Linktauschangebot per E-Mail – ein Beispiel

Heute erhielt ich folgende E-Mail:

Hallo,

erst einmal möchte ich ein großes Kompliment für Ihre Seite http://www.hbgf.de/ aussprechen. Sowohl optisch, als auch inhaltlich scheint ihre Seite gut in Schuss gehalten zu werden.
Vor allem die vielen Unterseiten über diverse Themen finde ich äußerst ansprechend.

Ich bin für unser Projekt http://keintext.de/ * – einem der bekanntesten Free Text Anbieter – auf der Suche nach dauerhaften Linkplatzierungsmöglichkeiten.
Dabei bin ich auf Ihre Seite aufmerksam geworden.

Ist es möglich einen Link zu unseren Seiten von Ihnen zu erhalten, idealerweise aus dem Fließtext?

Anbieten kann ich ihnen Links von folgenden Seiten:

Eventseite:
quatsch.keintext.de* PR 3, 9 Jahre alt, Dmoz Eintrag

Kinder & Jugendstadtplan:
ran.keintext.de* PR 2, 10 Jahre alt, Links von Uni Seiten.

Mobil:
sms.keintext.de* PR 1 ca. 90 eingehende Links
topf.keintext.de* PR 0 ca. 60 eingehende Links
handy.keintext.de* PR 0 ca. 160 eingehende Links
pilz.keintext.de* PR 0 ca. 120 eingehende Links.
free.keintext.de* PR 0 ca. 10 eingehende Links.

Die Seiten die einen PR 0 haben werden beim nächsten PR Update sehr wahrscheinlich einen PR 2 oder PR 3 erhalten, da diese gut verlinkt werden.

Neue Seiten von uns, die für Sie dennoch interessant sein könnten:

Diese Seiten haben sehr guten Content. Und sind gerade dabei verlinkt zu werden.

Sie können gerne auch einen eigenen Artikel auf http://keintext.de/blog/ veröffentlichen. Oder einen Link aus einem vorhandenem Artikel erhalten.
Wichtig ist hier, dass das der Link bzw. der Artikel zum Kernthema passen muss.

Schreiben Sie mir doch bitte einfach was Sie sich vorstellen könnten.

Würde mich sehr freuen, wenn Sie sich bei mir melden würden.

Mit freundlichen Grüßen
lastactionseo **

* Adresse geändert
** Name geändert

Man sieht hier mal wieder sehr schön, daß sich der Absender die angefragte Seite kaum angesehen haben dürfte. Denn wie soll den Satz „Vor allem die vielen Unterseiten über diverse Themen finde ich äußerst ansprechend.“ bei fünf Unterseiten verstehen, die zudem thematisch weitestgehend gleiche Inhalte haben.

Auch diese dürfte schwer umzusetzen sein. „Wichtig ist hier, dass das der Link bzw. der Artikel zum Kernthema passen muss.“ Mein Kernthema bei hbgf.de ist etwas völlig anderes, als der Anfragende für seine beworbenen Seiten angibt.

lastactionseoAuch die „Werbung“ mit einem Pagerank von 3, 2 und 0 ist, ich will mal sagen, suboptimal, ebenso wie die Aussage „Die Seiten die einen PR 0 haben werden beim nächsten PR Update sehr wahrscheinlich einen PR 2 oder PR 3 erhalten, da diese gut verlinkt werden.“

Gut möglich, daß es in Zukunft übehaupt kein PR-Update und auch keinen Pagerank mehr gegeben wird, dann sind solche Sätze sowieso für die Katz: :-)

Sowas ist ein klarer Fall für den Spam-Papierkorb.

Eine Reaktion zu “Linktauschangebot per E-Mail – ein Beispiel”

  1. Patrick sagt:

    Na, es ist doch spitze, wenn dir Leute Content zum einstellen zuschicken. Hättest aber ruhig den Gastautor erwähnen können ;-)

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.