Bilder Domain Index (bidox) – aktualisiertes Keyword-Set

Suche im Wandel der Zeit

Der Bilder Domain Index (bidox) erfaßt die Top-100 der Google-Bildersuche zu einem Keyword-Set, welches sich aus den Top-Suchbegriffen bei Google-Insights for Search ergibt. Als Filter ist „Bildersuche“, „Deutschland“ und „Letzte 12 Monate“ eingestellt. Da sich die Suchanfragen natürlich ändern, uninteressante Suchen rausfallen und neue, aktuelle Wörter hinzukommen, wird das Keyword-Set quartalsweise angepaßt.

Nun war es so weit, das erste Quartal ist zu Ende und gestern wurden die bidox-Daten erstmals für das veränderte Keyword-Set erfaßt. Vom letzten Quartal sind 534 Suchphrasen von 4250 rausgefallen, dafür sind 476 neue Suchbegriffe dazugekommen. Das ist eine Veränderung von etwa 12%, nunmehr gibt es 4192 Suchbegriffe.

Falls es jemanden interessiert, hier sind die Abgänge und die Zugänge im Q2 2012.

Auf und Ab

Die Änderungen im Keywordset wirken sich natürlich auch auf das bidox-Ranking und den bidox-Wert aus. Ich bin z.B. mit putzlowitsch.de selbst betroffen:

bidox putzlowitsch.de - 14. Woche 2012

Nachdem es in den letzten zwei Wochen wieder langsam bergauf ging, folgte nun ein Absturz um gut 15%. Ich habe mal nachgesehen. Ein paar meiner wichtigen Obst- und Gemüse-Wörter (z.B. Banane, Brötchen, Zwiebel) sind leider aus dem Index gefallen. Bei den neuen Keywords ist nicht wirklich etwas passendes für mich dabei. Zudem habe ich mir mit meiner Bildergalerie BilderU selbst Bilder abgezogen, da kommt nun eins zum anderen.

Veränderungen im Bereich von ich sag mal bis zu 15 Prozent sind also erstmal nicht besorgniserregend und möglicherweise nur der Anpassung des Keywordsets geschuldet. Nächste Woche weiß man dann, wo man tatsächlich steht.

Weltuntergang

Besorgniserregend ist allerdings der Absturz von welt.de. Das ist nicht nur durch die veränderten Keywords hervorgerufen, der Untergang begann schon vor zwei Wochen:

bidox welt.de - 14. Woche 2012

bidox gut und schön, ich sehe zwar, daß da etwas schief läuft, kann aber natürlich nicht sagen, was. Vielleicht wissen ja die Anbieter der großen SEO-Tools etwas mehr und die Welt hat auch in der normalen Suche an Sichtbarkeit eingebüßt.

Oder ist das etwa schon ein Vorbote des Weltuntergangs vom 21. Dezember 2012? :-)

3 Reaktionen zu “Bilder Domain Index (bidox) – aktualisiertes Keyword-Set”

  1. […] Ich habe es zwar schon ein paar mal erwähnt, aber ich wiederhole es gern: eines der hilfreichsten Tools, wenn es um Bilder-Seo geht, ist der Bidox-Datenbank von Ingo (Bidox = “Bilder-Domain-Index”). Dort werden Woche für Woche (jeweils Sonntag) die Top-100-Rankings von ca. 5.000 Keywords abgefragt, nämlich die Top-Keywords der Google Bildersuche (laut Google Inside for Search). Das Keyword-Set wird quartalsweise angepasst. Mehr dazu in diesem Blogpost. […]

  2. Ralf sagt:

    Hallo Ingo und nicht Peter ;-),
    ich hab mir mal die Zugänge und Abgänge angeschaut. Glеiсh am Anfang steht dort bei beiden Dateien „1972, 2. weltkrieg, 2010, 3008“. Wie kann das denn sein, dass diese Begriffe rausfallen und glеiсhzeitig als Neuzugang auftauchen? Hmm… davon geht sicher noch nicht die Welt unter ;-) , seltsam ist das aber schon…
    BTW: Wie kriegt man Google-Insights for Search dazu mehr als 50 Begriffe auszuspucken?
    Danke im Voraus…

  3. Gut beobachtet, Ralf. Du bist wahrscheinlich der erste, der sich die Daten mal angeguckt hat. Hat mein eingebauter Kontrollfehler also doch was gebracht. :-)

    Die Suchbegriffe „1972, 2. weltkrieg, 2010, 3008, 3d wall“ gehören nur zu den Neuzugängen. Die List der Abgänge beginnt eigentlich mit „2011 kalender, 1337, ader, …“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.