Weiße Banane auf weißem Grund

Google-Bildersuche: Weiße-Banane

Spitzen-Banane unsichtbar

Wenn man in der Google-Bildersuche nach Banane sucht, zeigt sich derzeit eine Ergebnisseite wie oben abgebildet. Das Bild an der Top-Position oben links scheint zu fehlen. Zunächst dachte ich an einen Übertragungsfehler oder etwas ähnliches.

Beim Überfahren mit der Maus ploppt aber das gewohnte Fenster mit den Datails auf. Auch hier ist kein Bild zu sehen, zumindest stehen dort aber die Bildinfos wie Größe, Bildtyp und Name. Demnach handelt es sich um ein 600 x 350 Pixel großes Gif-Bild mit dem Namen „baum.gif“.

Wenn man dem Link folgt, landet man auf der Startseite der Bananen-Seite. Hier mußte ich das Bild erstmal suchen. Es ist kein weißes Bild, sondern ein transparentes GIF-Bild, welches über dem „Ich bin eine Beere“-Bild liegt, warum auch immer (als „Kopierschutz“?).

Weitere Größen und Suche mit Bild

Interessant wird es dann, wenn man die Option „Weitere Größen“ anklickt. Hier präsentiert Google eine bunte Liste von Bildern einfarbiger Flächen, immerhin sagenhafte 167 Millionen.

Auch die Verwendung des Bildes kann sich sehen lassen. Die Suche mit Bild fördert gut 33 Millionen Seiten mit übereinstimmenden Bildern zu Tage. Besonders beeindruckend finde ich die „Vermutung für dieses Bild“: schwarzer Hintergrund.

So abwegig ist das gar nicht mal, denn das GIF-Bild enthält eine Farbpalette mit vier Werten. Enthalten sind zweimal Schwarz (Index 0 und 3), einmal Weiß (Index 1) und einmal Transparenz (Index 2). Aller „sichbaren“ Pixel im Bild zeigen aber auf Index 2.

Andererseits steht das etwas im Widerspruch zum Farbfilter in der Bildersuche. Nur wenn man dort die weiße Auswahlfläche anklickt, wir das Bild angezeigt. Also ist Google wohl doch eher der Meinung, daß es eine weiße Banane auf weißem Grund ist. :-)

Google – die Qualitäts-Suchmaschine

Ich finde es erstaunlich, daß es ein inhaltsleeres Bild, welches zudem noch baum heißt, bei der Google-Bildersuche nach Banane auf Platz 1 liegt.

Mir ist schon klar, daß die Bildersuche noch meilenweit von einer inhaltsbasierten Bilderkennung entfernt ist. Die Zuordnung wird immer noch aus dem textlichen Kontext abgeleitet. Aber so ein bißchen Bildinhalt analysiert Google schon, seien es nun die Farben, Gesichter, ähnliche Bilder usw.

Selbst mit recht primitiver Statistik über das Bild sollte klar sein, daß da nichts enthalten ist, keine Kontraste, überhaupt nichts. Und so ein „Bild“ hebt Google auf den ersten Platz der Bildersuche nach Banane. Da ist noch einiges an Verbesserung und Arbeit zu leisten, würde ich sagen.

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:

3 Reaktionen zu “Weiße Banane auf weißem Grund”

  1. Thom sagt:

    seh ich hier nicht, hier ist yazio 1

  2. Wo ist „hier“ und wer ist yazio?

    Ich habe mal oben unter „eine Ergebnisseite“ einen Link zur Banane-Suche eingefügt.

  3. Bernhard sagt:

    Erstaunlich finde ich, dass in diesem Fall für in der universellen Suche der 1. Platz, das leere Bild, nicht mit angezeigt wird, welches sonst doch eigentlich immer dabei ist. Gibt es hier noch einen zusätzlichen Filter?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.