ReVierPhone – die erste Anzeige ist da

Revierphone Adwords-AnzeigeEs war nur eine Frage der Zeit, jetzt ist sie da, die erste ReVierPhone-Anzeige. Es ist nicht etwa eine Anzeige bei der Polizei auf dem Phone-Revier, sondern eine Adwords-Werbeanzeige bei der Google-Suche.

Ich frage mich aber schon, was das eigentlich bringen soll. Zumindest werden die Adwords-Anzeigen nicht im SEO-Wettbewerb gewertet. Soll es etwa nur etwas Aufmerksamkeit auf den Revierphone-Beitrag ziehen?

Hmmm, ich habe da auch immer noch so einen Rest vom geschenkten 100-Euro Startguthaben übrig… :-)

Update 13:45 Uhr
Revierphone Adwords-Anzeige 2Der Anzeigenttext wurde überarbeitet, nun wird auch klar, in welche Richtung die Werbung zielt:

Hey du! Ja, genau: Schreib doch ein
Kommentar oder setze einen Backlink

Es ist auch eine zweite Anzeige hinzugekommen. Was bitte ist eine „CPL-Kampagne“? Ich habe so von Online-Werbung überhaupt keine Ahnung.

4 Reaktionen zu “ReVierPhone – die erste Anzeige ist da”

  1. Also AdWords kenne ich mich leider auch überhaupt nicht mit aus. Oder so gut wie gar nicht. Aber nun extra dafür „bezahlen“ um so eine Anzeige zu schalten, ich weiß nicht. Viellеiсht ganz zum Schluss, also am Wochenende davor um mal ein bisschen zu spielen.
    Aber aktuelle setze ich lieber auf gute reVierphone Backlinks. ;)

  2. Jetzt hab ich doch schon :)
    Auch mal spielen.

  3. Hi!

    Haha, die spinnen die SEOs. Dennoch sehr nett, wie nach dem letzten Strohhalm gegriffen wird.

    Naja, aber son 1Phone hat mit über 1000 EURONEN natürlich n Wert und da werde alle- wirklich alle- Register gezogen um am Ende das gute Stück in den Händen zu halten.

    Ich bin leider nur schlecht in SEO Contest reingekommen, jetzt ist es wohl auch zu spät den revierphone-wettbewerb noch zu gewinnen.

    Cheers
    DoFollowBlogger

  4. Ingo sagt:

    Finde solche SEO-Contests einfach nur schwachsinn. Sie haben absolut keinen wert und die SEO’s verraten eh nicht mit welchen Mitteln sie gewonnen haben. Von daher hat dies überhaupt keinen Mehrwert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.