Was bringen Links in Image-Maps?

Html Image Map

Eine verweis-sensitive Grafik (Image Map) ermöglicht es dem Webdesigner nicht nur ein komplettes Bild mit einem Link zu verknüpfen, sondern Teilbereiche des Bildes anklickbar zu machen und mit unterschiedlichen Links zu hinterlegen. Damit bringt es ihm und den Seitenbesuchern schon mal einen Mehrwert an Gestaltungs- bzw. Auswahlmöglichkeiten.

Links im Map für Suchmaschinen interessant?

Es stellt sich mir jedoch die Frage, und diese möchte ich hiermit an Kundige weitergeben, ob die Suchmaschinen diese Links in Maps überhaupt erfassen, berücksichtigen und werten. Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Man könnte nun mal wieder ein Experiment starten, aber vielleicht kennt sich damit ja einer meiner Leser aus und es ist kein großes Geheimnis.

Interessant ist auch die Frage, wie Image-Map und Image aus Sicht der Suchmaschine zusammenwirken. Werden die Alt- bzw. Titeltexte vom Map an das Bild und umgekehrt „vererbt“? Was passiert, wenn ein map quasi unbenutzt in der Luft hängt, also gar nicht von einem Bild mit usemap referenziert wird? Falls das keine Rolle spielt, könnte man damit ja schöne, unsichtbare Linklisten erzeugen. :-)

iPhone4Spiel Top-Ten jetzt anklickbar

Die iPhone4Spiel Top-10-Grafiken sind jetzt per Image-Map anklickbar geworden. Bei der normalen Top-Ten führt der Klick natürlich zur Seite selbst. Bei der Bilder-Top-Ten werden aber nicht die Bilder selbst verlinkt, sondern die Zielseiten, von denen sie referenziert, also wo sie angezeigt werde.

Was bringt das nun? Nicht wirklich viel, aber ich wollte einfach die „programmtechnische Herausforderung“ meistern, zu einem dynamisch generierten Bild auch eine dynamisch generierte Image-Map zu erstellen. :-)

2 Reaktionen zu “Was bringen Links in Image-Maps?”

  1. Susanne sagt:

    hab eine seite gefunden wo man fertige imagemaps kostenlos downloaden kann. sollte ich mir die karte in meine seite einbauen oder sollte ich eine andere lösung finden.

    susanne

  2. Yannick sagt:

    Hey,

    bin gerade auf der Suche nach der glеiсhen Antwort. Hast du eventuell schon eine – auch wenn keiner deiner Leser etwas geschrieben hat?

    Gruß,
    Yannick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.