Mit WordPress per E-Mail bloggen

Mit meinem schon etwas betagten Handy Siemens S 65 kann ich im Web surfen, allerdings nur auf WAP-Seiten. Um mal eben schnell einen kurzen Blogartikel zu verfassen, ist der integrierte Mini-Browser nicht geeignet. Ich kann mit dem Handy aber auch E-Mails verschicken und WordPress kann Artikel per E-Mail einlesen. Für kleine Texte ist das also ein durchaus gangbarer Weg, um die geneigte Leserschaft auch von Unterwegs auf dem Laufenden zu halten.

So funktionierts

Man schickt eine E-Mail an eine konfigurierte E-Mail-Adresse, WordPress fragt diese ab und stellt neue Mails als Artikel im Blog ein. Eigentlich ganz einfach, man sollte jedoch einige Dinge beachten.

Damit nicht jeder einfach per E-Mail auf dem Blog Artikel veröffentlichen kann, sollte man eine neue, geheime E-Mail-Adresse einrichten. Diese kann dort liegen, wo auch das Blog gehostet ist, muß sie aber nicht. In jedem Fall sollte sie einen möglichst „kryptischen“ Namen haben, damit dieser nicht einfach zu erraten ist. Also nicht etwa mailblog@schnurpsel.de, sondern besser SuXiy2zt8k@schnurpsel.

Konfiguration in WordPress

Nun können die Daten für den neu erstellten E-Mail-Account bei den Einstellungen->Schreiben im Bereich „Via E-Mail schreiben“ eingetragen werden:

Neben den E-Mail-Daten kann man hier auch eine Kategorie festlegen, in der die Artikel erscheinen sollen. Man könnte sich ja z.B. eine spezielle Kategorie „Unterwegs“ anlegen, die dann die E-Mail-Artikel aufnimmt und vielleicht gar nicht auf der Hauptseite angezeigt wird.

Artikel per E-Mail bloggen

Jetzt kann es losgehen, einfach eine E-Mail an die konfigurierte E-Mail-Adresse schicken. Das was als Betreff (Subject) in der E-Mail steht, wird zum Titel des Artikels. Der eigentlich Inhalt der Mail wird, ja richtig, zum Inhalt des Artikels im Blog.
Da WordPress aber von sich aus nicht merkt, daß ein neuer Artikel via E-Mail angekommen ist, muß es zum Abrufen der E-Mails aufgefordert werden. Das geht im einfachsten Fall manuell durch Aufrufen der Datei wp-mail.php im WordPress-Wurzelverzeichnis. Bei mir wäre das also z.B. schnurpsel.de/wp-mail.php. Falls neue Artikel vorhanden waren, wird dies etwa wie folgt bestätigt:

Author: 1
Posted title: Ein Beitrag per E-Mail
Mission complete, message 1 deleted.

Wenn nichts angekommen ist, gibt es nur ein einfaches:

There doesn’t seem to be any new mail.

Das Abrufen der E-Mails durch WP kann man auch zeitgesteuert automatisieren, eine umfangreiche englische Beschreibung findet man hier: Post to your blog using email

Neu ab WordPress 2.5

Bis zu WordPress 2.3.x war es egal, woher die Artikel-E-Mail gekommen ist, also welche Absender-Adresse im From: steht, der Artikel erschien unmittelbar auf dem Blog.
Mit WordPress 2.5 ist das nicht mehr so. Von der Absender-E-Mail-Adresse hängt es ab, ob der Artikel direkt veröffentlicht wird (Status: ‚publish‘) oder nur als Enwurf (Status: ‚pending‘) gespeichert wird.

WordPress versucht an Hand der Absender-Adresse einen registrierten Nutzer zu finden, der dieselbe E-Mail-Adresse hat. Wird ein solcher gefunden und dieser ist zudem berechtigt, Artikel zu veröffentlichen, dann erscheint der Artikel mit dem Nutzer als Autor direkt auf dem Blog. Gibt es jedoch keinen passenden Nutzer, landet der Artikel nur im Backend und erscheint in der Artikelliste mit dem Status „Ausstehender Review“.

Damit wurde die Hürde für einen Mißbrauch der E-Mail-To-Blog-Funktion ein klein wenig höher gelegt, den der „Angreifer“ muß nicht nur die kryptische WP-Blog-E-Mail-Adresse kennen, sondern zudem noch die eines befugten Autors.

Fazit

Bloggen von Unterwegs z.B. mit dem Handy ist durchaus möglich. Aus Sicherheitsgrunden sollte man aber einige Punkte beachten. Beim Unstieg auf WordPress 2.5 von einer älteren Version sollte man das geänderte Veröffentlichungsverhalten beachten.

Stichwörter: , , ,

Reaktionen zu “Mit WordPress per E-Mail bloggen” (61)

  1. Hallo!
    Bin über den deutschen WordPress-Blog auf deine Tips aufmerksam geworden, weil ich eine zuverlässige Möglichkeit zum Mobilbloggen suche.
    Habe alle Einrichtungen wie oben beschrieben vorgenommen, es klappt vom Prinzip her, aber mit der Einschränkung, dass die Beiträge, die per Mail gepostet werden, nicht vollständig ankommen: nach ein bis zwei Zeilen bricht der Text ab; ich habe verschiedene Clients bzw. Interfaces benutzt: Googlemail-Webinterface, GMX-Webinterface, Apple-Mail via Goolgemail und GMX, Nokia-Mail-Client vom Handy aus, alles das glеiсhe Ergebnis. Wenn ich per Webinterface aus Googlemail heraus poste, werden zusätzlich Umlaute etc., als Hieroglyphen angezeigt und unsinnige Worttrennungen mit =-Zeichen vorgenommen.
    Ich nutze übrigens WordPress 2.6.1 DE.
    Mach‘ ich was falsch???
    Gruß,
    Carsten

  2. Bei mir gibt es immer hässliche Zeilenumbrüche, weil wp-mail.php die „natürlichen“ Umbrüche in der Mail als gewollte Umbrüche interpretiert.

    Kann man das wohl irgendwie abstellen?

    @Carsten: Die Abbrüche können übrigens von Umlauten her kommen. Ich schreibe die immer als HTML-Entities. Dann geht es.

  3. Hausmeister

    Ich hab jetzt den ganzen tag gekämpft und bin jetzt endlich soweit das der cronjob funktioniert und auch die email klappt. Hatte vorher mit einer gmx email einfach nicht funktionieren wollen. Hab es dann mal bei yahoo versucht und siehe da…es klappt. Jetzt hab ich nur trotzdem noch folgendes problem.
    Trotzdem ich einen benutzer mit der passenden e-mail habe erscheint der eintrag aber immer noch als „pending“. Daran verzweifel ich jetzt grad ein wenig. Ach so, ich benutze WP2.7 DE. Es wäre super nett wenn du noch irgend einen tip für mich hast.
    Gruß Marco

  4. Ich habe es grad nochmal probiert, hier läuft ja nun auch seit ein paar Tagen WordPress 2.7, es funktioniert einwandfrei.

    Der Benutzer mit der e-Mail-Adresse muß natürlich auch die Berechtigung haben, Artikel zu schreiben und zu veröffentlichen. Das wäre alles ab Autor aufwärts, also Autor, Herausgeber und Administrator.

  5. Hausmeister

    Ich weiß nicht wo aber irgendwo muß ich einen denkfehler haben. Ich habe einen 2ten beutzer als autor anegegt und ihm auch die email gegeben die ich für das email schreiben angelegt habe. Mein beutzer, also der admin, hat eine komplett andere email adresse. Trotzdem erscheint der email beitrag unter den beiträgen des admins und wird da auf pending gestellt. Das will ich nicht verstehen. Mal ganz davon abgesehen das der admin ja definitiv die rechte zum veröffentlichen hat.

  6. Wenn es dem Admin zugeordnet wird und auf „pending“ steht bedeutet das, daß kein Autor mit der passenden E-Mail gefunden wurde.

    Der extra angelegte Autor bekommt nicht die E-Mail-Adresse, die bei „Via E-Mail schreiben“ als „Login-Name“ eingetragen wurde, sondern irgendeine andere, z.B. autor@schnurpsel.de und diese muß als Absender der Artikel-E-Mail verwendet werden.
    Das würde mit meinen Beispieldaten also so aussehen:

    From: autor@schnurpsel.de
    To: SuXiy2zt8k@schnurpsel.de
    Subject: Ein Artikel per E-Mail

  7. Hausmeister

    JUHUU!!! Jetzt hab ich es!!! Wie ich schon vermutet habe…ein klassischer denkfehler von mir. Jetzt leuchtet es mir ein, total logisch. Viele vielen dank auch für deine hilfe. Mann was freu ich mich grade. :-) Dann kann es ja jetzt los gehen mit dem blog. dum di dummm

  8. Schneehase

    Hallo zusammen
    ich hab mich nun auch Stunden mit dem Blogging via E-Mail abgeschuftet und bin ja soooo dankbar das Ihr diese Seite hier kreiert habt.
    Endlich läuft’s auch bei mir bzw. bei meinem Blog.

    Einziges Problem ist nun die Textdarstellung, ich leide unter den selben Symptomen wie Carsten, alles wird in Hieroglyphen angezeigt und unsinnige Worttrennungen mit =-Zeichen vorgenommen. Oder noch besser, ab Yahoo wird nur das Subjekt erstellt und dann ist fertig… kein Text wird eingefügt.

    Kann mir da jemand einen Tipp geben?

    Danke für Euere Hilfe
    Schneehase

  9. Dazu kann ich auch nichts weiter sagen. Ich denke mal, daß das eher eine Problem des Mail-Programms ist. Man müßte irgendwie einstellen, daß die E-Mail nur als „Plain-Text“ gesendet wird, also ohne jegliche Formatierung.
    Die WP-Mail-Funktion ist sehr einfach „gestrickt“, da kann man keine Wunderdinge erwarten. Ist wohl eher als „Notbehelf“ gedacht.
    Bis auf meine kleinen Test-Mails habe ich noch nichts weiter praktisch damit gemacht, da ging es mir auch in erster Linie um die Konfiguration.

  10. Schneehase

    Stimmt jetzt wo ich im Outlook arbeite und das Mail entsprechend angepasst habe wird alles perekt dargestellt.
    Herzlichen Dank für die Hilfe

  11. Hmm genau das selbe problem hab ich auch. Wenn ich outlook nutzte…also die mail von meinem pc aus schicke dann funktioniert es. Sende ich sie aber von meinem handy mit windows mobile, also für mich nichts anderes dann hab ich auch nur dieses blöden zeichen. Ich hab es schon versucht sie als „html-text“ sowie als „nur-text“ zu senden. Hat aber beides nicht geklappt.

  12. Danke für den Post. Hatte das schon alles fertig mit dem Mailempfang, wusste aber nicht das ich die Datei wp-mail.php noch aufrufen musste. Klappt alles bestens!

    Ilka

  13. Hallo… Ich bin da am rumprobieren, leider löscht meine wp-mail.php alle Mails die kommen. Muss ich denn als Login die E-Mailaddresse benutzen? Ich nutze den Mailserver auf meinem Webserver, also der Login ist jamesbond007 mit dem entsprechenden Passwort und nicht jamesbond007[at]london.org. Ein WP Nutzer mit der entsprechenden Absenderaddresse ist vorhanden… Versteh ich da was falsch?

  14. Also wenn wp-mail.php die E-Mails löscht, muß zumindest schon mal der Login stimmen, sonst würde das ja nicht gehen. Wenn Dein Login nur der Name ist, dann ist das so in Ordnung.

    Noch mehr dazu schreiben kann ich nicht, ist oben alles erklärt. Einfach nochmal alles aufmerksam lesen, auch die Kommentare.

  15. Funktioniert :-) Coole Sache… hatte bloß die Meldung „Mission complete“ nicht und hab eben meine 12 Tests gelöscht…

    Danke

  16. Ich habs einigermaßen zum laufen gebracht, nur sind noch ein paar unlogische Dinge passiert:
    1. Es klappt, wenn ich einen beitrag vom Computer aus versende und die E-Mail nicht im WP drin steht, sodass der Beitrag noch „pending“ bleibt.
    2. wenn die E-Mail einem Admin gehört und der Beitrag sofort gepostet wird, fehlt der Inhalt, die überschrift dagegen ist da.
    3. von googlemail vom handy aus gehts nur manchmal :(

  17. Ich erhalte die Fehlermeldung:
    POP3 quit: connection does not exist

    hat die Meldung schon jemand gehabt?

  18. Hallo!

    Ich habe auch ein „Pending-Problem“
    Sowohl mit der Adresse vom Admin als auch der Adresse eines Autors werden die Posts nicht veroeffentlicht und sind „pending.

    @Andreas
    Evtl. schon mal die Ports gechecked?

    Gruss
    Thomas

  19. Du hast aber die E-Mail mit einer Absenderadresse geschickt, die dem Admin oder einem Autor in WordPress zugeordnet ist?

  20. hallo, ich habe ein ähnliches Problem wie hier unter „pending“ schon angedeutet. Allerdings scheine ich eine Etappe weiter zu sein. Zuerst war eine eingehende Mail auch „pending“ – Nach der ersten Hilfe hier, gibt es einen Benutzer, der mit der Sender-Emailadresse versehen ist – und der Status wechselte auf „Vorgemerkt“. – und das steht jetzt auch nicht mehr direkt neben dem Betreff – sondern nur noch am Ende der Zeile unter dem Datum. Gibt es dafür viellеiсht eine Lösung?
    Port und Adresse alles schon dreimal gecheckt. ;(
    Besten Dank

  21. Wichtig ist, daß die Uhrzeit auf dem Rechner, mit dem die E-Mail verschickt wird, richtig, besonders aber nicht vor geht. Sonst bekommt der Artikel den Status „Vorgemerkt“ bzw. „Geplant“ und wird nicht sofort veröffentlicht. Datum und Uhrzeit für den Artikel leiten sich nämlich aus dem E-Mail-Header-Feld ‚Date‘ ab. Dieses wird vom versendendende Rechner gesetzt.

  22. Ja klar.
    Die Absenderadressen, die ich benutzte, sind beim admin bzw. bei einem Benutzer (Autor) eingetragen.

    Ich benutze Webmail von 1and1.com. Koennte da das Problem liegen?

    Gruss
    Thomas

  23. Nun habe ich mal eine andere Senderadresse und MS Outlook verwendet und habe nun das Problem, wie es Anton beschreibt:

    2. … der Beitrag sofort gepostet wird, fehlt der Inhalt, die überschrift dagegen ist da.

    Gruss
    Thomas

  24. Beim Inhalt kann es Probleme geben, wenn der E-Mail-Text in einem Format kodiert ist, mit dem WP nichts anfangen kann. Ich meine, es geht überhaupt nur mit Plain-Text oder Quoted-Printable.

    Zudem können Umlaute und Sonderzeichen stören.
    Ich hatte gestern bei einer Testmail das Problem, das der Text ab dem ersten Umlaut zu Ende war.

  25. Ich habe noch ein wenig rumgespielt.

    Mit Outlook muss ich die Emails im HTML-Format senden, damit sie direkt auf der Seite geposted werden.

    Mit Yahoo-Webmail geht es im Rich-Text-Format. Plain-Text stellt keinen Text im Posting dar.

    Bilder hatte ich keine eingebunden.

    … und Danke fuer die Hilfe!

    Gruss
    aao_scout

  26. Aha, danke für die Infos.

    Das mit den Kodierungsformaten hatte ich selbst noch nicht so ausfürlich probiert und meine Aussagen zu Plain-Text und Quoted-Printable waren eher Spekulation :-)

  27. […] wäre ich nämlich demnächst in der Lage, per Telefon und E-Mail von unterwegs Blogartikel zu schreiben. Das Knibbel-Tippen mit T9 kann ich inzwischen recht gut, […]

  28. … vielen Dank für die Infos!
    Wie hast du denn das Problem gelöst, dass nach dem Verwenden eines Umlautes oder eines Sonderzeichens der Text „abgeschnitten“ wurde? Ich habe das glеiсhe Problem. Ich versende via Outlook 2007 die E-Mail im Plain Text mit Umlauten und WP überträgt den Beitrag nur bis zum ersten Umlaut . . . und fertig!
    Beim Versuch die E-Mail über ein Autorespondersystem zu versenden hat zum glеiсhen Ergebnis geführt.

  29. Um ehrlich zu sein, bisher gar nicht. Ich verwende das Bloggen per E-Mail auch nicht praktisch, es ging mir hier nur um die technischen Hintergründe.

    Aber wie Thomas weiter oben schrieb, ist ja möglicherweise nicht Plain-Text als Format die richtige Wahl, sondern HTML oder Richtext.

  30. …das S 65 war noch ein richtig cooles Handy, ich war sehr bedröppelt, als meins seinen Geist aufgab und Siemens schon an Benq verkauft hatte, wo mal gar nix mehr ging in Sachen Service, Support und Reparatur – schade…

  31. Ja, das war leider der Untergang der Siemens-Handys. Ich war ja gewissermaßen Siemens-Handy-Kunde von Anfang an und immer Treu. Vom S10D über das S35i und S45i bis zum S65:
    http://putzlowitsch.de/2008/10...efonieren-kleine-handy-parade/

  32. Standardcodierung auf UTF-8 stellen (internationale Einstellungen im Submenü ’senden‘) – dann klappts auch mit den Umlauten

  33. Danke Marco, das ist wohl die Lösung.
    Habe es grad mit Outlook-Express probiert und es hat funktionert.

  34. Exchange Hosting

    Ist es auch schön möglich Bilder mit in den Beitrag zu publizieren?

  35. Das schau ich mir mal genauer an. Da kann man also von unterwegs mit dem Handy in den eigenen Blog schreiben. Das ist ja ziemlich genial.

  36. Ich blogge jeden Tag, aber ich habe noch nie einen Artikel per E-Mail verfasst. Nachher bestelle ich mir meinen UMTS-Surfstick, dann kann ichauch unterwegs bloggen – mal sehen, viellеiсht auch per E-Mail :)

  37. denise schmitz

    Das ist so ne geile sache, jetzt kann ich auch ganz easy aus dem urlaub bloggen. Werd ich glеiсh mal testen.

  38. Also per Email hab ich es noch nie probiert zu bloggen. Ist dank Smartphone zwar nicht zwingend nötig. Aber ich stell mir das im Ausland sinnvoll vor wo meine Internetflat zu teuer ist. Einfach Artikel verfassen in den Postausgang legen und kurz einwählen und emails versenden. Werde es auf jeden Fall testen.

  39. Also ich veröffentliche meine artikel von unterwegs immer mit dem iPhone app Wordpess.
    Finde ich sehr praktisch.
    Und kann ich allen die ein iPhone haben nur empfehlen

  40. Vielen Dank für die Erklärung.

    Wie kann ich es darstellen, dass die Artikel nicht DIREKT VERÖFFENTLICHT werden, sondern erst als ENTWURF bereitstehen?

  41. Guter Tipp, ab und zu kommt man ja doch mal in die Verlegenheit von unterwegs mit dem Handy einen Artikel bloggen zu wollen. Was ich nur ehrlicherweise nicht verstanden habe, wie update ich einen Artikel, geht da überhaupt? Kann ja doch mal vorkommen dass man sich vertippt oder man später noch etwas korrigieren möchte. Geht das unterwegs mit der email2wp-Variante?

  42. Ich habe es selber nicht probiert, aber wenn ich mir den Quelltext der wp-mail.php so ansehe, dürfte es nicht funktionieren.

  43. hallo, danke für deinen post. kann man beim bloggen per mail auch bestimmte sachen wie tags oder entsprechende kategorien angeben? habe dazu nichts gefunden

  44. Ich denke, daß man die wp-mail.php am einfachsten mit einem kostenlosen Cronjob Dienst laufen lässt, die man ja zu hauf im Internet findet.

  45. *D*A*N*K*E*! Die Texte hier waren für mich sehr nützlich, nach ein paar Anfangsschwierigkeiten (alles was hier in den Kommentaren beschrieben wurde :-) ) klappt das bloggen via mail jetzt hervorragend! Prima Unterstützung!

  46. Hallo,
    kann man auch Bilder via Email posten?
    Grüße
    Denis

  47. […] http://schnurpsel.de/mit-wordpress-per-e-mail-bloggen-89/ http://codex.wordpress.org/Blog_by_Email http://android.wordpress.org/ http://ios.wordpress.org/ Dieser Beitrag wurde unter WP Tipps & Tricks abgelegt und mit Android, Blog, E-Mail, iOS, iPad, iPhone, WordPress, WP verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. ← P 01.11: Ziel des Projekts […]

  48. Einen Blogbeitrag via eMail habe ich noch nicht veröffentlich, werde ich aber mal versuchen. Danke für die gute Anleitung!

  49. günstige hochzeitskleider

    Für kleine Texte ist das also ein durchaus gangbarer Weg, um die geneigte Leserschaft auch von Unterwegs auf dem Laufenden zu halten.
    awesome!

  50. sissi brautkleider

    Um mal eben schnell einen kurzen Blogartikel zu verfassen, ist der integrierte Mini-Browser nicht geeignet. Ich kann mit dem Handy aber auch E-Mails verschicken und WordPress kann Artikel per E-Mail einlesen. Für kleine Texte ist das also ein durchaus gangbarer Weg, um die geneigte Leserschaft auch von Unterwegs auf dem Laufenden zu halten.
    awesome!

  51. brautkleid günstig

    Ich kann mit dem Handy aber auch E-Mails verschicken und WordPress kann Artikel per E-Mail einlesen. Für kleine Texte ist das also ein durchaus gangbarer Weg, um die geneigte Leserschaft auch von Unterwegs auf dem Laufenden zu halten.

  52. brautkleid

    Der Gesetzgeber schreibt vor, dass das Impressum unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar sein muss. Ich empfehle deshalb die Einbindung in das Menü oder in den Footer der Homepage.

  53. Da kann ich nur sagen:
    „Brautkleid bleibt Brautkleid und Blaukraut bleibt Blaukraut.“

    Mein „Impressum“ steht oben im Menü unter „Info“. Meines Wissens muß ein Impressum nicht Impressum heißen. Im TMG bzw. RStv steht nur, daß die Informationen lеiсht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar zu halten sind.

  54. Bei mir läuft das Publizieren von E-Mails. ABER ich kann keine angehängten Bilddateien veröffentlichen, sprich der Text ist da nur das Bild fehlt. Was mache ich falsch??? Danke für deine Hilfe.

  55. ich habs! habe den standard wp-mail angesprochen, statt den postie get_mail, jetzt gehts!

  56. ich probier es mal so

    Danke

  57. Ja ja, mach mal. Viellеiсht gewinnst Du dadurch ja mehr Neukunden. :-)

  58. auch von mir noch eine frage.
    ich will von meiner ip cam bilder an den block schicken lassen.
    das bloggen an sich als text funktioniert, nur sobald ich an die blockemailadresse ein bild schicke kommt quasi so etwas als blogeintrag:

    –smtp_msg_boundary
    Content-Type: image/jpeg;
    name=”=?utf-8?B?MDBFQTIxNjIzODA2KClfZTIwMTEwOTA0MjI1NTQ1LmpwZw==?=”
    Content-Transfer-Encoding: base64

    /9j/2wCEAAoHBwgHBgoICAgLCgoLDhgQDg0NDh0VFhEYIx8lJCIfIiEmKzcvJik0KSEiMEExNDk7Pj4+

    JS5ESUM8SDc9PjsBCgsLDg0OHBAQHDsoIig7Ozs7Ozs7Ozs7Ozs7Ozs7Ozs7Ozs7Ozs7Ozs7Ozs7Ozs7

    Ozs7Ozs7Ozs7Ozs7Ozs7O//EAaIAAAEFAQEBAQEBAAAAAAAAAAABAgMEBQYHCAkKCwEAAwEBAQEBAQEB

    AQAAAAAAAAECAwQFBgcICQoLEAACAQMDAgQDBQUEBAAAAX0BAgMABBEFEiExQQYTUWEHInEUMoGRoQgj

    als ich das ganze vorher bei wordpress.com versuchte ging es noch recht gut. meine wordpress version ist 3.2.1

    falls jemand eine tolle idee hat würde mich das freuen :)

  59. Ne Weile her dieser Beitrag, aber ich antworte dennoch:
    Alle Anhänge werden im Raw-Format gepostet. Also diese kryptischen Zeichen) Wenn du Bilder, Videos etc hinzufügen willst brauchst du ein Plugin wie Postie

  60. POP3 quit: connection does not exist

    Was bedeudet das? Ich erhalte permanent diese Fehlermeldung. Kann jemand helfen??

    lg Olli

Einen Kommentar schreiben




 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.