Veränderungen in der Google-Bildersuche – Jahresrückblick 2016

Veränderungen in der Google-Bildersuche 2016

Seit Ende letzten Jahres kann man hier die Veränderungen in der Google-Bildersuche für die letzten 30 Tage beobachten. Die Veränderungen werden aus den Bilder-Beobachter-Daten (BiBeo) berechnet und beziehen sich nur auf die Bildersuche bei google.de.

Für einen Jahresrückblick ist es zwar noch zu früh, aber eine interessante Sache konnt ich im Januar beobachten. Deshalb nenne ich diesen Beitrag auch Monatsübersicht 2016.

Januar 2016

Veränderungen 01/2016

Veränderungen 01/2016

Am 21. Januar begann ein Anstieg der Bewegungen, der nach drei Tagen sogar einen Wert von über 550 erreichte.

Zunächst sah es nach einem größeren Ranking-Update in der Google-Bildersuche aus.

Allerdings blieben die Werte auch in den folgenden Tagen auf einem hohen Niveau. Normalerweise schwankten diese zwischen 150 und 250. Nun lagen sie aber beständig über 350. Das bedeutet, daß es nicht einfach ein Ranking-Update gab, sondern daß das Ranking in der Bildersuche viel dynamischer geworden ist.

Etwas Ähnliches gab es bereits Mitte Juni 2015. Damals stiegen die Werte von unter 100 auf das kontinuierliche Niveau 150 bis 250.

Betrachtet man den Werteverlauf im Januar 2016, und auch im Juni 2015, kann man gut eine Sprungantwort mit Überschwingen erkennen. Es sieht so aus, als sei das Google-Ranking eine Art Regelungs-Funktion, womöglich ein geschlossener Regelkreis mit PID-Regler. Gut, früher war ich mal BMSR-Techniker, vielleicht sehe ich auch nur Gespenster. :-)

Wie auch immer, die neue Dynamik im Bildersuche-Ranking bedeutet, daß man sich nicht mehr auf seinen Lorbeeren ausruhen kann, wie das noch früher bei der eher trägen Bildersuche möglich war. Nun heißt es also, immer am Ball bleiben.

Jahresrückblick 2016

Im Sommer (Juli, August bis Mitte September) war es relativ ruhig.

Das Jahr im Video :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.