Über kurz oder lang, Twitter läßt wieder lange Links lang

TwitterDas habe ich grad erst zufällig entdeckt. Twitter hat beim Webinterface die Zwangsverkürzung von Links ab 30 Zeichen Länge abgeschaltet. Somit kann ich z.B. für meine Blogartikel wieder die Permalinks in voller Schönheit posten, ohne die WordPress-Shortlinks nutzen zu müssen.

Einen kleinen Hinweis daraus findet man auch im Twitter-Hilfe-Forum:

„Twitter used to shorten links automatically but we do not any longer.“

So, mal sehen, ob es stimmt :-)

Nachtrag 22:00 Uhr:
Ja, funktioniert so weit. Nur habe ich nicht bedacht, das bei einem Retweet dann eventuell die 140-Zeichengrenze überschritten wird. Das ist zwar direkt auf twitter.com nicht weiter schlimm und wird trotzdem in voller Länge angezeigt:
Twitter Retweet größer als 140 Zeichen

Im Feed und vermutlich beim Zugrifff mit den API-Funktionen wird allerdings ab 137 Zeichen abgeschnitten. Da nun der Link am Ende stand, stimmt der dann nicht mehr. So haben dann diverse Twitter-Abfrage-Bots bversucht, diesen falschen Link aufzurufen:

/ueber-kurz-oder-lang-twitter-laesst-wieder-lan

Naja, ist halt Pech. Da werde ich demnächst versuchen, die Links möglichst nicht am Ende zu platzieren. Oder ich nehme doch wieder die wordpresseigenen Kurzlinks mit der Artikel-ID.

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.