Google-Bildersuche dynamisch und schnell wie nie zuvor

Schnell wie der Wind

Google-Bildersuche: Laufschuhe schnell im IndexEines muß man Google ja lassen, die Bildersuche ist so dynamisch und schnell wie nie zuvor.

Das gestern veröffentlichte Bild meiner neuen Asics-Treter ist schon heute in der Bildersuche zu finden, zur Suchphrase GT-2150 G-TX sogar auf der ersten Seite.

Googlebot-Image im Weihnachtsurlaub?

Allerdings war ich in den letzen Tagen schon etwas beunruhigt, weil seit etwa zwei Wochen der Googlebot-Image, welcher für die Bilder zuständig ist, hier bei Schnurpsel überhaupt nicht mehr zugange war.

Ein Blick auf die Bot-Statistik zeigt aber, daß wohl der normale Googlebot die Aufgaben des Image-Bots mit übernommen hat. Dieser hat in den letzten zwei Wochen 33 mal Bilder von schnurpsel.de abgerufen. Das ist nicht gerade viel, aber besser als gar nichts.

Auch bei Putzlowitsch sind die Bilderabfragen durch den Google-Bot eher bescheiden. Der Image-Bot war gut 60 mal da, der normale Bot hat reichlich 140 Bilder abgefragt. Das sind gerade mal ca. 15 Bilder am Tag, da gab es schon bessere Zeiten mit 50 bis 80 Bildern täglich. Aber gut, da will ich mal vom Bot über die Feiertage nicht zu viel verlangen. :-)

Viel und noch mehr, alt wie neu

Seit Anfang März zeichne für meine Hauptblogs die Ergebnisse der imagesite-Abfragen (seit August simuliert durch eine inurl-Abfrage) täglich auf. Die Lücken in den Kurven des Diagramms sind durch „Meßfehler“ bedingt.

Google-Bildersuche: Anzahl der Treffer für site-Abfrage

Kleinere Aufwärtsbewegungen sind Anfang April, Anfang Mai und Ende Juli zu erkennen. Einige Bewegung gab es Anfang/Mitte September, bis dann im Oktober die Zahlen deutlich zurück gingen. Der Verlust wurde im November und Anfang Dezember wieder ausgeglichen. Die Bewegungen passen zeitlich recht gut zu den Image-Updates, welche Martin vom TagSEOBlog sehr schön visualisiert hat.

Ab Mitte Dezember stieg die Anzahl der Bilder abermals deutlich an. Das sind bei Schnurpsel und Putzlowitsch jeweils mehr als 100 Bilder. Da ich in diesem Zeitraum bei weitem keine hundert neuen Bilder veröffentlicht habe, wurde hier offensichtlich ein größerer Teil älterer Bilder in den Index übernommen. Das sind teilweise auch Bilder, die früher schon im Index waren und wieder rausgeflogen sind (warum auch immer).

Ente gut, alles gut

Ich war es nicht

In den letzten Tagen zeigt die Kurve zwar wieder etwas nach unten aber insgesamt hat die Google-Bildersuche richtig gut Fahrt aufgenommen. Da will ich mal hoffen, daß es keinen Rückfall in die schnarchigen 3-Monats-Image-Updates gibt.

Stichwörter: , , ,

Reaktionen zu “Google-Bildersuche dynamisch und schnell wie nie zuvor” (3)

  1. Interessante Beobachtung. Ich werde meine Logfiles heute auch mal checken. Wäre eine gute Erklärung für die wesentlich schnellere Indexierung, wenn der Googlebot die Bilder selber einsammelt und man nicht immer auf den Imagesbot warten muss.
    Mal sehen…

  2. […] hat es gestern bei Schnurpsel-Blog geschrieben (siehe “Google-Bildersuche dynamisch und schnell wie nie zuvor“), und ich kann es nur bestätigen: zur Zeit indexiert Google in rasendem Tempo neue […]

  3. News-Panorama – Kalenderwoche 1-2011…

    Wer SEO für Bilder betrieben hat, musste bisher immer einen besonders viel Geduld haben. Jetzt gibt es anscheinend eine deutliche Bechleunigung bei der Indexierung von Bildern….

Einen Kommentar schreiben




 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.