Mein RaketenSEO-Video bei Google auf Seite 1 – als Bild

RaketenSEO YouTube-Video in der Bildersuche

Für kurze Zeit hatte ich es geschafft. Mein RaketenSEO-Video war auf der ersten Google-Trefferseite angekommen. Allerdings nicht als Video, sondern als Bild. Genau das ist aber ein Problem. Ich habe in folgendem Video festgehalten, was beim Klick auf das Bild passiert:

Wie man sieht, passiert erstmal nicht viel. Es öffnet sich das Bildersuche-Ergebnis-Frameset mit der Google Infoleiste auf der rechten Seite. Der große Teil, in dem sonst die Zielseite mit dem Bild geladen wird, bleibt allerdings leer.

Der Grund ist einfach, YouTube verwendet, wie Google selbst übrigens auch, den sogenannten X-Frame-Options-Header mit dem Wert SAMEORIGIN. Das ist eine Anweisung für den Webbrowser, Seiten nur in einen Frame zu laden, wenn sie von derselben Website (Domain) stammt. Das ist bei YouTube und Google nicht der Fall, also bleibt die Seite leer.

Erst der Klick auf „Website mit diesem Bild“ führt zur Anzeige der YouTube-Seite dann ganz ohne Frameset.

Ein weiteres Problem gibt es mit YouTube-Videos als Ergebnis in der Bildersuche. Der Nutzer findet auf der YouTube-Seite nicht wirklich das gewünschte Bild. Zumindest nicht so einfach und unmittelbar. Aber egal, Google wird schon wissen, was für den Suchenden gut und richtig ist. Das hat bestimmt alles seinen Sinn. :-)

2 Reaktionen zu “Mein RaketenSEO-Video bei Google auf Seite 1 – als Bild”

  1. Mißfeldt sagt:

    Ja, das mit den youTube-Videobilder beobachte ich auch schon länger. Mir ist dabei unklar, wie es sich wohl mit den Urheberrechten verhält.

  2. Alex sagt:

    Ist mir in den vergangenen Tagen auch schon aufgefallen. Viellеiсht sollte sich der Sache mal jemand bei Google annehmen. Für den normalen Nutzer sieht das wohl nach einem Fehler aus, mit dem er erstmal nicht klar kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.