Google Bildersuche Wochenrückblick 2016/09

Die Bidox-Aufsteiger der Woche

bidox Gewinner KW 09/2016

bidox Gewinner KW 09/2016

Was sofort auffällt, es gibt nur eine der üblichen .tk/.xyz-Spam-Domains bei den Wochengewinnern. Da es stramm auf Ostern zugeht, waren Domains wie easter2016.tk zu erwarten gewesen. Bis Ostern wird die Website nicht überleben, würde ich sagen. Aber es gibt ja noch viele andere freie .tk-Domains.

Der Aufsteiger der Woche ist allerdings gera-ident.de, ein mittelständisches Unternehmen auf dem Gebiet von Identifikationsprodukten und –lösungen (passive HF- und UHF-RFID).

Bidox 2016/09: gera-ident.de

Bidox 2016/09: gera-ident.de

Von 0 auf gut 22 Bidox-Punkte, das ist ein steiler Aufstieg, der aber bei mir die Alarmglocken klingeln läßt. Und tatsächlich haben sie es nicht mit ihren eigenen Bildern so weit gebracht.

Die Website wurde gehackt, die untergeschobenen Seiten verlinken viele Bilder zu Suchbegriffen wie air jordan, jordans, new balance, nike air force, nike air max, nike roshe run, schuhe nike, … und ranken damit in der Bildersuche. Klickt man auf eines der Suchergebnisse, wird man zu einem Verkaufsseite weitergeleitet.

Bidox 2016/09: gera-ident.de (Rankings Platz 1)

Bidox 2016/09: gera-ident.de (Rankings Platz 1)

Bilderspam auf gehackten Seiten

Neu ist das Problem nicht, bereis 2011 und Anfang des Jahres hatte ich darüber berichtet. Wobei die gehackten Websites 2011 vorzugsweise zur Verbreitung von Schadsoftware genutzt wurden.

Gut, daß Seiten gehackt werden, ist erstmal nicht das Problem von Google. Würde Google in der Bildersuche aber nicht immer noch die Hotlink-Sites so gut ranken, würde das Konzept der Hacker/Spammer nicht aufgehen und an Attrakrivität verlieren.

Schaut man sich die Suchergebnisse zu den Schuh-Keywords an, tauchen auch weitere Domains auf (z.B. feuerwehr-todtnau.de, zentralmoschee-koeln.de, gitarre-hersbruck.de), auf deren Seiten wohl eigentlich keine Nikes verkauft werden sollen.

Seltsam finde ich auch pferdeversicherungen-kagel.de und australien-spezi.de, obwohl es dort keine Hotlinks sind. Die Bilder liegen auf der selben Domain, wie die Seiten. Wurde hier die komplette Domain „übernommen“ oder sind es expired Domains, die jetzt anders genutzt werden? Gegen letzteres sprechen die DENIC-Einträge der Domaininhaber, die erstmal unverdächtig aussehen.

Aufsteiger fotocommunity.de

Bidox 2016/09: fotocommunity.de

Bidox 2016/09: fotocommunity.de

Wie man sieht, ist die Fotocommunity kein wirklicher Aufsteiger. Es wurden nur die Verluste der vorletzten Woche zumindest zum Teil ausgeglichen. Was ganau passiert war, kann ich nicht sagen. Vielleicht gab es ein technisches Prolem.

Die Bidox-Absteiger der Woche

bidox Verlierer KW 09/2016

bidox Verlierer KW 09/2016

Wo Gewinner sind, gibt es auch Verlierer. So haben drei der .xyz-Spam-Seiten alle Rankings (also 100%) verloren. Gut so.

Auf den Plätzen 4 bis 6 folgen drei gehackte Seiten mit den schon oben erwähnten Schuh-Bildern. Für diese Seiten gibt es noch ein paar Rankings. Immerhin hat rekers-beton.de soger zwei eigene Bilder zum Suchbegriff terrassenplatten in der Bildersuche (Platz 21 und 62), die auch weiterhin bestehenn bleiben dürften.

Bidox 2016/09: belchen-seilbahn.de

Bidox 2016/09: belchen-seilbahn.de

Erschreckend ist, wie lange sich belchen-seilbahn.de mit den gehackten Seiten in der Bildersuche gehalten hat, ganz 10 Wochen. Ich hatte sie schon in meinem Artikel von Anfang des Jahres erwähnt.

Google zeigt diese Seiten in der normalen Suche als „möglicherweise gehackt“ an. Bekommt man darüber ein Meldung in den Webmaster-Tools? Nur wenn die Seiten gar nicht bei den WMT angemeldet sind…

Sollte ich dann besser die Seitenbetreiber informieren, wenn ich solche gehackten Seiten entdecke?

Absteiger weknowyourdreamz.com

Auf den ersten Blick sieht die Seite unverdächtig aus. Aber sie hat schon eine Vorgeschichte, denn es ist die Reinkarnation von weknowyourdreams.com, nun mit z an Stelle von s am Ende.

Bidox 2016/09: weknowyourdreamz.com

Bidox 2016/09: weknowyourdreamz.com

Nachdem die Vorgänger-Seite in der 2. KW 2016 ganz abgestürzt war, wurde alles flux mit einer neuen Domain wieder aufgebaut und die Rankings kamen schnell zurück.

Die Website ist zwar keine klassische Hotlink-Farm, sondern speichert die geklauten Bilder selber. Aber ob gehotlinkt oder kopiert, das macht beim Ranking in der Google-Bildersuche praktisch keinen Unterschied. Es funktioniert beides immer noch bestens.

Website weknowyourdreamz.com – Bilder und Werbung

Website weknowyourdreamz.com – Bilder und Werbung

Das ganze ist als Traumdeutung getarnt und damit man auch noch Promis unterbringen kann, gibt es auch noch eine Rubrik „Horoskop“. Daß es aber eigentlich um die Bilder geht, sieht man auf der Beispielseite ganz gut. Erstmal kommen die Bilder und die Werbung „above the fold“ und dann der Rest. Es werden pro Keyword ca. 50 Bilder eingebunden und auf mehrere Unterseiten verteilt.

Der nächste in der Liste, dreamatico.com, hat ein ähnliches Konzept. Es geht zwar noch etwas mehr um die Texte, die Bilder stehen nicht so im Vordergrung und kommen erst nach dem Text. Aber auch hier sind die zusammengesammelten Bilder ein wichter Faktor, um Besucher auf die Seiten zu locken.

Google Bildersuche Wochenrückblick 2016/09

Es sieht so aus, als hätte Google das Problem der großen Hotlink-Farmen mit .tk und .xyz Domains etwas besser im Griff. Oder die Betreiber haben einfach keine Lust mehr, mit den Seiten ständig auf neue Domains umzuziehen. :-)

Ein großes Problem sind weiterhin gehackte Seiten, die über die Bildersuche Besucher anlocken und dann auf dubiose Verkaufsseiten weiterleiten.

Schwer als Spam zu erkennen sind Seiten mit kopierten Bildern, die unter dem Deckmantel seriöser Inhalte (Traumdeutung, Horoskop) ihr Unwesen treiben.

Mal sehen, was sich nächste Woche, nach der SEP-Campixx, so getan hat…

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:

Eine Reaktion zu “Google Bildersuche Wochenrückblick 2016/09”

  1. Mißfeldt sagt:

    Fotocommunity stellt gerade das Bilder-Backend um. Ich weiß aber nicht genau, bei welchem Schritt die gerade sind. Wenn alle Umstellungen durch wären (neue Bild-URLs), dann siehts ganz ok aus. Die Frage wird sein, wie sich die kommenden Wochen entwickeln…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.