Das Putzlowitsch Test- und SEO-Blog
Stichwort: Design

Bing-Bildersuche in neuem Design

Anfang November hatte ich bei der Google-Bildersuche das neue Design zum ersten Mal gesehen. Herausragendes Merkmal ist, daß die Optionen aus der linken Sidebar nach oben in ein horizontales Menü gewandert sind.

Vor einigen Tagen war mir das nun auch bei der Bing-Bildersuche aufgefallen. Hier ein Screenshot der alten (links) und neue (rechts) Bildersuche von Bing:

Bing-Bildersuche: altes DesignBing-Bildersuche: neues Design

Auch hier sind nun die Optionen von links nach oben gewandert und Bing hat das feste Raster für die Darstellung der Vorschaubilder aufgegeben. Wie bei Google werden die Bildchen nun optimiert und kompakt ohne Raster angezeigt. Zudem sind die drei Optionen (groß, mittel, klein) für die Darstellung entfallen. Schade, denn ich fand gerade die Option „Groß“ mit der Ausgabe der Bild-Informationen ganz praktisch.

Allerdings hat Bing das neue Design nicht so ganz konsequent umgesetzt, wie Google. Bei Google geht die Anzeige der Bilder nun über die gesamte Breite. Bei Bing bleibt der linke Rand, obwohl nun leer und nutzlos, bestehen und rechts wird noch Platz für den Suchverlauf verschwendet. Was recht hübsch anzuschauen ist, sind die Überblendungen zwischen den Bildern beim Überfahren mit der Maus (hier als Video):

Ich bin mir nicht mal sicher, ob Bing vielleicht sogar das neue Desigen eher als Google hatte. Zumindest ist es bei Bing aus meiner Sicht noch nicht ganz ausgereift. Schade auch, daß die Anzeige-Optionen, besonders „Groß“ mit Bildinfos, weggefallen sind. Aber da hatte ich mich ja bei Google schon dran gewöhnt. :-)

1 Kommentar »

Google testet neues Design in der Bildersuche

Google-Design Bildersuche (alt)

So sieht die Suchergebnisseite bei der Google-Bildersuche im Moment aus.

Ganz oben ist das Hauptmenü, darunter der Suchschlitz. Darunter befindet sich eine Infozeile mit den grundlegenden Einstellungen. Der Inhaltsbereich hat links eine Sidebar mit den Links zu den speziellen Suchen und dem Optionen-Menü. Der restliche Bereich enthält die eigentlichen Suchergebnisses, sprich Vorschaubilder der Suchtreffer.

Vorhin habe ich aber eine etwas anders aufgebaute Sucherergebnisseite gesehen:

Google-Design Bildersuche (neu)

Ganz oben ist alles beim alten geblieben. Allerdings ist die Sidebar verschwunden. Die Links zu den speziellen Suchen und das Optionen-Menü sind nach oben gerutscht und stellen nun ein weiteres, horizontales Menü dar. Dabei sind die speziellen Optionen zunächst gar nicht sichtbar. Sie werden erst beim Klick auf [Suchoptionen] angezeigt und überdecken dann die Statuszeile (Anzahl der Ergebnisse). Beim Klick auf eine Suchoption klappt dann ein Menü mit den eigentlichen Einstellungen auf (siehe Screenshot).

Darunter werden die Suchergebnisse nun in voller Breite angezeigt.

Gesehen habe ich dieses neue Layout erst zwei- oder dreimal und auch nur in der Bildersuche. Ich nehme aber an, daß es, wenn es denn mal kommt, für alle Suchen gilt.

Die Frage ist, kommt es überhaupt? Denn komischerweise habe ich später auch nie wieder diese Image-Anzeigen in der Bildersuche gesehen. War wohl eine Eintagsfliege und das könnte bei dem neuen Google-Suchdesign auch der Fall sein.

4 Kommentare »

WordPress Update von 3.3.1 auf 3.4

Seit gestern gibt es die neue WordPress-Version 3.4 „Green“, praktisch zeitgleich auch als DE-Ausgabe.

Gestaltung

Wordpress 3.4 - Customize

Eine neue Funktion ist die Anpassung von Themes in einer Art Vorschaumodus. Man kann damit im Backend unbeschwert z.B. das Headerbild und die Farben ändern und erst, wenn einem alles gefällt, die Einstellungen übernehmen. Bisher wurden solche Änderungen sofort wirksam, was möglicherweise zu Verwirrung bei den Nutzern führen konnte. Das Theme muß entsprechende Funktionen allerdings unterstützen.

Auch wenn man mit diesem neuen Feature alle Farben auf Grün stellen kann, hat der Name „Green“ der neuen WP-Version nichts damit zu tun. Vielmehr ist die aktuelle Ausgabe dem Jazz-Gitarrist Grant Green gewidmet.

Gezwitscher

Außerdem kann man jetzt Twitter-Tweets direkt in einen Artikel einbinden. Dazu muß einfach die URL des Tweets in den Text eingefügt werden, WordPress kümmert sich dann um die eingebettete Darstellung:

In der U7 liest eine Mutter...

Dazu muß bei den Einstellungen zur Mediathek die Option „Automatische Einbettungen“ aktiviert sein. Alternativ kann man die URL mit dem Shortcode [oembed]…[/oembed] umschließen. Da das oEmbed hier irgendwie nicht funktioniert, habe ich es durch einen Screenshot simuliert.

Gelungen

Ich habe heute zwei Blogs per automatischem Update auf die neue WordPress-Version 3.4 aktualisiert. Einmal ein Testblog bei 1&1 (mit nur 32M PHP-Speicher) und mein Schnurpsel-Blog hier (bei Strato). Das hat in beiden Fällen ohne Probleme und einwandfrei funktioniert.

Der Speicherverbrauch ist leicht gestiegen, im Frontend um 0,5M und im Backend im 1M.

Laut Beschreibung der Veränderungen und Verbesserungen gab es auch ein paar Optimierungen unter der Haube, besonders im Bereich Übersetzung/Lokalisierung und beim WP-Query-Objekt. Für Programmierer con Themes und Plugins gabe es auch Veränderungen, aber davon wird der Nur-Nutzer sowieso nichts merken.

7 Kommentare »

Google-Bildersuche ohne Magazin-Layout – schade

Google-Suche: dritter advent

Ja, das gibt es noch, daß die Universalsearch-Bilder-OneBox in der Googlesuche auf Platz 1 liegt (z.B. dritter Advent), wenn auch seltener als früher. Früher war sowieso alles besser. :-)

Früher, oder besser gesagt seit Anfang 2009, gab es eine Veränderung bei der Darstellung der Bilder innerhalb der organischen Google-Suche. Mit dem Magazin-Layout wurde ein Bild in doppelter Größe dargestellt, die weiteren Bilder in zwei Reihen daneben. Das hatte zum einen den Vorteil, daß ein Bild prominent hervorgehoben wurde und zum anderen in der Regel insgesamt mehr Bilder angezeigt wurden.

Ich fand dieses Magazin-Layout sehr gut und hatte auch erklärt, wann es angezeigt wird und was das für Bilder-SEO bedeutet. Was hatte ich mich gefreut, daß meine Kerzen bei der Suche nach zweiter, dritter und vierter Advent so schön groß angezeigt wurden.

Aber nun ist wohl Schluß mit Lustig. Google hat heimlich, still und leise das Magazin-Layout begraben. Zumindest habe ich es seit Wochen nicht mehr gesehen. Selbst die Kombination aus Suchbegriff + Bilder, welche fast immer zur Bilder-OneBox auf der ersten Position führt, zeigt kein Magazin-Style der Bilder mehr an.

Ich finde das wirklich schade, aber scheinbar paßt diese große Bilderbox nicht mehr in das kompakte Design der Google-Suchergebnisse. Dafür gibt es nun diesen aus meiner Sicht überdimensionierten Balken mit der ungefähren Anzahl der Ergebnisse. Irgendwo muß der Platz ja eingespart werden.

3 Kommentare »

Twitter in neuem Design, mal wieder

Twitter neu 2012Wer Twitter nicht per Web-Interface verwendet, wird es gar nicht gemerkt haben. Die Twitter-Weboberfläche sieht seit heute mal wieder komplett anders aus. Da habe ich mich so langsam an die „alte“ Twitter-Oberfläche gewöhnt, schon gibt es eine neue. Von Kontinuität hält man bei Twitter wohl nicht viel. :-)

Die Tweets befinden sich nun rechts, die Sidebar mit Optionen und weiteren Funktionen links. Vorher war es genau anders herum. Die Seitenleiste ist nun schlanker geworden, was ich durchaus begrüßen kann. Die Raumaufteilung im neuen Design wirkt mir stimmiger. Ich empfinde sie als angenehmer.

Interessant finde die neue Funktion ‚Öffnen‘.
Twitter neu 2012 - öffnen/schließen

Hier werden nun weitere Informationen zum Tweet ausgeklappt und angezeigt, gegebenenfalls auch Retweets, Favoriten und der Dialog, also die Antworten. Überhaupt ist alles noch maushoveriger und auseinklappiger geworden. Sehr hübsch. :-)

Bleibt die Frage, wie lange nun diese Twitter-Weboerfläche bestand haben wird.

10 Kommentare »

Google-Suche mit geändertem Design

Google-Suche neues Design

Vor einer Woche war es mir bereits bei der Bildersuche aufgefallen, nun scheint es auch in der normalen Suche angekommen zu sein, das veränderte SERP-Design bei Google.

Hier zum Vergleich das alte Design:
Google-Suche altes Design

Augenfälligste Neuerung ist die Application-Bar, eine breite Leiste unter dem Suchfeld. Dort wird links „Suche“ angezeigt und daneben, unter dem Suchschlitz, die ungefähre Anzahl der Treffer und die Suchzeit in Sekunden.

In der linken Sidebar mit den Optionen sind die Symbole vor den Suchbereichen (Alles, Bilder, Videos, News…) weggefallen.

Auch die Textfarben haben leichte Veränderungen erfahren, ich habe das mal in einer Tabelle zusammengefaßt:

Text Alt Neu
Link Linktext   ██ (#2200C1) Linktext   ██ (#1122CC)
Besuchter Link Linktext   ██ (#551A8B) Linktext   ██ (#6611CC)
URL Urltext   ██ (#0E774A) Urltext   ██ (#009933)

Ich will ehrlich sein, mir hat das alte Design und besser gefallen. Besonders die Platzverschwendung mit der unnötig hohen zusätzlichen Leiste nimmt Platz für die eigentlichen Suchergebnisse weg.

Für den Firefox habe ich mir mit dem Addon „Stylish“ die höhe der Leiste auf das notwendige Mindestmaß verkleinert. Damit sehen meine Suchergebnisse nun so aus:
Google-Suche modifiziertes Design

Damit kann ich leben. :-)

0 Kommentare »

Kleine Designänderungen in der Google Bildersuche

Google-Bildersuche, Anzahl neu

Als ich mir gerade die Simsalaseo-Bilder in der Google-Bildersuche angesehen habe, war irgendetwas anders als sonst. Im oberen Bereich ist nun unter dem Menü und dem Sucheingabefeld eine weitere, breite Zeile zu sehen. Diese enthält ganz links das Wort „Suche“ und unterhalb des Suchfeldes steht die Ungefähre Anzahl der Ergebnisse.

Damit rückt die oft falsche Anzahl in der Bildersuche nun noch prominenter ins Blickfeld. :-) Bisher stand sie nur klein ganz dicht unter dem Eingabefeld.

Außerdem sind die Symbole in der linken Sidebar neben den Optionen weggefallen, aber das ist möglicherweise nur vorübergehend so. Man muß erstmal abwarten, bis sich die Designänderungen stabilisiert haben.

Irgendwie wird mir das langsam zu viel des Guten. Durch immer mehr Menüs, Optionen, Informationen und Firlefanz bleibt immer weniger Raum für die eigentlichen Suchergebnisse übrig. So richtig gut finden kann ich das nicht.

2 Kommentare »