Google-Bildersuche ohne imagesite-Parameter

Achtung: Seit Mai 2019 funktioniert der imagesite-Parameter wieder als src-Parameter!

Imagesite – Anzahl stimmt

Imagesite – Anzahl stimmt

Schreck am frühen Morgen. Da habe ich mich gestern Abend noch gefreut, daß die Anzahl der Bilder bei der Bildersuche mit dem imagesite-Parameter nun exakt stimmt und dann funktioniert heute der imagesite-Parameter gar nicht mehr.

Gut möglich, daß das nur vorübergehend ist, aber als Erstatz funktioniert auch der inurl-Parameter recht gut. Wichtig dabei ist, am Ende der Google-Such-URL noch filter=0 anzuhängen, sonst sieht man recht wenig:

http://images.google.de/images?q=inurl:putzlowitsch.de&filter=0

Falls man keine Subdomains hat, ist die Verwendung von inurl:http://putzlowitsch.de (also mit http://) empfehlenswert, weil sonst auch Treffer mit angezeigt werden, wo jemand ein Google- oder Bing-Vorschaubild verlinkt oder verwendet hat.

Zum Aufspüren von Hotlinks kann man inurl mit site kombinieren:

http://www.google.de/search?q=inurl:http://putzlowitsch.de+-site:putzlowitsch.de&tbm=isch

In dieser Variante ist der Parameter filter=0 entbehrlich, für eine schnellere Übersicht könnte man die Ausgabe auf das alte Layout mit dem Parameter sout=1 erzwingen. Hier das komplette Beispiel: Hotlinks auf putzlowitsch.de

Was auch funktioniert ist die Kombination aus site und inurl, also etwas so:

http://images.google.de/images?q=site:putzlowitsch.de+inurl:putzlowitsch.de

Dabei stimmt aber die oben angezeigte Anzahl nicht, bei der ersten Variante hingegen entspricht die Anzahl exakt den tatsächlich verfügbaren Bildern. Genaus so, wie gestern Abend noch mit imagesite.

2 Reaktionen zu “Google-Bildersuche ohne imagesite-Parameter”

  1. Mißfeldt sagt:

    Hm, da wollte ich eben was darüber schreiben, und nun das. Was ist da bloß wieder los? Auf jeden Fall (mal wieder) Danke für die Beobachtung. Mal sehen, ob sich heute noch was tut, sonst schreibe ich morgen darüber…
    Und das, nachdem wir gerade bei mir ermittelt hatten, dass die Bilderanzahl bis ca. 500 Bilder korrekt ist und danach nicht mehr. Viellеiсht lesen die Google-Leute bei uns mit und reagieren immer kurzfristig – nur haben sie gestern abend vllt. einen kl. Bug mit eingebaut ;-)

  2. Frank sagt:

    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann wurde imagesite: von goggle nie offiziell eingeführt, oder? Also viellеiсht nur eine Testphase, die hiermit als abgeschlossen gilt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.