Das Putzlowitsch Test- und SEO-Blog

Google Bildersuche Wochenrückblick 2016/21

Die Bidox-Aufsteiger der Woche

Bidox-Gewinner 21. KW 2016

Bidox-Gewinner 21. KW 2016

Der letzte Google Bildersuche Wochenrückblick liegt schon ein paar Wochen zurück. Das liegt einfach daran, daß in dieser Zeit nicht wirklich etwas Gravierendes in der Bildersuche passiert ist. In der letzten Woche gab es aber doch ein paar wesentliche Änderungen, die einen ersten Schritt von Google gegen den massiven Spam mit Bilder-Hotlink-Farmen darstellen.

Das Ende der Hotlink-Farmen?

Seit einigen Monaten habe ich eine Hotlink-Erkennung am Laufen, die für etwas mehr als 20 Keywords stündlich die Top-100 der Bildersuche untersucht und Hotlinkfarmen aufspürt. Im April sah das Ergebnis z.B. noch so aus:

Hotlink-Farmen am 18.04.2016

Hotlink-Farmen am 18.04.2016

Besonders Websites mit den TLDs .tk, .xyx, und .top waren bei den Hotlink-Spammern sehr beliebt. Die tauchten dann auch regelmäßig bei den Wochengewinnern im Bidox auf [1, 2]. Wie dreist die Spammer teilweise dabei vorgehene, hatte ich hier beschrieben.

Seit Mitte letzter Woche hat sich das Bild verändert. In meinem Hotlink-Finder (HLF) tauchen diese Seiten nicht mehr auf und auch im Bidox sind sie nicht bei den Wochengewinnern zu finden (siehe oben).

Hotlink-Farmen am 30.05.2016

Hotlink-Farmen am 30.05.2016

Neben den stündlich aktualisierten Daten aus dem Hotlink-Finder habe ich die Hotlink-Erkennung zusätzlich über die täglich für den BiBeo erhobenen Daten laufen lassen. Auch hier werden mir seit einigen Tagen keine klassischen Hotlink-Seiten mehr abgezeigt.

Außerdem habe ich zu Testzwecken selbst mal ein paar .tk-Domains registriert und mit Bilder-Hotlink-Seiten versehen. Diese habe ich in der Google-Search-Console angemeldet um zu sehen, was mit ihnen passiert. Eine manuelle Maßnahme hat es bisher nicht gegeben, allerdings sind die Klicks seit dem 24. Mai deutlich zurückgegangen.

Klicks für die .tk Testseite

Klicks für die .tk Testseite

Waren es bisher so zwischen 50 und 100 Klicks am Tag, sind es jetzt nur noch 1 bis 2. Den größten „Erfolg“ für die Spamseite gab es übrigens am Muttertag (8. Mai 2016) mit gut 5000 Klicks. :-)

Die üblichen Verdächtigen (.tk, .xyz, .top …) habe also scheinbar mit Hotlink-Farmen keinen Erfolg mehr in der Bildersuche. Aber…

Umstieg auf Free-Hoster und Subdomains

Wie man im Bidox und auch im HLF sieht, feiert dafür nun eine andere Domain große Erfolge. Die Domain hol.es gehört zum Free-Hoster Hostinger, unter der man als Kunde beliebige Subdomains anlegen kann. Das wird nun von den Hotlinkern neuerdings genutzt, um dem Hotlink-Update zu entkommen. Die Subdomains und Websites, die man dort findet, sehen praktisch genau so aus, wie die bisher unter den TLDs .tk und .xyz zu findenden Hotlink-Farmen.

Insofern wundert es mich ein wenig, daß diese Websites nicht vom Google-Hotlink-Update erkannt werden.

Gehackte Seiten mit Hotlinks weiter ein Problem

Der Gewinner der Woche ist mal wieder eine gehackte Seite, über die der Nutzer zu dubiosen Webshops für Schuhe umgeleitet wird (ich berichtetet). Die Website „Festungsflimmern“ ist dafür nur ein Beispiel. Es tummeln sich viel mehr gehackte Seiten bei der Suche nach Nike- oder Adidas-Schuhen in der Google-Bildersuche:

Google Bildersuche: adidas schuhe

Google Bildersuche: adidas schuhe

Und wenn jetzt wer sagt, daß ja wohl kaum jemand zum Schuhkauf über die Google-Bildersuche geht, dann mag das durchaus sein. Aber auch die Bilderbox in der normalen Google-Suche ist natürlich Spam-verseucht und da werden sicher so einige Schuhsuchende mal auf ein Bild klicken.

Googlesuche: adidas schuhe (Bilderbox)

Googlesuche: adidas schuhe (Bilderbox)

Leider scheint das Hotlink-Update nicht für gehackte Seiten zu greifen. Aber vielleicht gibt es ja noch ein Update zum Update und alles wird gut.

Bildkopien weiter ein Problem

Die Nummer 3 bei den Wochengewinnern (science-all.com) ist keine Hotlinkfarm, sondern eine Bildkopie-Farm. Unter dem Deckmantel der Traumdeutung und dem Titel „Science for all“ werden dort zu vielen Suchbegriffen die Top-Bilder aus der Bildersuche auf die eigenen Seiten kopiert. Auch dazu hatte ich bereits etwas geschrieben.

Nachdem die Seite in den letzten Woche etwas schwächelte, feiert sie nun wieder fröhlich Erfolg:

Bidox 21/2016: science-all.com

Bidox 21/2016: science-all.com

Das dürfte unter anderem daran liegen, daß die Hotlinker aus den Rankings verschwunden sind und nun die Bild-Kopierer deren Plätze in der Bildersuche einnehmen.

Überhaupt werden wohl die Bildkopie-Farmen in nächster Zeit zunehmen. Die technische Umsetzung ist zwar etwas aufwändiger, aber das Konzept insgesamt zukunftssicherer, denn Kopien werden natürlich nicht als Hotlinks erkannt, weil es keine sind. Zudem ist die Einordnung von Bildkopien als Spam oder Nicht-Spam schwieriger, weil der Ursprung der Bilder nicht nachvollziehbar ist.

Für mich ist ein Verdachtsmoment immer der plötzlich hohe Bidox-Wert praktisch aus dem Nichts, aber ob Gooolge auch etwas derartiges erkennen, auswerten und vor allem bewerten kann und will, ist fraglich. Einfach ist es zumindest nicht.

Die Bidox-Verlierer der Woche

Bidox-Verlierer 21. KW 2016

Bidox-Verlierer 21. KW 2016

Wo Gewinner sind, gibt es auch Verlierer. Dabei hat es letzte Woche gleich fünf Seiten mit Bildkopien erwischt.

Bildkopien findet man üblicherweise bei Wallpaper-Sites, die nach eigenem bekunden kostenlose und natürlich frei Bilder als Hintergrundbilder zum Download anbieten (1fotonin.com, esciencelog.com, lemerg.com).

Beliebt sind kopierte Bilder auch bei Promi-Seiten (artcreationforever.com) und eine Traumdeutungs-Seite (weknowyourdreamz.com) hat es auch erlegt. Wobei ich hier davon ausgehe, das diese Seiten „Opfer“ von manuellen Maßnahmen wurden.

Die Hotlink-Farm einebinsenweisheit.com mit einem etwas anderen Konzept (Affiliate-Seite), die Besucher über die Bildersuche gezogen hat, dürfte direkt vom Hotlink-Update betroffen sein.

Zwei gehackte Seiten (stover-rennen.de, autogrund.de) gehören auch zu den Verlierern, aber warum die Süddeutschen starke Verluste in der Bildersuche hat, kann ich nicht sagen. Die haben praktisch die Hälft ihrer Sichtbarkeit in der Bildersuche eingebüßt. Was da wohl passiert ist?

Bidox 2016/12: sueddeutsche.de

Bidox 2016/12: sueddeutsche.de

Google Bildersuche Wochenrückblick 2016/21

Den klassische Hotlink-Farmen wurde wohl der Todesstoß versetzt, wobei das Update aus welchen Gründen auch immer, nicht für alle Seiten zu wirken scheint. Gehackten Seiten mit Bilder-Hotlinks sind weiterhin ein großes Problem. Auch ist mit der Zunahme von Bildkopie-Farmen zu rechnen. Ob und wann Google das dann in den Griff bekommt, wird man sehen.

Und hier noch der Blick auf das Bildersuche-Wetter :-)

Bewegung in der Bildersuche 2016/05/29

Bewegung in der Bildersuche 2016/05/29

Keine Kommentare »