José Biro (117) am 29.09.2016
  • Sir Frederick Banting (125) am 14.11.2016
  • Elisabeth „Ellis“ Kaut (96) am 17.11.2016
  • Franz Sacher (200) am 19.12.2016

Mit jeweils 6 Doodles teilen sich die Feiertage und die Jahrestage den dritten Platz. Mit Neujahr (1), Weihnachten (3) und Silvester (1) sind einige Feiertag natürlich gesetzt. Dazu kam letztes Jahr nur noch der „Tag der Arbeit“. Es folgen mit je 3 Doodles Brauchtum (Halloween, Valentinstag, Weiberfastnacht), Anfang (Frühling, Sommer, Herbst) und Familie (Frauentag, Vatertag , Muttertag).

Gut, das eine Doodle in der Kategorie Nationalfeiertag könnte ich auch den „Feiertagen“ zuschlagen, aber die Kategorie ist deshalb extra vorhanden, um in der globalen Statistik gesondert zu erscheinen.

Google Doodle im Jahr 2016 nach Themen (global)

Google Doodle im Jahr 2016 nach Themen (global)

Von den 386 Google-Doodles weltweit widmeten sich 60 den Nationalfeiertagen in unterschiedlichen Ländern der Erde, was immerhin Platz 3 in der globalen Statistik bedeutet.

Zum „Thema“ Sonstige gab es 6 Doodle:

  • Schaltjahr 2016 (29.02.2016)
  • St. Patrick’s Day 2016 (17.03.2016)
  • Tag der Erde 2016 (22.04.2016)
  • Wir feiern William Shakespeare (23.04.2016)
  • Girls‘ and Boys‘ Day 2016 (28.04.2016)
  • Juno erreicht den Jupiter! (05.07.2016)

Das es in Deutschland ein Doodle zum „St. Patrick’s Day“ gab, war durchaus eine kleine Überraschung.

William Shakespeare (Google-Doodle)

William Shakespeare (Google-Doodle)

Besonders ungewöhnlich ist aus meiner Sicht aber vielmehr das Doodle für William Shakespeare.

Dazu muß man wissen, daß es Google-Doodle immer nur zu positiven Ereignissen gibt, also Geburtstagen, Feiertagen und Jahrestagen der Entdeckung von Irgendetwas, nie aber für Todestage von großen Persönlichkeiten oder z.B. dem Jahrestag des Untergangs der Titanic.

Das Shakespeare-Doodle wurde am 23.04.2016 gezeigt, also dem 400. Todestag des großen Dichters. Dieser Umstand wird zu dem Doodle zwar nicht erwähnt, aber das Datum wird kein Zufall sein. Gut, Shakespeares Geburtsdatum ist nicht bekannt und es wird auf Grund des Datums der Taufe am 26. April 1564 auch für den April angenommen, aber von Geburtstag ist beim Doodle nichts zu lesen. Anstelle von „452. Geburtstag von William Shakespeare“ findet man nur das schwammige „Wir feiern William Shakespeare“ (Celebrating William Shakespeare).

Ist das „William Shakespeare“-Doodle das erste Doodle zu einem Todestag?

Mein Lieblingsdoodle 2016

Es ist nicht so einfach, ein Lieblingsdoodle zu küren. Es gab einige, die mir sehr gut gefallen haben.

Ein richtig schönes Spiel war letztes Jahr das Halloween-Doodle:

Ich habe zwar nie das Ende erreicht, hatte aber auch nicht viel Zeit, mich mit dem Doodle zu beschäftigen. Spaß gemacht hat es trotzdem und es kann immer noch gespielt werden.

Gut gefallen hat mir auch die Mini-Serie zu den Jahreszeiten-Anfängen:

Auch wenn es das Winter-Doodle in DE nicht gab, ich finde die Google-Steine irgendwie knuffig.

Das Doodlejahr 2017

Dieses Jahr wird es wohl keinen neuen Doodle-Rekord geben, da keine großen Sportereignisse stattfinden.

Gesetzt sind natürlich wieder die Feiertage und wiederkehrende Ereignisse wie Weihnachten, Silvester, Neujahr, Nationalfeiertag, Valentinstag, Tag der Erde, Muttertag und Halloween. Dazu kommt noch die Bundestagswahl, zu der es in den letzten Jahren immer ein Doodle gab.

Dann gibt es so ein paar „Wackelkandidaten“, wie Sommer- und Winteranfang, Frauentag und Vatertag. Da gab es in der Vergangenheit Doodle, manche aber nicht in Deutschland oder auch mal gar nicht. Man weiß es nicht.

Wer immer aktuell über die anstehenden Doodle informiert sein will, folgt am besten dem Doodle-Finder auf Google+ (in letzter Zeit wieder regelmäßig aktiv). Alle vergangenen Doodle findet man bei Google.

Welches Doodle hat Euch 2016 am besten gefallen?
Schreibt es in die Kommentare!

0 Kommentare »

Office 2010 – telefonische Aktivierung nicht mehr möglich?

MS Office 2010

MS Office 2010

Vor einiger Zeit hatte ich mal ein MS-Office 2010 gekauft. Es handelt sich um eine „Home and Student“-Version, die für die nicht kommerzielle Nutzung drei Lizenzen beinhaltet und vom Preis her durchaus angemessen war, wie ich fand.

Ja ich weiß, es gibt auch kostenlose Alternativen wie OpenOffice oder LibreOffice, aber manchaml braucht man doch das „Original“.

Auf zwei Rechnern hatte ich das MS-Office 2010 bereits installiert, also sollte noch eine Lizenz für das Notebook meiner Tochter verfügbar sein.

Die Installation zwischen den Feiertagen verlief problemlos aber bei der Aktivierung über das Internet gab es die Meldung, daß angeblich bereits alle Lizenzen verwendet würden. Ich müsse die telefonische Aktivierung durchführen, hieß es.

Darauf hatte ich aber keinen Bock und habe die Sache ins neue Jahr geschoben. Zumal man ja 30 Tage für die Aktivierung Zeit hat.

Vorgestern wollt ich nun die Aktivierung durchführen, aber was ist das?

MS-Office 2010 - telefonische Aktivierung wird nicht mehr unterstützt

MS-Office 2010 – telefonische Aktivierung wird nicht mehr unterstützt

„Die telefonische Aktivierung wird für dieses Produkt nicht mehr unterstützt.“

Na prima, und nun? Ich meinte mich zu erinnern, daß mir beim ersten Aktivierungsversuch nach der Auswahl des Landes noch die entsprechenden Telefonnummern für die Aktivierung angezeigt wurden. Sollte es einfach am neuen Jahr 2017 liegen, ab dem die telefonische Aktivierung deaktiviert wurde?

Das war einen einfachen Test wert. So habe ich das Rechner-Datum beherzt auf einen Tag im Dezember 2016 gesetzt und…

MS-Office 2010 - telefonische Aktivierung funktioniert

MS-Office 2010 – telefonische Aktivierung funktioniert

Na bitte, geht doch. Da sind sie ja wieder, die Telefonnummern:

Mobil oder gebührenpflichtig: +49 69 2222 5494
Gebührenfrei: 0800 2848 283

Über die gebührenfrei Nummer konnte ich dann die Aktivierung erfolgreich vornehmen, nachdem ich mich durch das Sprachmenü gekämpft und die vielen Ziffern auf der Telefontastatur eingetippt hatte.

„Die telefonische Aktivierung wird für dieses Produkt nicht mehr unterstützt.“ – stimmt also nicht ganz. Wir zeigen das einfach mal an und hoffen, daß der unbedarfte Nutzer eine neue Lizenz der aktuellen Version kauft, wird sich Microsoft gedacht haben.

Aber nicht mit mir! :-)

2 Kommentare »

Frohes neues Jahr 2017 Bilder

Frohes neues jahr 2017 bilder kostenlos, frohes neues jahr 2017 lustige bilder, frohes neues jahr 2017 whatsapp bilder: Wir sind hier mit einigen der beseten Bilder für Neujahr 2017. Alle Menschen auf der Welt verwenden Sie Bilder, um neues Jahr zu wünschen und immer versuchen, einige beste Bilder verwenden, um Familie, Freunde oder Verwandten wünschen.

So dass wir einige beste Neujahr 2017 Bilder anbieten, hatten wir auf der ganzen Welt gereist, um einige beste Bilder für Neujahr 2017 erhalten. Nun, gehen Sie wir um sie aufzudecken. Seien Sie bereit, sie zu ergreifen:

Frohes Neues Jahr 2017 Bilder

Frohes neues Jahr 2017

Frohes neues Jahr 2017

Frohes neues Jahr 2017

Frohes neues Jahr 2017

Frohes neues Jahr 2017

Frohes neues Jahr 2017

Neujahrswünsche 2017: Hallo Freunde, Willkommen auf der Webseite. ich hoffe du machst es gut. Neues Jahr 2017 ist zu beginnen und die meisten von uns sind begeistert, neues Jahr mit neuen Anfang zu beginnen. Wünschen Sie Ihre Freunde und Familie ein glückliches neues Jahr 2017 und mit ihnen Freude teilen.

Wenn Sie für das neue Jahr suchen möchte, sind Sie an der richtigen Stelle. Hier werden wir 2017 Neujahrswünsche in diesem Beitrag zu teilen.

Frohes neues Jahr 2017

Frohes neues Jahr 2017

So haben wir einige eins der besten Bilder für Neujahr 2017 gemeinsam.

Neujahrswünsche 2017

Hier gibt es noch ein Video :-)

Frohes neues Jahr 2017! - Neujahr 2017 - Happy New Year 2017 - Bonne année - Feliz año nuevo

Neue Jahr-Wünsche nehmen Ihre schönen Wörter zu Ihrer Familie, zu Freunden, zu Verwandten, zu Kollegen, zu den Bekannten in der kurzen jeder, das Sie kennen. Aber natürlich verändert sich das Wesen der Glückwünsche mit der Veränderung des Empfängers. Neujahrswünsche Grüße könnten so innig oder so formell sein, wie Sie sie haben wollen.

Sie könnten eine inspirierend glückliche neue Jahr-Grüße 2017 senden, die Grundstein für die Liebe Ihres geliebten Neujahrs legen könnte. Oder Sie könnten eine urkomische paar Zeilen senden, um das neue Jahr der Person mit einem Ring des Lachens zu beginnen.

Für Menschen in Ihrer Nähe sentimental frohes neues jahr 2017 Wünsche würden sicherlich ihr Herz berühren. Es gibt Zillionen von Optionen online und offline, von wo aus Sie eine Idee bekommen können, um Ihre frohes neues jahr 2017 Grüße Rahmen. Aber denken Sie immer daran, Ihre eigene persönliche Note hinzuzufügen, um Ihre Wünsche für neues Jahr ein von einer Art zu machen

Frohes Neues Jahr 2017!

1 Kommentar »

Schöne Weihnachtsfeiertage 2016 wünscht Schnurpsel

Frohes Fest
Schnurpsel wünscht allen Lesern
ein frohes Weihnachtsfest.

Bei der Putzlowitscher Zeitung hatte ich ja schon gestern meinen Lesern ein Frohes Fest gewünscht, heute will ich das hier auch bei Schnurpsel tun, da wahrscheinlich nicht alle Leser beiden Blogs lesen.

Dieses Jahr gibt es von Google wieder drei Doodles zu den Weihnachtsfeiertagen. Ich habe entsprechend drei Videos erstellt. (Tag 1, Tag 2, Tag 3):

Weihnachtsfeiertage - Feiertage 2016 (Tag 3)

Das ist das Doodle vom dritten Tag, also heute. Die drei Doodle wirken insgesamt nicht besonders weihnachtlich, weil typische Weihnachtssymbole fehlen. So gibt es weder einen Weihnachtsbaum noch den Weihnachtsmann oder Kerzen und Weihnachtsengel und auch keine weihnachtliche Musik.

Meine Doodle Top-100 gibt es natürlich für jeden Tag extra:

Mein Video vom ersten Tag hat sich ganz wacker geschlagen. Und die Bilder-Spammer mit ihren Hotlink oder kopierten Bildern leider auch. Da steht Google noch etwas Arbeit im nächsten Jahr bevor. Mein nächster Spamreport geht dann am 4. Januar raus…

0 Kommentare »

Google „Easter Egg“ zu Weihnachten 2016

Auch dieses Jahr gibt es von Google ein „Easter Egg“ zu Weihnachten. Ein Easter Egg ist lt. Wikipedia die Bezeichnung für eine versteckte Besonderheit in Medien und Computerprogrammen. Bei Google sind bestimmte Suchanfragen der Auslöser dafür, daß sich die Ergebnisseite anders darstellt als normalerweise.

Da es mit großen Schritten auf Weihnachten zugeht, hat Google ein Weihnachts-Easter-Egg in die Suche eingebaut:

Google Easter-Egg zu Weihnachten 2016

Google Easter-Egg zu Weihnachten 2016

Der auslösende Suchbegriff ist „Weihnachten„. Bei google.com in den USA sieht das dann entsprechend etwas anders aus:

Google Easter-Egg Christmas 2016

Google Easter-Egg Christmas 2016

Hier funktionieren Suchbegriffe wie Christmas oder Xmas. Natürlich spricht das Easter Egg auch auf „Weihnachten“ in einigen anderen Sprachen an, wie z.B. Noël, Navidad, Natale und рождество.

Im Header der Suche sieht man einen Wald, naja, zumindest ein paar Tannenbäume. Hinter einem Baum mit einem goldenen Stern an der Spitze schaut der Weihnachtsmann hervor und winkt uns freundlich zu. Und es schneit, was man auf dem Bildschirmfoto nicht wirklich gut erkennen kann.

Das Winken des Weihnachtsmanns und der fallende Schnee sind sogar animiert. Ich habe dazu ein kleines Video erstellt und vertont:

Google Easter Egg zu Weihnachten

Ja, da kommt doch schon richtige Weihnachtsstimmung auf, besonders heute, am Nikolaustag. :-)

Es gibt bei Google immer mal wieder „Easter Eggs“ zu unterschiedlichen Anlässen. Über in paar habe ich hier auch schon berichtet:

1 Kommentar »

Google-Doodle Top-100 Übersicht 2011

Im Jahr 2011 gab es in Deutschland 5 Google-Doodle:

30.11.2011176. Geburtstag von Mark Twain
08.12.2011125. Geburtstag von Diego Rivera
12.12.2011Robert Noyce's 84th Birthday
15.12.201183. Geburtstag von Friedensreich Hundertwasser
25.12.2011Frohes Fest von Google!

Es gab schon ein paar mehr Doodle, nur meine Top-100-Erfassung beginnt erst Anfang Dezember 2011. :-)

0 Kommentare »

Google Bildersuche Wochenrückblick 2016/21

Die Bidox-Aufsteiger der Woche

Bidox-Gewinner 21. KW 2016

Bidox-Gewinner 21. KW 2016

Der letzte Google Bildersuche Wochenrückblick liegt schon ein paar Wochen zurück. Das liegt einfach daran, daß in dieser Zeit nicht wirklich etwas Gravierendes in der Bildersuche passiert ist. In der letzten Woche gab es aber doch ein paar wesentliche Änderungen, die einen ersten Schritt von Google gegen den massiven Spam mit Bilder-Hotlink-Farmen darstellen.

Das Ende der Hotlink-Farmen?

Seit einigen Monaten habe ich eine Hotlink-Erkennung am Laufen, die für etwas mehr als 20 Keywords stündlich die Top-100 der Bildersuche untersucht und Hotlinkfarmen aufspürt. Im April sah das Ergebnis z.B. noch so aus:

Hotlink-Farmen am 18.04.2016

Hotlink-Farmen am 18.04.2016

Besonders Websites mit den TLDs .tk, .xyx, und .top waren bei den Hotlink-Spammern sehr beliebt. Die tauchten dann auch regelmäßig bei den Wochengewinnern im Bidox auf [1, 2]. Wie dreist die Spammer teilweise dabei vorgehene, hatte ich hier beschrieben.

Seit Mitte letzter Woche hat sich das Bild verändert. In meinem Hotlink-Finder (HLF) tauchen diese Seiten nicht mehr auf und auch im Bidox sind sie nicht bei den Wochengewinnern zu finden (siehe oben).

Hotlink-Farmen am 30.05.2016

Hotlink-Farmen am 30.05.2016

Neben den stündlich aktualisierten Daten aus dem Hotlink-Finder habe ich die Hotlink-Erkennung zusätzlich über die täglich für den BiBeo erhobenen Daten laufen lassen. Auch hier werden mir seit einigen Tagen keine klassischen Hotlink-Seiten mehr abgezeigt.

Außerdem habe ich zu Testzwecken selbst mal ein paar .tk-Domains registriert und mit Bilder-Hotlink-Seiten versehen. Diese habe ich in der Google-Search-Console angemeldet um zu sehen, was mit ihnen passiert. Eine manuelle Maßnahme hat es bisher nicht gegeben, allerdings sind die Klicks seit dem 24. Mai deutlich zurückgegangen.

Klicks für die .tk Testseite

Klicks für die .tk Testseite

Waren es bisher so zwischen 50 und 100 Klicks am Tag, sind es jetzt nur noch 1 bis 2. Den größten „Erfolg“ für die Spamseite gab es übrigens am Muttertag (8. Mai 2016) mit gut 5000 Klicks. :-)

Die üblichen Verdächtigen (.tk, .xyz, .top …) habe also scheinbar mit Hotlink-Farmen keinen Erfolg mehr in der Bildersuche. Aber…

Umstieg auf Free-Hoster und Subdomains

Wie man im Bidox und auch im HLF sieht, feiert dafür nun eine andere Domain große Erfolge. Die Domain hol.es gehört zum Free-Hoster Hostinger, unter der man als Kunde beliebige Subdomains anlegen kann. Das wird nun von den Hotlinkern neuerdings genutzt, um dem Hotlink-Update zu entkommen. Die Subdomains und Websites, die man dort findet, sehen praktisch genau so aus, wie die bisher unter den TLDs .tk und .xyz zu findenden Hotlink-Farmen.

Insofern wundert es mich ein wenig, daß diese Websites nicht vom Google-Hotlink-Update erkannt werden.

Gehackte Seiten mit Hotlinks weiter ein Problem

Der Gewinner der Woche ist mal wieder eine gehackte Seite, über die der Nutzer zu dubiosen Webshops für Schuhe umgeleitet wird (ich berichtetet). Die Website „Festungsflimmern“ ist dafür nur ein Beispiel. Es tummeln sich viel mehr gehackte Seiten bei der Suche nach Nike- oder Adidas-Schuhen in der Google-Bildersuche:

Google Bildersuche: adidas schuhe

Google Bildersuche: adidas schuhe

Und wenn jetzt wer sagt, daß ja wohl kaum jemand zum Schuhkauf über die Google-Bildersuche geht, dann mag das durchaus sein. Aber auch die Bilderbox in der normalen Google-Suche ist natürlich Spam-verseucht und da werden sicher so einige Schuhsuchende mal auf ein Bild klicken.

Googlesuche: adidas schuhe (Bilderbox)

Googlesuche: adidas schuhe (Bilderbox)

Leider scheint das Hotlink-Update nicht für gehackte Seiten zu greifen. Aber vielleicht gibt es ja noch ein Update zum Update und alles wird gut.

Bildkopien weiter ein Problem

Die Nummer 3 bei den Wochengewinnern (science-all.com) ist keine Hotlinkfarm, sondern eine Bildkopie-Farm. Unter dem Deckmantel der Traumdeutung und dem Titel „Science for all“ werden dort zu vielen Suchbegriffen die Top-Bilder aus der Bildersuche auf die eigenen Seiten kopiert. Auch dazu hatte ich bereits etwas geschrieben.

Nachdem die Seite in den letzten Woche etwas schwächelte, feiert sie nun wieder fröhlich Erfolg:

Bidox 21/2016: science-all.com

Bidox 21/2016: science-all.com

Das dürfte unter anderem daran liegen, daß die Hotlinker aus den Rankings verschwunden sind und nun die Bild-Kopierer deren Plätze in der Bildersuche einnehmen.

Überhaupt werden wohl die Bildkopie-Farmen in nächster Zeit zunehmen. Die technische Umsetzung ist zwar etwas aufwändiger, aber das Konzept insgesamt zukunftssicherer, denn Kopien werden natürlich nicht als Hotlinks erkannt, weil es keine sind. Zudem ist die Einordnung von Bildkopien als Spam oder Nicht-Spam schwieriger, weil der Ursprung der Bilder nicht nachvollziehbar ist.

Für mich ist ein Verdachtsmoment immer der plötzlich hohe Bidox-Wert praktisch aus dem Nichts, aber ob Gooolge auch etwas derartiges erkennen, auswerten und vor allem bewerten kann und will, ist fraglich. Einfach ist es zumindest nicht.

Die Bidox-Verlierer der Woche

Bidox-Verlierer 21. KW 2016

Bidox-Verlierer 21. KW 2016

Wo Gewinner sind, gibt es auch Verlierer. Dabei hat es letzte Woche gleich fünf Seiten mit Bildkopien erwischt.

Bildkopien findet man üblicherweise bei Wallpaper-Sites, die nach eigenem bekunden kostenlose und natürlich frei Bilder als Hintergrundbilder zum Download anbieten (1fotonin.com, esciencelog.com, lemerg.com).

Beliebt sind kopierte Bilder auch bei Promi-Seiten (artcreationforever.com) und eine Traumdeutungs-Seite (weknowyourdreamz.com) hat es auch erlegt. Wobei ich hier davon ausgehe, das diese Seiten „Opfer“ von manuellen Maßnahmen wurden.

Die Hotlink-Farm einebinsenweisheit.com mit einem etwas anderen Konzept (Affiliate-Seite), die Besucher über die Bildersuche gezogen hat, dürfte direkt vom Hotlink-Update betroffen sein.

Zwei gehackte Seiten (stover-rennen.de, autogrund.de) gehören auch zu den Verlierern, aber warum die Süddeutschen starke Verluste in der Bildersuche hat, kann ich nicht sagen. Die haben praktisch die Hälft ihrer Sichtbarkeit in der Bildersuche eingebüßt. Was da wohl passiert ist?

Bidox 2016/12: sueddeutsche.de

Bidox 2016/12: sueddeutsche.de

Google Bildersuche Wochenrückblick 2016/21

Den klassische Hotlink-Farmen wurde wohl der Todesstoß versetzt, wobei das Update aus welchen Gründen auch immer, nicht für alle Seiten zu wirken scheint. Gehackten Seiten mit Bilder-Hotlinks sind weiterhin ein großes Problem. Auch ist mit der Zunahme von Bildkopie-Farmen zu rechnen. Ob und wann Google das dann in den Griff bekommt, wird man sehen.

Und hier noch der Blick auf das Bildersuche-Wetter :-)

Bewegung in der Bildersuche 2016/05/29

Bewegung in der Bildersuche 2016/05/29

0 Kommentare »