Bewegung in der Google-Bildersuche – viel, mittel, fast nicht

simsalaseoEinige Teilnehmer am simsalaseo-Wettbewerb waren überrascht, wie instabil und bewegt die Ergebnisse der Google-Bildersuche sind. Das ist in diesem Fall in erster Linie der besonderen Situation so eines SEO-Wettbewerbs geschuldet. Zu dem völlig neuen Suchbegriff simsalaseo schießen plötzlich Seiten mit Bildern wie Pilze aus dem Boden.

Die neuen Seiten haben unterschiedliche Qualitäten, ständig kommen Links dazu, Seiten verschwinden wieder. Das muß Google erstmal verkraften, einordnen und sortieren.

In der Bildersuche kann es aber auch ganz beschaulich und unaufgeregt zugehen. Zur Verdeutlichung habe ich für drei Beispiele die Top-10-Diagramme rausgesucht.

Bildersuche – fast bewegungslos

Bildersuche Top 10 für bildersuche im August 2011

Die Bildersuche zur bildersuche verharrt seit Wochen in annähender Bewegungslosigkeit. Bis auf einen kleinen Wechsel zwischen Platz 5 und 6 am 7.8. passierte nichts. Auf der Top-Position steht unangefochten bildersuche.org und auch mein Bildersuche-Bild liegt schon länger auf Platz 8. Insgesamt ein stabiler Zustand in der Top-10.

Nudeln – etwas mehr Bewegung

Bildersuche Top 10 für nudeln im August 2011

Etwas mehr Bewegung war bei den Nudeln zu sehen, zumindest in der Top-10 der Bildersuche.
Von Platz 1 und 2 mal abgesehen, gab es meist kleiner Rangeleien die von wenigen Tage andauernden, stabilen Phasen unterbrochen wurden. Die Verschiebungen fanden auch fast nur innerhalb der Top-10 selbst statt.

Katze – noch mehr Bewegung

Bildersuche Top 10 für katze im August 2011

Noch mehr Bewegung gab es bei der Katze, was nicht verwundert, sind Katzen doch recht flinke und bewegungsfreudige Tiere.
Am 19. August waren die Bilder von Position 1 und 2 ganz aus der Top-10, ja sogar aus der Top-100 verschwunden. Andere Bilder sind nachgerückt, es kommen auch mal Bilder von hinteren Plätzen jenseits der 10 oder 20 nach vorn.

simsalaseo – ganz viel Bewegung

Bildersuche Top 10 für simsalaseo im August 2011

Tja und bei Simsalaseo gab, gibt und wird es noch sehr viele Bewegungen geben. Ich gehe davon aus, daß es zwar in den drei Wochen bis zum Finale etwas ruhiger werden wird, aber sich dennoch keine stabilen Ergebnisse einstellen werden.

Das hängt natürlich auch ein bißchen von der Strategie der Teilnehmer ab. Die einen werden möglicherwiese versuchen, ein Bild zu stabilisieren und nach vorne zu bringen. Andere werden möglicherweise Versuchen, immer wieder neue, frische Bilder in den Ring zu werfen. Man wird sehen…

Eine Reaktion zu “Bewegung in der Google-Bildersuche – viel, mittel, fast nicht”

  1. Peter sagt:

    Nervig an der Geschichte ist wirklich, daß täglich sehr viel dazu kommt. Ich habe/ hatte es mit 2 meiner (3) Bilder auf die erste Seite geschafft. Wurde dann jedoch wieder von neuen verdrängt. Aktualität zählt anscheinend. Komisch ist für mich wo die neuen Bilder eingereiht werden/ wurden. In meinem Fall 1x auf Platz 11 (das erste) mit den anderen auf Seite 4 und auf Seite 9. Manchmal geht es sprunghaft nach oben – manchmal Platz um Platz. Auf jeden Fall ist die Geschichte sehr lehrreich da man testen kann. Bing: Noway anscheinend …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.