Vorbereitung Datenbank

  1. Datenbank anlegen

    Datenbank anlegen

    Falls noch nicht geschehen, muß zunächst eine Datenbank angelegt werden. Über Einstellungen -> Datenbankverwaltung kommt man zur entsprechenden Seite. Hier sollte MySQL 5.0 gewählt werden, so ist man auch für die Zukunft gut gerüstet.

  2. Datenbankdaten notieren

    Datenbank angelegt

    Nach dem Anlegen der Datenbank gelangt man zur Übersicht mit allen vorhandene Datenbanken. Für die WordPress-Installation werden später folgende Daten benötigt:

    MySQL-Datenbank auf: rdbms.strato.de (DB_HOST)
    Datenbank: DB987654 (DB_NAME)
    Benutzername: U987654 (DB_USER)
  3. Passwort setzen und notieren

    Datenbank Passwort setzen

    Nun sollte auf jeden Fall ein Passwort für die Datenbank vergeben werden. Dazu in der Datenbankübersicht auf [Passwort…] klicken. Das Passwort (DB_PASSWORD) wird ebenfalls später für die WordPress-Installation benötigt.

weiter mit Vorbereitung Installation >>

Eine Reaktion zu “Vorbereitung Datenbank”

  1. Jens sagt:

    Weiß nicht, ob das bei Strato funktioniert oder ob die DB dort wirklich so langsam ist. ;)
    Bei Datenbanken oder memcached sollte statt der URL die IP-Adresse eingetragen werden. Jeder DNS-Lookup kostet Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.