Gideon Sundback Video mit komischem Vorschaubild

Da habe ich mich hingesetzt und ein kleines, lustiges Gideon Sundback Video „gedreht“ und dann zeigt YouTube bzw. Google ein komisches Vorschaubild an. So siehts das z.B. bei Google+ aus:

Gideon Sundback Video bei Google+

Oben gibt es einen schwarzen Rand, unten fehlt dafür ein Stück. Dabei würde das Video im 16:9-Format genau in das Video-Vorschaufenster bei Google+ passen. Zudem ist die eigentlich weiße Fläche leicht rosa eingefärbt. Das liegt aber nicht an Google+, sondern an YouTube.

YouTube erstellt zu einem hochgeladenen Video drei Vorschaubilder, die sehen für mein Gideon Sundback Video so aus:
Gideon Sundback Vorschau bei YouTube

Links sieht man das Video im Player, auch mit einem leichten Rosastich (warum auch immer). Rechts sind die drei Vorschaubilder zu sehen, alle leicht angegraut, zumindest aber nicht rosa. Nach dem Hochladen nimmt YouTube automatisch das mittlere Bild als Vorschaubild. Ich habe das dann direkt auf das erste Bild geändert. Im eingebetteten Player ist es dann auch zu sehen.

Nur bei den Suchlisten oder Vorschlagslisten bei YouTube wird immer noch das mittlere Bildchen ausgegeben:
Gideon Sundback Video Vorschau schlecht

Sieht irgendwie nicht schön aus, besser würde mir das so gefallen:
Gideon Sundback Video Vorschau besser

Das hebt sich doch zumindest von den anderen Listeneinträgen etwas ab. :-)

Erstaunlich finde ich, daß Google heute nichts an der Tonspur des Videos zu meckern hatte. Reißverschlußgeräusche und Bimmeln scheinen zumindest in der Form noch nicht kommerziell verwertet worden zu sein.

4 Reaktionen zu “Gideon Sundback Video mit komischem Vorschaubild”

  1. Matthias sagt:

    Wieso waren bei Dir, nach dem öffnen des Reisverschluss, die Suchergebnisse zu sehen?

    Bei mir war nur eine weisse Seite zu sehen…ich habe es mehrmals probiert, sogar den Browser geschlossen und wieder gestartet…jedesmal weiss…

    Oder hast Du die Suchergebnisse selber für das Video eingefügt?

  2. Nein, das war bei mir direkt so zu sehen.

    Das Aufziehen des Reißverschlusses entspricht dem Klick bei einem normalen Doodle. Da öffnet sich dann auch die Suchergebnisseite mit den Treffern für den Doodle-Geehrten oder das Ereignis.

    Wenn ich mich richtig erinnere, wurde bereits mit dem „Anfassen“ des Reißverschlusses (Klick) auf die Ergebnisseite weitergeleitet und das Öffnen passierte dann auf der Ergebnisseite. Der Reißversschluß war dann quasi über die Ergebnisseite gelegt worden.

    Man sieht das im Video auch nach 12/13 Sekunden. Als ich mit der Maus oben auf den Reißverschluß klicke, verschwindet unten die Zeile mit „iGoogle Werben mit Google Unternehmensangebote Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen Über Google…“.

    Insofern wundert es mich, daß Du den Reißverschluß überhaupt öffnen konntest.

  3. Matthias sagt:

    Dank für die Info!

    Bei mir ging der Reisverschluss ganz normal auf, daruter aber keine Ergebnisse…nur ein weisser Bildschirm.

    Dachte mir aber das da was nicht stimmen kann…war aber bei den anderen Versuchen ebenso, aus dem Grund habe ich dann angenommen es gehört so.

  4. Sauna Sepp sagt:

    Und wo kommt der schwarze Balken nun her?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.