LSR schlägt auf Google-Bildersuche durch – Welt, Auto- und Computerbild verschwunden

Kein Text

Das Leistungsschutzrecht für Presseverleger (LSR) schützt bereits kleine Ausschnitte aus Zeitungsartikeln (und Vorschaubilder) für ein Jahr nach der Veröffentlichung.

Diese Snippets und Thumbnails werden normalerweise von Suchmaschinen in den Suchergebnissen angezeigt. Das ist nach Inkrafttreten des LSR aber nicht mehr möglich, es sei denn, die Presseverleger gestatten es ausdrücklich, ggf. für eine Vergütung.

Google hat sich vor einigen Tagen entschlossen, in den Suchergebnissen keine Snippets und Thumbails von Verlagen anzuzeigen, die der Verwendung nicht zugestimmt haben. Klar, man will ja nicht gegen Gesetze verstoßen.

Für die normale Suche sieht es nun so aus, daß Artikel zwar noch in den Suchergebnissen gelistet werden, aber nur mit Titel und Link zur Seite.

Google-Suche: Ebola (welt.de ohne Snippet)

Während beim „Spiegel“ und der „Zeit“ ein zweizeiliger Textausschnitt angezeigt wird, findet man beim Artikel der „Welt“ nur die Überschrift und den Link.

Kein Bild

Da zu den geschützten Presseerzeugnissen auch die Artikelbilder zählen, werden in Google-News nun auch entsprechend keine Bilder mehr angezeigt. Auch bleiben nur die Überschrift und der Link zum Artikel übrig.

Für die Google-Bildersuche hat das allerdings ganz andere Folgen, denn die Bildersuche macht ohne Vorschaubildchen keinen Sinn. Der Verzicht auf die Bilder kommt einem Rauswurf aus der Bildersuche gleich. Im Bidox gehören aktuell deshalb drei Online-Presseerzeugnisse zu den Verlierern der Woche:

LSR-Auswirkung in der Bildersuche

Betroffen sind „Autobild“, „Computerbild“ und „Welt“. In der Vorwoche lagen die Seiten im Bidox noch auf Platz 30, 39 bzw. 48

Ich kann zwar nicht beurteilen, wie hoch der Traffic über die Bildersuche bei den Verlagen war, aber im Unterschied zur normalen Suche bzw. Google-News fällt er nun komplett weg.

Ich vermute mal, daß niemand so richtig die durschlagende Wirkung des LSR auf die Bildersuche im Blick hatte.

Andere Beiträge zum Thema (extern):

6 Reaktionen zu “LSR schlägt auf Google-Bildersuche durch – Welt, Auto- und Computerbild verschwunden”

  1. Kann man jetzt eigentlich noch Bilder-Highjacking mit Bildern betreiben, die auf einer dieser Domains liegen? ;-)

  2. Ja, vermutlich sogar besonders gut. :-)

    So hatte die Welt letzte Woche dieses Bild für die Suche nach loveparade auf Platz 1 in der Bildersuche. Jetzt findet man eine Version davon bei der Morgenpost etwas weiter unten gelistet.

    Bilder-Highjacking mit Kopien sollte funktionieren, bei Links/Hotlinks bin ich mir nicht sicher.

  3. Florian sagt:

    Lass es, Malte, lass es ;-)

  4. […] LSR schlägt auf Google-Bildersuche durch – Welt, Auto- und Computerbild verschwunden […]

  5. Elli sagt:

    Ich kenne mich mit den Sachen nicht sonderlich gut aus, aber mir kommt es manchmal so vor, als wären alle „da oben“ in den Chefsesseln der Meinung, man müsse das „inter“ aus dem „net“ streichen.

    Wenn es so weiter geht, kommt bald ein Gesetz zum Thema „Contentwürde“. Es geht doch bloß um ein paar kleine Bildchen…

    Verwirrt,
    Elli

  6. Anita Bolte sagt:

    Danke für den ausführlichen Artikel. Ist für mich halt nicht einfach alles zu verstehen. dann sind sollche Beiträge um so Wertvoller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.