Das Putzlowitsch Test- und SEO-Blog

Auswirkung der neuen Google Bildersuche auf die Universal-Search Bilderbox

Die Google Universal-Search Bilderbox

Schon seit längerer Zeit zeigt Google innerhalb der organischen Suche (Textsuche) auch ausgewählte Ergebnisse der speziellen „Suchmaschinen“, wie Bilder, Videos, Nachrichten (Schlagzeilen) und lokale Suchtreffer aus Google Maps an.

Die eingeblendeten Spezialergebnisse dieser „Universal Search“ werden in kleinen Fenstern (Onebox) angezeigt.

Welche Bilder mit welchem Linkziel in der Bilderbox erscheinenn, ist nicht wirklich nachvollziehbar. Es sind nicht unbedingt die ersten Treffer aus der Bildersuche. Es kann sogar passieren, das ein Bild in der Universal-Search-Box nicht unter den ersten 100 Treffern in der Bildersuche zu finden ist.

Selbst wenn das gleiche Bild in der Bilder-Box und in der Bildersuche angezeigt wird, kann das Linkziel unterschiedlich sein.

Das Beispiel Geld

Google-Suche Bilder-Box: Geld

Google-Suche Bilder-Box: Geld

Der Screenshot (von gestern) zeigt die Bilderbox für die Suche nach Geld.

Vor der Einführung des neuen Layouts der Google-Bildersuche führte der Klick auf ein Ergebnis, wie in der Bildersuche auch, in einem Frameset zur Zielseite. Mit einem „Framebreaker“ konnt das Frameset entfernen werden, so daß nur noch die eigene Seite angezeigt wurde.

Der mittlere Treffer hat als Linkziel lt. Tooltip eine Hotlink-Bilderspam-Seite bei dyndns-wiki.com, die es mittlerweile aber schon nicht mehr gibt. In der alten Bildersuche wäre man beim Klick auf das Bild genau auf dieser Seite gelandet.

Durch die neuen Bildersuche wird man nun aber zur Suchergebnisseite mit der großen Darstellung des Original-Bildes weitergeleitet. So weit, so gut.

Doch was passiert nun beim Klick z.B. auf [Seite besuchen]?
Ich habe das mal in einem Video aufgezeichnet und hoffe, man kann es erkennen:

Der Klick führt nicht etwa zur Hotlink-Farm, sondern zur Ursprungsseite des Bildes.

Das liegt aber nicht daran, daß Google etwas Grundlegendes gegen den Hotlink-Spam unternommen hätte, sondern daran, daß zu dem Zeitpunkt für dieses Bild in der Bildersuche eine andere Seite als Linkziel verknüpft war.

Es hätte also auch anderes herum sein können. Das Bild hat in der Bilderbox als Linkziel die Ursprungsseite, in der Bildersuche aber eine andere Seite. Dann würde man entprechend auf der Seite landen, die in der Bildersuche rankt.

Das geht sogar soweit, daß man ggf. aus der Bilderbox wieder direkt zur Zielseite geführt wird, nämlich dann, wenn das Bild in der Bildersuche nicht unter den ersten 100 Treffern zu finden ist. Die ersten 100 Treffer deshalb, weil diese in der Bildersuche dirket geladen werden. Alles weiteren Ergebnisse werden erst beim Scrollen per Javascript nachgeladen.

Bei meinen Tests ist das einmal passiert und ich dachte schon an ein besonders trickreiches Weiterleitungs-Script, zumal die Zielseite eine der üblchen .tk-Hotlink-Farmen war. Bei einem zweiten Bild mit dem selben Linkziel landete ich aber ganz normal auf der Ergebnisseit der Bildersuche. Ich hab dann mal geschaut, ob das erste Bild dort zu sehen ist. War es nicht, das zweite aber schon.

Was mir sonst noch so in der Bildersuche aufgefallen ist

Bilder werden wieder schneller von Google in den Index aufgenommen. Ich seh mir das gelegentlich mit der site-Abfrage und dem Parameter tbs=qdr:w2 (Ergbnisse der letzten zwei Wochen) an.

Es gibt weniger Universal-Search Bilderboxen auf der ersten Trefferseite. Das ist aber nur so ein Gefühl. Seit SEOlytics von Sistrix übernommen wurde, steht mir kein SEO-Tool mehr mit entsptrechenden Daten zur Verfügung.

Google-Bilder-Box: Geld (sehr dynamisch)

Google-Bilder-Box: Geld (sehr dynamisch)

Die Bilder in der Bilderbox sind recht dynamisch geworden. Vom gestrigen Screenshot sind aktuell nur noch zwei Bilder übrig geblieben. Auch heute gab es schon fröhliche Wechsel der Bilder und Positionen.

Was habt Ihr so für interessante Beobachtungen in der Bildersuche gemacht?

4 Kommentare »

Google Webmaster-Tools: 2 Millionen Impressionen, 0 Klicks

Google Webmaster-Tools

WMT-Suchanfragen

Die Google Webmaster-Tools enthalten viele nützliche Werkzeuge und Statistiken. Besonders seit der Umstellung der Google-Suche auf https ist die Übersicht der häufigsten Suchanfragen sehr wichtig geworden, denn mit anderen Werkzeugen kann man diese Daten praktisch nicht mehr erheben.

2 Millionen Impressionen, aber keine Klicks?

WMT keine Klicks

Diesen Anblick bietet im Moment die Übersicht der häufigsten Suchanfragen für eine meiner Domains. Da kommt man schon irgendwie ins Grübeln.

Fast 2 Millionen Impressionen gab es in den letzten 30 Tagen, die durchschnittliche Position war 3,4, aber es gab keinen einzigen Klick, Null, Nix, kein Interesse der Suchenden. Nicht viel besser sieht es in der mobilen Suche aus (1,4 Mio. Impress., 0 Klicks).

WMT keine Klicks (mobil)

Kann das so richtig sein oder ist das irgendwie ein Meßfehler/Anzeigeproblem in den WMT? Gut, theoretisch könnt es so sein. Der Inhalt ist zwar aus Googles Sicht recht gute, aus Benutzersicht aber doch so schlecht, daß niemand draufklickt, um ihn zu sehen.

Es gibt doch ein paar Klicks

Ja, denkbar wäre das, aber doch recht unwahrscheinlich. Des Rätsels Lösung ergibt sich aus der nach „Bild“ gefilterten Ansicht der häufigsten Suchanfragen.

WMT viele Klicks (Bild)

Das sieht doch schon besser aus, gut 2,2 Millionen Impressionen und 81 Tausend Klicks ergeben eine CTR von ordentlichen 4%. :-)

Ich denke, daß die hohe Anzahl der Impressionen bei der Web- und Mobil-Suche durch die Universal-Search Bilder-Box zustande kommt. Für den Suchbegriff habe ich keine normale Webseite auch nur annähernd auf vorderen Plätzen, aber eben zwei Bilder. Die Impressionen werden also der Web- bzw. mobilen Suche zugeschlagen, nicht aber die Klicks. Die zählen dann vermutlich bei der Bildersuche oder werden ganz unterschlagen.

Wobei ich mir Letzteres nicht vorstellen kann. Eine CTR von 4% ist für die Bildersuche recht hoch, ich gehe mal einfach davon aus, daß die Klicks aus der Bilder-OneBox dort mitgezählt werden.

So sieht das dann in der Ansicht ohne Filter, also für „Alle“, aus:

WMT viele Klicks (alle)

Klicks zählen anders als Impressionen

Es ist erst mal für jemanden wie mich, der die meisten Besucher mit Bildern generiert, etwas verwirrend, was die Google-Webmastertools mit der Standardansicht „Web“ anzeigen. Früher war die Voreinstellung mal ungefiltert, also „Alle“. Das hatte aber wohl wiederum andere Webmaster verwirrt, die mit Bildern nichts am Hut haben und so ist die Voreinstellung nun „Web“. Besonders komfortabel wäre es natürlich, wenn man das selbst konfigurieren könnte.

Wer mit seinen Bildern bei Google ganz vorne mitmischt, aber eher weniger mit normalen Webseiten, sollte diese Eigenart der Webmaster-Tools „Suchanfragen“ im Hinterkopf haben. Die Impressionen der Bilder-Box werden bei Web- bzw. mobiler Suche gezählt, die Klicks aber bei den Bildern.

Eine Frage ist noch ungeklärt. Wo werden Bilder im Knowledge-Graph gezählt oder finden die in den Webmastertools vielleicht gar keine Berücksichtigung? Weiß da jemand was Genaueres?

3 Kommentare »