HTML Bild-Attribut longdesc für Suchmaschinen nicht relevant

Ich kann es kurz machen. Das für die längere Beschreibung eines Bildes seit HTML 4.0 vorhandene Attribut longdesc (im img-Tag) hat für Suchmaschinen keine Bedeutung.

Der longdesc-Test

Im Nachgang zur SEO-Campixx 2011 hatte ich angeregt durch eine Diskussion im Workshop „Klare Sicht im Website Urwald – Barrierefreies Webdesign“ einen kleinen Test aufgesetzt. Mitte März habe ich ein paar Bilder hier und bei Putzlowitsch mit dem longdesc-Attribut versehen.

Laut HTML-Spezifikation ist für longdesc als Wert eine URI erlaubt, also ein Verweis zu einem Dokument, welches eine ausführliche Beschreibung des Bildinhaltes enthält. In erster Linie ist das z.B. für Screen-Reader gedacht oder wenn aus verschiedenen Gründen ein Bild nicht dargestellt werden kann.

Die Beschreibungen zu den Testbildern habe ich in einem extra Verzeichnis als Textdateien abgelegt. In einem Fall war ein sinnvoller Text enthalten, der sonst auf meiner Seite nicht auftaucht. Die anderen Testtexte bestanden aus künstlichen Wörtern, die keinen Sinn ergeben.

Ich wollte so überprüfen, ob die Bilder von den Suchmaschinen mit diesen Texten in Zusammenhang gebracht werde.

Ergebnis

Das Ergebnis ist ernüchternd. In den gut 5 Monaten seit der Veröffentlichung hat kein Suchmaschinen-Bot die Text auch nur angefaßt. Weder Google, Bing noch Yahoo interessieren sich für die als longdesc referenzierten Daten.

Damit erübrigt sich dann natürlich auch die Suche nach den Bildern im Zusammenhang mit den Test-Texten, diese wurden ja schlicht und ergreifend einfach nicht erfaßt.

Neben meinen eigenen Testzugriffen gab es aber doch ein paar „Besucher“ für meine beschreibenden Dateien. Am 4. April interessierte sich „Kintiskton“ für die langen Beschreibungen. Ein paar Tage später kreuzte dann erstmals der picmole-Bot auf, seit Ende Juli verirrt sich auch ein gewisser SeoKicks-Bot zu den Texten und vor ein paar Tagen kam einmal der archive.org_bot vorbei.

Von den Bots der großen Suchmaschine oder gar normalen Besuchern ist weit und breit nichts zu sehen.

Fazit

Gut, der Versuch mit meinen fünf Testbildern ist nicht unbedingt repräsentativ. Insofern kann ich nur sagen, daß bei meinen Seiten das longdesc-Attribut für Suchmaschinen nicht relevant ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.