Das Putzlowitsch Test- und SEO-Blog

Weihnachtsfeiertage – Weihnachten, Silvester und Neujahr mit Google

Weihnachtsfeiertage – weltweite Feierlichkeiten im Dezember

Auch dieses Jahr gibt es wieder mehrere Doodle zu den Weihnachtsfeiertagen/Silvester/Neujahr. Die Google-Doodle-Mini-Serie ist seit Jahren Tradition. Aber dieses Jahr ist einiges anders. Es gibt gewissermaßen eine Doodle-Zweiklassengesellschaft. In vielen Ländern zeigt Google animierte Slideshows und erzählt ein lustige Familiengeschichte zu den Feiertagen. Bis heute gab es drei Doodle.

Bereits am 18. Dezember ging es mit der Vorankündigung und dem ersten Teil der Geschichte los. Im letzten Bild konnte man auch gut sehen, wann die weiteren Folgen „gesendet“ werden sollen.

Weihnachtsfeiertage 2017 (Die Vorschau)

Am 25. Dezember (Weihnachtsfeiertag), 31. Dezemeber (Silvester) und 1. Januar 2018 (Neujahr) wird bzw. wurde die Serie fortgesetzt. Heute nun ist Silvester und der dritte Teil steht auf den Programm. Ich habe dazu mal wieder ein kleines Video erstellt:

Bei google.de in Deutschland und einigen anderen Ländern sieht die Doodle-Welt allerdings etwas anders aus. Die Karte der Reichweite des Doodles zeigt neben Rußland auch einen weißen Fleck in Mitteleuropa. Länder wie Deutschland, die Schweiz, Österreich, Tschechien, Polen, die Niederlande und auch Großbritannien und Irland sehen das Doodle nicht.

Doodle-Reichweite Weihnachtsfeiertage (animiert)

Schon das Vorankündigungs-Doodle am 18. Dezember wurde hier nicht gezeigt. Dann aber kam plötzlich und überraschend das Doodle zu den Weihnachtsfeiertagen schon am 24. Dezember bei Google in Deutschland auf die Startseite. Aber nur als statische Version ohne Geschichte und Animation.

Weihnachtsfeiertage 2017 (Das Wiedersehen)

Und heute nun, zu Silvester, gibt es auch ein statisches Doodle, das in Deutschland unsinnigerweise auf „Weihnachtsfeiertage“ verlinkt und den Titel „Fröhliche Feiertage!“ trägt.

Weihnachtsfeiertage 2017 (Die Silvesterparty)

Da hat der Doodle-Praktikant wohl beim Kopieren und Einfügen vergessen den Text zu ändern.

Nun bin ich schon gespannt, was für einen Text es zum Neujahrs-Doodle geben wird. Falls es hier in DE überhaupt eins gibt.

So, heute ist nun Neujahr und Google hat es tatsächlich geschafft, den Suchbgeriff „Weihnachtsfeiertage“ beizubehalten. Das ist mal echt eine reife Leistung.

Gut, in den letzten Jahren war der Suchbegriff zum Neujahrstag starken Schwankungen unterworfen, aber es gab zumindest einen Bezug zum ersten Tag im neuen Jahr. Hier mal die Übersicht von 10 Jahren (nach dem Bindestrich der Titel):

  • 2009: neujahr – Frohes Neues Jahr 2009!
  • 2010: Frohes Neues Jahr 2010 – Frohes Neues Jahr 2010
  • 2011: Neujahr – Frohes Neues Jahr!
  • 2012: Frohes neues Jahr – Frohes neues Jahr!
  • 2013: Neujahrstag 2013 – Frohes neues Jahr!
  • 2014: Neujahrstag 2014 – Frohes neues Jahr!
  • 2015: Neujahr 2015 – Frohes neues Jahr!
  • 2016: Frohes neues Jahr 2016! – Frohes neues Jahr 2016!
  • 2017: Neujahr – Frohes neues Jahr!
  • 2018: Weihnachtsfeiertage – Fröhliche Feiertage!

Bei der Suche variieren die Begriffe, Groß-/Kleinschreibung und manchmal ist die Jahreszahl dabei. Der Titel bleibt recht konstant, „Frohes neues Jahr“ ist immer dabei.

Und 2018 nun ist alles ganz anders:
Weihnachtsfeiertage – Fröhliche Feiertage!

Nun bin ich mal gespannt, womit uns Google nächstes Jahr beim Silvester-/Neujahrs-Doodle überrascht…

Keine Kommentare »

Schöne Weihnachtsfeiertage 2017 wünscht Schnurpsel

Frohes Fest

Schnurpsel wünscht allen Lesern
ein frohes Weihnachtsfest.

Bei der Putzlowitscher Zeitung hatte ich ja schon gestern meinen Lesern ein Frohes Fest gewünscht, heute will ich das hier auch bei Schnurpsel tun, da wahrscheinlich nicht alle Leser beiden Blogs lesen.

Das „Frohe Weihnachten“-Bild oben hat eine Besonderheit. Es ist transparent und zeigt sich dadurch in der Farbe des Hintergrundes. Wäre der Hintergrund weiß, würde man kaum etwas sehen. Das Bild entfaltet seine beste Wirkung auf dunklen Farben, so wie dem dunklen Blau. Aber auch ein dunkles grün oder rot sehen ganz gut aus.

Durch den transparenten Hintergrund, genauer gesagt, den Alphakanal oder α-Kanal kann die Hintergrundfarbe des Bildes einfach per CSS geändert werden. Wenn man oben mit der Maus über das Bild fährt, färbt es sich grün. Bewegt man die Maus über den unteren Textbereich (Schnurpsel wünscht allen Lesern ein frohes Weihnachtsfest), dann wird das Bild rot.

Und hier gibt es schon mal vorab ein paar Bilder zu „Frohes neues Jahr 2018“: [a] [b] [c] [d] [e] (ist nur ein Test)

Keine Kommentare »

Google „Easter Egg“ zu Weihnachten 2017

Ein „Osterei“ zu Weihnachten? Ist Google jetzt völlig durchgedreht?

Mitnichten, denn ein Easter Egg ist lt. Wikipedia die Bezeichnung für eine versteckte Besonderheit in Medien und Computerprogrammen.

Auch dieses Jahr gibt es also von Google ein „Easter Egg“ zu Weihnachten. Bei Google sind bestimmte Suchanfragen der Auslöser dafür, daß die Ergebnisseite anders dargestellt wird, als normalerweise.

Da es mit großen Schritten auf Weihnachten zugeht, hat Google ein Weihnachts-Easter-Egg in die Suche eingebaut:

Google Easter-Egg Weihnachten 2017

Der auslösende Suchbegriff ist z.B. „Weihnachten“. Bei google.com in den USA sieht das dann entsprechend etwas anders aus:

Google Easter-Egg Christmas 2017

Hier funktionieren Suchbegriffe wie Christmas oder Xmas. Natürlich spricht das Easter Egg auch auf „Weihnachten“ in einigen anderen Sprachen an, wie z.B. Noël, Navidad, Natale und auch Kombinationen wie Frohe Weihnachten!, ¡Feliz Navidad!, Joyeux Noël!, Merry Christmas! usw.

Ich habe dazu ein kleines Video erstellt und vertont:

Google zeigt einige für Weihnachten praktisch unabdingbare Sachen, als da wären:

  • Pfefferkuchenhaus
  • Schneekugel mit Weihnachtsbaum
  • Kekse
  • Glas Milch
  • Kerzen
  • Lebkuchenmann
  • Zuckerstangen
  • Stechpalmenzweige

Wobei diese Zuckerstangen und Stechpalmenzweige eher etwas typisch amerikanisches sind.

Wie auch immer, damit kommt doch schon richtige Weihnachtsstimmung auf, besonders morgen, am Nikolaustag. :-)

Das lustige Google-Logo oben links hat übrigens nichts mit dem Weihnachts-Easteregg zu tun. Gestern und heute gibt es in vielen Ländern auf der Google-Startseite ein Doodle zu „Programmiersprachen für Kinder“. Dabei wird nicht nur das Google-Logo auf der Startseite verändert, sondern auch eine kleine Version neben dem Suchschlitz angezeigt. Ist übrigens ein ganz schönes, interaktives Doodle.

Es gibt bei Google immer mal wieder „Easter Eggs“ zu unterschiedlichen Anlässen. Über in paar habe ich hier auch schon berichtet:

Keine Kommentare »