Twitter in neuem Design, mal wieder

Twitter neu 2012Wer Twitter nicht per Web-Interface verwendet, wird es gar nicht gemerkt haben. Die Twitter-Weboberfläche sieht seit heute mal wieder komplett anders aus. Da habe ich mich so langsam an die „alte“ Twitter-Oberfläche gewöhnt, schon gibt es eine neue. Von Kontinuität hält man bei Twitter wohl nicht viel. :-)

Die Tweets befinden sich nun rechts, die Sidebar mit Optionen und weiteren Funktionen links. Vorher war es genau anders herum. Die Seitenleiste ist nun schlanker geworden, was ich durchaus begrüßen kann. Die Raumaufteilung im neuen Design wirkt mir stimmiger. Ich empfinde sie als angenehmer.

Interessant finde die neue Funktion ‚Öffnen‘.
Twitter neu 2012 - öffnen/schließen

Hier werden nun weitere Informationen zum Tweet ausgeklappt und angezeigt, gegebenenfalls auch Retweets, Favoriten und der Dialog, also die Antworten. Überhaupt ist alles noch maushoveriger und auseinklappiger geworden. Sehr hübsch. :-)

Bleibt die Frage, wie lange nun diese Twitter-Weboerfläche bestand haben wird.

10 Reaktionen zu “Twitter in neuem Design, mal wieder”

  1. Pascal sagt:

    Bei mir ist noch alles beim alten..

  2. Aha, naja, kommt bestimmt noch.

    Ich habe nichts aktiv gemacht, für das neue Design, außer heute früh einfach die Twitter-Seite aufgerufen.

  3. Patrick sagt:

    Ich habe das neue Design schon ein paar Tage lang (viellеiсht sind es mittlerweile schon Wochen). Wie dem auch sei, ich finde, dass das Profildesign sehr an das ehemalige Design von MySpace 2.0 erinnert ;-)

    Auch wenn es anfangs unübersichtlicher ist, so erscheint mir das gewählte Design wesentlich besser als das frühere.

    Sehr schön umgesetzt ist aber auch die Mentions-Funktion, bei der die Interaktion zwischen den Usern aufgelistet wird, um verstehen zu können, was die Tweets bedeuten. Diese Funktion habe ich aber wirklich erst seit Beginn der letzten Woche.

    Grüße

  4. MySpace kenn ich nicht so gut, gibts das überhaupt noch? :-)

    Ich finde das neue Design auch gelungen, selbst wenn es eine kurze Zeit der Umgewöhnung bedarf.

    Was meinst Du mit der Mentions-Funktion, wo finde ich die?

  5. Patrick sagt:

    Wenn Du beispielsweise eine Frage stellst, ich Dir mittels Replay antworte und Pascal uns beiden folgt, kann er auf meinen Tweet klicken und sieht darunter die von dir gestellte Frage.

    Ebenso haben sich die Direktnachrichten in die vom iPhone/Android bekannten Sprechblasen geändert ;-)

  6. Schrecklich das neue Design – funktionell der Horror – optisch unter Umständen ganz nett. Blöd ist: man klickt einen Follower oder einen Freund an, dann öffnet sich erst einmal ein weiteres Fenster, das ich dann auch schließen muss. Vorher war alles in einem Fenster sichtbar und mal konnte mal eben schnell eine Übersicht gewinnen.

    und wie spröde ist es nun, die Nachrichten zu lesen – besonders, wenn man seine eigenen gesendeten Direktnachrichten durchsuchen wollte.

    Eine Wahlmöglichkeit alter Stil/neuer Stil wäre super – aber es stimmt, noch hat nicht jeder Account die neue Oberfläche

  7. Abe sagt:

    Ich muss sagen, dass mir das neue Design besser gefällt als das alte. Als ich damals Twitter ausprobiert habe, war für mich das damalige Design ziemlich abschreckend. Schließlich waren Antworten schwer zu verfolgen und das Anschließen bei einer laufenden Unterhaltungen unmöglich.
    So wie es jetzt ist finde ich es viel sympathischer und ich denke mal, dass ich Twitter noch eine Chance gebe. Trotzdem würde ich sagen, dass man nicht auf eine Option zum Wechseln für diejenigen, die bereits dran gewohnt waren, verzichten sollte. Am besten wäre es ja, wenn man das Layout für sich selbst persönlich gestalten könnte, aber ich bezweifle, dass soetwas sinnvoll wäre.

  8. Mainboarder sagt:

    Wie hier einige schon gemerkt haben, findet der Rollout nach und nach statt.

    Ich habe einen Account, der schon seit ca. einem Monat das neue Design hat. Mein Hauptaccount seit vorgestern.

    Vermutlich hängt das mit der Aktivität zusammen: je weniger aktiv man ist, desto schnelle bekommt man das neue Design.

  9. Gut möglich.
    Ich habe noch einen Twitter-Zweitaccount, den ich sehr selten nutze. Der hat noch das alte Design.

  10. Matthias sagt:

    Uns gefällt das neue Design auch viel besser und es macht spass zu twittern. Bei neuen Accounts wird automatisch das neue Design genutzt. Schließlich muss auch twitter zeitgemäß bleiben, damit der Erfolg keine Eintagsfliege ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.