Google sperrt mich aus – Suchergebnis führt ins Leere

Draufgeklickt

Google-Redirect per JavaScriptSeit heute kann ich bei Google keine Suchergebnisse mehr anklicken. Das heißt, anklicken kann ich sie schon, nur es passiert nichts.

Wenn ich den Ergebnislink mit der rechten Maustaste in einem neuen Tab öffne, sehe ich nur eine leere, weiße Seite.

Ganz leer ist die Seite aber nicht wirklich, sie enthält einen ca. 2500 Zeichen langen JavaScript-Code (siehe Screenshot).

Weitergeleitet

Google-JavaScript: Security ErrorDas eigentliche Problem liegt beim Google-URL-Redirector, der beim Klick auf das Ergebnis nicht direkt zur Zielseite führt, sondern über eine Weiterleitungsseite die Zielseite aufruft.

Diese Weiterleitungsseite leitet per JavaScript weiter und dabei gibt es einen Fehler, den mir die im FireFox eingebaute Webconsole anzeigte:

uncaught exception: [Exception... "Security error"  
code: "1000" nsresult: "0x805303e8 (NS_ERROR_DOM_SECURITY_ERR)"
location: ... Line: 1"]

Unerlaubt

Aber warum, was verursacht den Fehler? Nach meinen Recherchen dürfte es am versuchten Zugriff auf den localStorage liegen. Der localStorage ist eine neue Erfindung von HTML 5 und sowas ähnliches wie Cookies, nur besser. Die Beschreibung des localStorage bei w3.org nennt auch Fälle, in denen der Browser einen SecurityError ausgeben kann oder soll.

Damit ist die Ursache für mich auch klar, ich erlaube google.de nicht, Cookies zu speichern. Offensichtlich gilt diese Regel dann auch für den neuen HTML5-localStorage. Warum nun Google unbedingt bei der Weiterleitung etwas in diesem lokalen Speicher ablegen will, weiß ich nicht. Es ging ja bisher auch ohne.

Ausgesperrt

Meine Lösung des Problems: Ich sperre die URL des für den ganzen Weiterleitungs-Kram verantwortlichen JavaScripts im Router. Damit werden die URLs der Suchergebnisse wieder direkt aufgerufen und die Weiterleitungsseite kommt gar nicht erst zum Zuge.

Das hat mich ohnehin schon länger gestört, das ich nicht einfach eine URL von der Suchergebnisseite per Rechtsklick in die Zwischenablage kopieren kann. Nun geht auch das wieder. :-)

Man kann aber auch einfach die Cookies für Google erlauben, dann klappts auch wieder mit der Weiterleitung. Oder JavaScript deaktivieren, das hilft auch. :-)

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:

12 Reaktionen zu “Google sperrt mich aus – Suchergebnis führt ins Leere”

  1. Pascal sagt:

    Kannst du das hier etwas genauer erklären:
    „Ich sperre die URL des für den ganzen Weiterleitungs-Kram verantwortlichen JavaScripts im Router.“?

    Mir geht das nämlich auch ziemlich auf den Sack (diese blöden kryptischen JS URLs in den SERPs).

    Grüße
    Pascal

  2. Ja, ich habe im Router im URL-Filter folgendes eingetragen:

    www .google.de/extern_js/f

    Das gilt dann für die DE-Suche, hat aber leider auch ein paar kleine Nebenwirkungen.
    So wird in der Bilder-OneBox (Universal-Search) beim überfahren mit der Maus nicht mehr die vergrößerte Ansicht angezeigt. Zudem kann man in der Bildersuche keine Bilder mehr für die Suche mir Bild auf den Suchschlitz ziehen.

    Mal sehen, ob ich das noch optimieren kann. Leider erlaubt mein Router keine URL-Fragmente, die URL muß immer von vorne beginnen. Sonst könnte man auch

    pmIKflmK5Zs.js

    versuchen.

  3. Neuling sagt:

    Ah, danke für die Erläuterung. Exception und das blöde Javascript hatte ich zwar auch schon gefunden, aber jetzt verstehe ich auch die Zusammenhänge. Danke dafür.

  4. Oliver sagt:

    DANKE!
    Das hat mich heute den ganzen Tag genervt, vor allem weil ich zwischendurch dachte, dass ich mir irgendwas eingefangen habe.
    Weils so schöne war noch einmal … DANKE :O)

  5. Jay sagt:

    Mit AdBlock Plus kann man relativ simpel „pmIKflmK5Zs.js“ am Dateiende blocken lassen und schon geht wieder alles seine gewohnte Bahnen.

  6. gee3sz sagt:

    Für Anwender, die keinen Router Filter setzen können, geht auch diese Addon:
    https://addons.mozilla.org/de/.../addon/google-search-link-fix/

    Bei mir hilft das trotz aktivem Javascript und abgeschalteten Cookies.

    Ein Hoch auf die hellsichtigen Programmierer diese Addons ;-)

  7. Ja, es gibt sicher mehrere Möglichkeiten, daß Problem zu beheben. Danke an Jay und gee3sz für die Hinweise!

  8. schorsch sagt:

    Ein Schelm, der Böses dabei denkt. Google-Chrome funktioniert wie gewohnt, firefox nicht. Die Wettbewerber gehen wie im Smartphone-Krieg mit immer härteren Bandagen gegeneinander vor.
    Eine weitere Alternative: Scroogle. Scroogle gibt die Ergebnisse von Google weiter, verschleiert aber gegenüber google die Identität.

  9. Naja, man darf aber nicht vergessen, daß das Problem nur dann auftritt, wenn man Google die Cookies verbietet. Die meisten Firefox-Nutzer dürften daher gar nichts von dem Problem gemerkt haben.

  10. Vincent sagt:

    Bei mir funktioniert glücklicherweise alles wie vorgesehen :)

  11. Aloha @Scnurpselchen

    Wenn ich nach „google cookies bug“ suche und nach „Letzte 24 Stunden“ hin filtere, kommen Meldungen, wo es heisst, dass da ein ähnliches Problem, welches andere Webmaster ebenfalls betroffen gemacht hatte, von Google jüngst behoben wurde. War das viellеiсht auch jener Bug gewesen, den Du meintest? Wenn ja, dann könnte es jetzt wieder funktionieren….

    cheers

    ps: sehr elegant gelöst, übrigens!

  12. Das geschilderte Problem ist schon dasselbe. Allerdings kann von „wurde behoben“ keine Rede sein. Der Redirect-Javascript-Code enthält immer noch den Zugriff auf den localStorage, womit bei deaktivierten Cookies die Verarbeitung abbricht und folglich keine Weiterleitung zur Zielseite erfolgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.