WordPress 2.5 – Shortcode und die Bildergalerie

Neue Features

In WordPress ab Version 2.5 wurde die Attachment-Verwaltung erheblich erweitert und verbessert. Sie firmiert nun unter dem Schlagwort Mediathek. Eine wesentliche Erleichterung ist meiner Meinung nach die Möglichkeit, mehrere Dateien (z.B. Bilder) auswählen und in einem Rutsch hochladen zu können. Ein weiteres Highlight sind die sogenannten Shortcodes, kleine Textbausteine, die bei der Ausgabe in viele schöne Sachen verwandelt werden können. Die Shortcodes sin aber eher etwas für Plugin-Entwickler, der normale Nutzer hat erstmal nichts davon.
Einen solchen Shortcode liefert WordPress aber bereits mit, es ist eine einfache Bilder-Galerie.

Die Worpress-Bildergalerie

Aus Anwendersicht ist das mit den Shortcodes ganz einfach, man fügt das gewünschte Kürzel, gegebenfalls mit Parametern, einfach in eckigen Klammern an der Stelle im Text ein, wo die Ausgabe erfolgen soll. Für die WP-Bildergalerie sieht das z.B. so aus:

[gallery columns='2']

Bei der Anzeige das Artikels wird dann dieser Shortcode z.B. durch eine Bildergalerie ersetzt:

So könnte es aussehen. Die Ausgabe läßt sich durch ein paar Parameter steuern, so legt der Parameter ‚columns‘ z.B. fest, wieviele Spalten die Galerie verwenden soll (Standardwert ist 3). Im Beispiel habe ich 2 Spalten eingestellt.
Alle Parameter und die Verwendung des Gallery-Shortcodes sind im WP-Codex beschrieben.

Erweiterung – Der Link

Eine wie ich meine wichtige Sache haben die Entwickler aber vergessen. In der Standard-Galerie wird vom Vorschaubild immer auf die Bilderseite (Beispiel Bild 1) verlinkt, nicht auf das Bild selbst. Das ist so im PHP-Quelltext fest „verdrahtet“. Dabei wäre es kein großes Sache gewesen auch dafür einen Parameter vorzusehen. Aber was nicht ist, kann man glücklicherweise mit einem Plugin nachrüsten. So habe ich einfach die originale gallery_shortcode-Funktion genommen und um den Parameter attlink erweitert. Das Plugin selbst und eine Kurze Beschreibung findet man auf meiner Plugin-Seite „123 Extended Gallery„.

Und noch etwas habe ich verändert. Im Originalcode wird der CSS-Teil zur Formatierung der Galerie direkt in den Artikel geschrieben. Das ist alles andere als HTML-konform. So habe ich den CSS-Teil rausgezogen und in den Header verlegt, dahin wo soetwas hingehört. Einziger kleiner Nachteil, die CSS-Sachen werden immer im Header ausgegeben, auch wenn später im Artikel gar keine Galerie vorhanden ist. Aber damit kann ich leben.

Eine Reaktion zu “WordPress 2.5 – Shortcode und die Bildergalerie”

  1. Lukas sagt:

    Hallo,

    meine bisherige Bildergalerie(n) habe ich mit der integrierten Standard-Bildergalerie von WP gestaltet (siehe http://lukasgawenda.bplaced.net/wp/bildergalerie/ ).

    Wie kann ich es realisieren, dass ich nun eine weitere Bildergalerie anlege (z.B. „Neueste Bilder“), die aus allen Bildern automatisch nur die letzten z.B. 8 hoch geladenen Bilder anzeigt?

    Vorab vielen Dank für eure Hilfe,
    Lukas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.