Mein Blog Statistik-Tool: Logfile-Auswertung

Mir reicht die Logdatei

Ich habe es ja schon öfter mal kund getan, für meine Blog-Statistik reichen mir die Server-Logdateien. Diese werden ohnehin vom Server erzeugt und mir bereit gestellt. Alle wesentlichen Informationen finde ich (noch) dort. Wie oft wurden welche Seiten aufgerufen, wer kam mit welchen Suchbegeriffen von einer der Suchmaschinen auf mein Blog.

Fall Google mit der https-Geschichte flächendeckend ernst macht, fällt natürlich die Google-Suchwort-Auswertung weg, aber auch andere Webstatistik-Tools haben das gleiche Problem.

Logfile-Auswertung mit PHP-Skript

Logfile-Auswertung: Google-Besucher

Die Logfile-Auswertung habe ich mit PHP selbst programmiert. Angezeigt wird eine einfache Tabelle, wie oben abgebildet.

Ganz links steht der Suchbegriff, in der nächsten Spalte folgt die Anzahl der Besucher, die zu dem Suchbegriff von Google auf eine meiner Seiten gelangten. Danach folgt das Datum des letzten Zugriffs.

Sofern aus dem Referrer ermittelbar, gebe ich daneben die Position in den Suchergebnisseiten aus. Zahlen, die mit .. beginnen, sind nur die Ergebnis-Seite oder bei ..1 war die Position nicht zu ermitteln.

Am Ende folgt dann noch der Suchtyp. Das Fragezeichen ? steht für die Textsuche, der Kasten für die Bildersuche und ein U für Universal-Search.

Wie man sieht, ist OnkelSeosErbe in der normalen Textsuche am gefragtesten, bei der Bildersuche und Universal Search (Images) liegt das Brötchen ganz vorn.

Sachen wie Absprungrate, Verweildauer und Ähnliches interessieren mich nicht. Was soll ich auch mit diesen Werten anfangen?

Webmasterfriday

Webmasterfriday - WMF

Die Blogstatistik ist aktuelles Thema beim Webmasterfriday, was übrigens zum Ende eines Monats ganz passend ist, wie ich finde. Es bietet sich damit auch direkt an, mal wieder eine Monatsstatistik zu veröffentlichen.

2 Reaktionen zu “Mein Blog Statistik-Tool: Logfile-Auswertung”

  1. […] richtig. Unter den neun Beiträgen gibt es tatsächlich einen, der auf Google Analytics verzichtet. Schnurpsel verwendet lediglich die Server-Logdateien und fragt sich, was er mit Absprungrate, Verweildauer und […]

  2. […] und deswegen cool finde ich übrigens Schnurpsels Ansatz, direkt auf den Log-Files zu arbeiten. Für die Bildersuche, bei der Google Analytics immernoch Defizite hat, eine gute […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.