Google-Bildersuche übersetzt

Bildersuche - Sprachen

Seit einigen Wochen kommen drüben zu Putzlowitsch vermehrt Besucher von der Google-Bildersuche mit Suchbegriffen, die ganz bestimmt nicht auf der Seite dort zu finden sind. Die Wörter stammen aus anderen Sprachen, wie Russisch, Griechisch oder Arabisch, vereinzelt auch Tschechisch und Türkisch.

Google-Bildersuche - Tschechischer SalatBeim tschechischen Salat ist das noch nicht mal etwas Besonderes, da habe ich die Treffer schon seit Jahren. Allerdings ist in dem Fall die Ursache auch offensichtlich, mein Salat wurde auf einer tschechischen Seite per Hotlink eingebunden. Zudem unterscheidet sich das tschechische Wort Salát nur durch das Akzentzeichen auf dem zweiten a vom deutschen Salat.

Bei dem Ansturm in jüngster Zeit konnte ich bisher aber keine Anzeichen von Hotlinks auf meine Bilder in passenden, fremdsprachigen Seiten feststellen. Bei allen Treffern wird auch immer meine Originalseite referenziert. Ich schließe daraus, das Google bei der Bildersuche die Suchwörter übersetzt und so auch Treffer auf fremdsprachige Seiten anzeigt. Anders kann ich mir das nicht erklären.

Es ist auch nicht so, daß es nur vereinzelte Treffer gibt. In den letzten drei Wochen gab es 112 russische Anfragen mit 30 unterschiedlichen Suchphrasen, 63 griechische (10 Phrasen) und 46 arabische (10 Phrasen). Bei den russischen und tschechischen Suchtreffern kann ich das sogar teilweise lesen und verstehen, bei griechischen Wörtern manches raten, aber mit Türkisch oder Arabisch sieht es bei mir schlecht aus. Da es aber Treffer aus der Bildersuche sind, reicht meist ein Klick auf das Suchergebnis um zu erkennen, was gesucht wurde.

Immerhin weiß ich jetzt, was Erdbeeren auf Türkisch, Tomaten auf Arabisch und Weintrauben auf Griechisch heißt, auch wenn ich es nicht aussprechen kann :-)

6 Reaktionen zu “Google-Bildersuche übersetzt”

  1. Mißfeldt sagt:

    Das ist ja verblüffend. So etwas habe ich bisher noch nicht beobachtet. …

  2. Constantin sagt:

    @Martin,

    das ist in der Tat verblüffend. Die Technik wird tatsächlich doch noch besser :-)

  3. Mißfeldt sagt:

    Fragt sich nur, warum „unsere“ Bilder bei den Russen gezeigt werden, aber bei uns keine russischen. Oder??? Viellеiсht gibts in Russland nicht so schöne Erdbeeren…
    Muss mir das mal in Ruhe ansehen.

  4. Das ist auch meine Vermutung. Die ausländischen Bilder werden nur dann angezeigt, wenn es im eigenen Land nicht viel/ausreichend/genug gibt. Ich hatte bisher noch keine Treffer von der englischen, französischen oder spanischen Bildersuche.

  5. Mißfeldt sagt:

    Hmm. Ist wahrscheinlich eine Frage, in welche Richtung die Übersetzung funktioniert. Ich habe auch bei Russischen Begriffen wie Moskau, Kreml oder Balaleika keine russischen seiten bekommen. Höchstens, wenn man sie englisch schreibt, dann gehts…

  6. […] übersetzt (Link) Auch nicht schlecht […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.