Nach den Sternen greifen – Ziele von Schnurpsel

Nach den Sternen greifen

Mein ursprüngliches Ziel mit diesem Schurpsel-Blog hier ist schnell benannt. Ich konnte das ewige Rumgenörgel im WordPress-Deutschland-Forum bezüglich WordPress und Starto nicht mehr hören (lesen). Also habe ich ein Hostingpaket bei Strato bestellt um selbst zu sehen, was an den ganzen Kritiken dran ist.

Probleme und Lösungen

Ja, die meisten Kritikpunkte am Stratohosting des Sommers 2007 waren durchaus berechtigt. Das für die Permalinks notwendige mod_rewrite war nicht verfügbar, der PHP-Speicher mit 8MB recht knapp bemessen, durch eine fehlerhafte Server-Konfiguration wurden Endlosschleifen produziert und die gesamte Performance der Webseiten war nicht gerade berauschend.

Im Großen und Ganzen habe ich mein Ziel erreicht. Durch Plugins, Konfigurationseinstellungen und Hacks habe ich WordPress auch beim Strato-Webhosting zufriedenstellen zum Laufen bekommen, auch mit Permalinks und ohne Endlosschleife. Eigentlich wäre das der Zeitpunkt gewesen, die Blogaktivitäten hier bei schnurpsel.de einzustellen.

Aber wie das so ist, es tauchen neue Probleme auf und auch so ganz allgemein ist ein Zweitblog zum Testen und Probieren ganz praktisch.

Kurzfristige Nahziele

Wenn SEO-Wettbewerbe laufen, wie aktuell das iPhone4Spiel, dann möchte ich mit meinem Schnurpsel-Test-und-Probierblog natürlich so weit wie möglich nach vorne kommen, am besten auf Platz 1. Allerdings investiere ich nicht wirklich viel in solche Aktionen. Ich registriere keine Keyword-Domain, befülle nicht 100 Blogs mit automatischen Texten und kippe auch nicht täglich „Pressemeldungen“ in News-Portalen ab. Insofern habe ich da auch kaum eine Chance, aber es gibt doch immer wieder Interessantes zu beobachten. Ich freue mich auch immer über nofollow-Links als Dankeschön oder Quellenangabe.

Außerdem will ich immer der Erste mit einer Meldung sein, wenn es wichtige Neuerungen bei Google und dort speziell bei der Bildersuche gibt. Manchmal schaffe ich das sogar, wie beim geheimen imagesite-Paramter. :-)

Langfristige Fernziele

Ich will auch in Zukunft den leidgeplagten WordPress-bei-Strato (1&1, Host-Europe, All-Inkl) Nutzern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dazu muß ich natürlich mit den relevanten Suchbegriffen bei Google gefunden werden. Als kann das Fernziel nur lauten. Platz 1 bei Google. :-)

4 Reaktionen zu “Nach den Sternen greifen – Ziele von Schnurpsel”

  1. Martin sagt:

    Hallo Schnurpselchen,

    der letzte Absatz in deinem Artikel hat mich etwas erschreckt: ich dachte mir am Anfang des Artikels noch nicht viel über deinen Test „WordPress + Strato“, weil ich nicht bei Strato bin – jedenfalls dachte ich das noch bis zu deinem letzten Absatz, in dem du hinter Strato in der Klammer auf einmal 1&1, Host-Europe und All-Inkl erwähnst.

    Heißt das, dass die letzten drei Hoster letztlich zu Strato gehören, oder dort Server angemietet haben oder was genau? Sind sie damit alle verglеiсhbar gut oder schlecht?
    Ich könnte das bestimmt auch selbst herausfinden, aber du scheinst ja schon Bescheid zu wissen. :-)
    Oder viellеiсht hast du dazu einen Artikel geschrieben, den du verlinken kannst.

    Danke und viele Grüße
    Martin

  2. Nein, nein, so war das nicht gemeint. :-)

    Ich wollte damit nur ausdrücken, daß ich hier nicht nur für Wordperess-mit-Strato-Nutzer schreibe, sondern auch für die WordPress-Nutzer bei anderen Hostern, eben 1&1, Host-Europe und All-Inkl. Das sind die Webhoster, mit denen ich persönlich Erfahrungen habe.

  3. Kugelfisch sagt:

    Vielen Dank für dieses Blog 8)))

    Ich bin dabei einem Freund eine WordPresseite zu bauen. Dieser Mann hat seine bisherige Webseite bei Strato gehostet. :( Ich müsste ja auf jeden Fall auf PowerPlus upgraden, wenn ich WordPress zum laufen bringen möchte. Oder?

    Wie sieht denn das jetzt aus? Läuft das inzwischen ohne Probleme?

    Ich bin nur eine Laie und kann für WordPress einfache Templates machen, mehr aber auch nicht. Ich bin da ein ziemlicher N00b! HTML, CSS… das wars.

    Viele Grüße,
    Kugelfisch

  4. Ich weiß nicht, ob es SpeedPlus mittlerweile auch schon bei den kleineren Hostingpaketen gibt. Ansonsten wäre „PowerPlus“ (für € 6,90) der unterste Level, mit dem man vernünftig Worpdress betreiben kann.

    Insgesamt läuft es eigentlich ganz gut. Ich kann nicht sagen, ob das REMOTE_ADDR-Problem gelöst wurde. Bei mir geht es ja, kann ich also nicht überprüfen. Hin und wieder hakt auch die Datenbank und ein Unding finde ich immer noch, daß die mehrere Jahre alte phpMyAdmin Version (2.6.4) als WebDatabase Manager verwendet wird. Aber sonst…

    Gruß
    Ingo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.