Bing-Bildersuche doch besser, als ich dachte

Bing-Bildersuche mit site-ParameterAls ich vor ein paar Tagen etwas zur Bing-Bildersuche schrieb, hatte ich auch die speziellen Suchwörter wie ip und site gefunden. Die Bildersuche mit dem site-Parameter lieferte aber ein eher enttäuschendes Ergebnis. Knapp 80 Bilder wurden nur angezeigt, deshalb habe ich das dort erst gar nicht erwähnt.

Ähnliche Bilder

Wenn man bei der Bing-Bildersuche ein Ergebnisbild mit der Maus überfährt, wird ähnlich wie neuerdings bei der Google-Bildersuche auch, ein Layer mit mehr Informationen zum Bild und zwei weiteren Optionen eingeblendet. Eine Option, die es bei Bing schon länger gibt, heißt „Ähnliche Bilder“ (Similar images).

Bing-Bildersuche mit site-Parameter und "Ähnliche Bilder"Wenn man aktuell als Suchwort eine site-Abfrage aktiv hat und nun bei einem der Bilder auf „Ähnliche Bilder“ klickt, passiert das Erstaunliche. Aus den bisher knapp 80 angezeigten Bildern werden (Beispiel site:putzlowitsch.de) nun plötzlich über 700 Bilder. Es sind tatsächlich ausschließlich Bilder von putzlowitsch.de, sortiert nach der Ähnlichkeit zum ausgewählten Bild.

Dies derzeit 735 Bilder sind sogar mehr, als mir Google mit der inurl-Abfrage (560) anzeigt. Außerdem ist mir dabei aufgefallen, das die Bilder bei Bing gar nicht wirklich so unaktuell sind, wie ich dachte. Das aktuellste Putzlowitsch-Bild bei Bing ist der Obstteller von Ende Juli. Viel besser ist da Google im Moment auch nicht.

Weitere Größen

Bing-Bildersuch mit "Weitere Größen"Auch eine andere Funktion, die kürzlich bei Google Einzug gehalten hat, gibt es wohl bei Bing schon etwas länger. „Andere Größen“ oder „Weitere Größen“ (More sizes) findet weitere, inhaltlich weitestgehend identische Bilder. Ebenso wie bei Google ist der Begriff „Größen“ aber weiter gefaßt, als nur einfach die Auflösung (B x H in Pixel) .

Bing schreibt auf der Ergebnisseite dann auch ganz unverblümt, was wirklich gemeint ist, nämlich „Weitere Varianten“ (More variations). Das schöne ist nun, daß Bing und Google hier teilweise andere Treffer anzeigen, die sich somit gut ergänzen.

Bing auf der Überholspur?

Von den Funktionen her befindet sich Bing bei der Bildersuche gerade auf der Überholspur, oder zieht bereits an Google vorbei. Ein großes Manko gibt es aber noch. Bing wird besonders in Europa und Deutschland kaum von den Nutzern wahrgenommen, geschweige denn genutzt. In der vergangenen Woche kamen ungefähr 9000 Besucher von der Google Bildersuche zu Putzlowitsch, von Bing waren es gerade mal gute 30 Suchende.

Ich werde mich in Zukunft wohl doch etwas mehr um Bing und speziell die Bing Bildersuche kümmern. Da steckt großes Potential drin und das sage ich jetzt nicht nur, weil ich das Bing-Paket von prometeo gewonnen habe. :-)

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.