Das Putzlowitsch Test- und SEO-Blog
Stichwort: Suchbegriffe

So ein Mist, voll gegen die Wand gefahren!

Eine Wand ist eine Wand, oder?

Google-Suche: Wand

Das es wand auch als englisches Wort gibt, was soviel wie Zauberstab heißt, ist sicher eine interessante Information. Wenn ich bei google.de mit der Sprache „Deutsche“ nach Wand suche, will ich aber bestimmt keine Bilder von Zauberstäben sehen, sondern von Wänden. Oder geht das nur mir so?

In der Bildersuche selbst wird meine Erwartung durchaus befriedigt:

Google-Bildersuche: Wand

Gut, auch hier sind ein paar Zauberstäbe zu finden, im Großen und Ganzen aber doch die erwarteten Wände. Die Zauberstäbe sind allerdings größtenteils andere, als in der organischen Suche. Keine Ahnung, wo Google die in der Bilderbox angezeigten Zauberstäbe herzaubert.

So ein Mist

Also ich finde schon, daß das Mist ist, was Google da in der Suche mit den Bildern macht.

Google-Suche: Mist (Bilder-Box)

Google-Suche: Hut (Bilder-Box)

Google-Suche: Gaul (Bilder-Box)

Da muß man schon auf der Hut sein, bei diesen teils seltsamen Bilder-Suchergebnissen. Aber andererseits ist die Google-Suche ja umsonst, dann gilt hier wohl das Sprichwort „Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul“.

Ist das nun gut oder bad, ähhmmm schlecht, was Google da macht?

Google-Suche: bad (Bilder-Box)

Zweifel kommen spätestens dann auf, wenn man sich das entsprechende Ergebnisse der Bildersuche ansieht.

Google-Bildersuche: Bad

Oder ist es nur ein Fehler?

Google-Suche: Rock

Na wenigstens lassen sich die Google-Shopping-Ergebnisse durch die Übersetzung aus dem Englischen nicht auf eine falsche Fährte locken.

Fehler oder Absicht?

Handelt es sich hier nur um Fehler, oder weiß Google einfach mehr über die Suchintention der Nutzer, als man selbst annimmt?

Es ist ja durchaus denkbar, daß viele Nutzer bei der Suche nach Wand eigentlich einen Zauberstab meinen oder nicht auf der Suche nach einem neuen Rock, sondern nach hübschen Steinen sind.

Ich kann mir das ehrlich gesagt nicht vorstellen. Zumindest ich würde bei der Suche nach den oben gezeigten Beispielen etwas anderes erwarten. Aber ich bin ja nur ein ganz kleines Körnchen in Googles riesigem Datenschatz.

2 Kommentare »

fullmetalseo2013 – einige Seiten im Ranking beobachtet

fullmetalseo2013 kurz vor dem Finale

Übermorgen geht der fullmetalseo2013-Wettbewerb zu Ende und ich habe mir mal den Rankingverlauf einiger Seiten angesehen. Da ich den Startschuß zum Contest verpaßt hatte, beginnen meine Ranking-Aufzeichnungen erst am 21. Mai. Die zu Grunde liegenden Daten habe ich aus der fullmetalseo2013 Top-123 entnommen.

Fullmetalseo2013 - Ranking einiger Seiten

Zuerst will ich drei Doodle-Blogger betrachten.

simonrueger.de

Simon ist erst Anfang Juni in den Wettbewerb eingestiegen, hatte aber vom Start weg zunächst recht gute Platzierungen in der Top-10 aufzuweisen. Mittlerweile ist er aber auf Plätze jenseits der 30 zurückgefallen.

Ich nehme an, er hat in den letzten Tagen kaum noch aktiv etwas für sein Ranking getan und zieht dann im Endspurt mit seinem Video in die Top-10. Videos sind im Unterschied zu Bildern durchaus gewinnberechtigt. Ich bin gespannt.

tagseoblog.de

Martin gehört zu den Teilnehmern der ersten Stunde und lag zwischenzeitlich sogar auf Platz 1. Ich habe es selbst zwar nicht gesehen und auch keine Daten vorliegen, aber es muß wohl so gewesen sein. Ab dem 26. Mai ging es jedoch kontinuierlich bergab in die 30er Plätze.

Nicht vergessen darf man aber, daß sein Bild praktisch die ganze Zeit die Bildersuche und auch die Universal-Search-Box anführt. Allerdings kann man mit einem Bild nix gewinnen. Es zeigt aber Martins Ausnahmestellung im Bereich der Bildersuche.

oceparx.de

Ralf-Peter ist wohl auch von Anfang an mit dabei und lag zwischenzeitlich, wie im Diagramm zu sehen ist, recht weit vorne im fullmetalseo2013-Ranking. Ab dem 25. Mai hat er allerdings die Top-10 endgültig verlassen und ist auf Plätz im Bereich um 30 bis 40 abgesackt. Zwischendurch war er sogar aus der Top-100 verschwunden und wollte bereits aufgeben.

Die Seite hat sich nun wieder gefangen und außerdem habe ich seine fullmetalseo2013-YouTube-Playlist in den Rankings entdeckt. Vielleicht geht da ja noch was…

putzlowitsch.de

Ingo ist erst mit einer knappen Woche Verzögerung in den Wettbewerb eingestiegen. Anfänglich sah es auch hier ganz gut aus, der Sprung auf die erste Seite wurde nur knapp verfehlt. Allerdings konnte sich das Video zeitweilig auf der ersten Seite behaupten und auch das Bild (ohne Wert) lag gut im Rennen.

Was Ingo vielleicht noch so vor hat, kann ich nicht sagen, da muß ich ihn erst fragen. :-)

ndr.de

Der NDR vertritt diesmal die ARD im SEO-Wettbewerb. Ich gehe zwar nicht davon aus, das die Seite etwas mit dem Ausgang des Rennen zu tun haben wird, aber der derzeit gefestigte Platz in der Top-100 ist aller Ehren wert.

fullmetalseo2013 – das Ende ist nah

Nur noch zwei Tage, dann wird beim fullmetalseo2013-Contest abgerechnet. Der Zieleinlauf kann noch einmal spannend werden, denn kurzfristige Optimierungen konnen auch in relativ kurzer Zeit noch greifen und die scheinbar verfestigte, aktuelle Top-10 durcheinander bringen. Man darf gespannt sein.

1 Kommentar »

Nix Valentinstag, George Ferris ist heute der Star

Tja, da hat mir Google einen Strich durch die Rechnung und meinem kleinen Test den Garaus gemacht.

George Ferris Google Doodle

Das Google-Doodle von heute ist zwar sowohl dem Valentinstag, als auch dem Erfinder des Riesenrades, George Ferris, gewidmet. Allerdings ist das Doodle mit der Suche nach George Ferris verlinkt. Und nur das zählt. :-)

Na gut, ich will mich mal nicht beschweren. Immerhin liegt mein George Ferris-Video ganz gut im Rennen und auch mit dem Valentinstag läuft es nicht schlecht. Ich hätte aber gern gewußt, wie es ausgesehen hätte, wenn das Doodle auf Valentinstag verlinken würde. Na vielleicht nächstes Jahr…

1 Kommentar »

Frühlingstagundnachtgleiche, sperriges Wort für Frühlingsanfang

Frühlingstagundnachtgleiche

Frühlingstagundnachtgleiche - Frühlingsanfang 2012

Frühlingstagundnachtgleiche, da hat sich Google aber ein sperriges Wort für den Frühlingsanfang ausgesucht. Das mag zwar wissenschaftlich korrekt sein, aber kein normaler Mensch spricht von Frühlingstagundnachtgleiche, man sagt einfach Frühlingsanfang.

Aus Google-Doodle-SEO-Sicht hat dieses Wort einen großen Vorteil. Man schafft es mit relativ geringem Aufwand auf die erste Seite der Suchergebnisse, wie auch in der Frühlingstagundnachtgleiche-Top-100 gut zu sehen ist. Für Frühlingsanfang dürfte es nicht ganz so einfach sein.

Der Nachteil bei Frühlingstagundnachtgleiche ist andererseits, daß es keine Universal-Search-Integration für Bilder und Videos gibt. Da geht so einiges an Klick-Potential verloren.

Noch besser hätte mir allerdings ein Doodle zum Winterende gefallen, der Frühlingsanfang ist ja praktisch gleichbedeutend mit dem Winterende. Da bin ich schon länger mit zwei Bildern vorn dabei. :-)

Wer zu spät kommt

Daß ich das Frühlingstagundnachtgleiche-Doodle verschlafen habe, ist eigene Blödheit. Ich hatte zwar vermutet, daß es ein Doodle geben wird, hatte gestern aber unsinnigerweise nur bei Neuseeland und Australien geguckt. Da war nix von Frühlingsdoodle zu sehen. Kann ja auch nicht, da ist nämlich Herbstanfang. :-)

Da ich ja beim Campixx-Vortrag von Martin Mißfeldt aufmerksam zugehört habe, weiß ich, das Videos bei den Doodles ganz wichtig sind. Also habe ich noch mal schnell in unserem Garten ein Frühlingstagundnachtgleiche-Video produziert:

Der Zeitplan ist natürlich alles andere als optimal, der Doodle-Zug eigentlich schon längst abgefahren. Aber zumindest bin ich dann für das nächste Jahr schon gut aufgestellt, falls Google wieder den Monsterbegriff Frühlingstagundnachtgleiche verwendet. :-)

4 Kommentare »

bilderr.соm stürmt mit Hotlinks die Google-Bildersuche

Hotlinks ziehen noch immer

Es ist kein Geheimnis, das man mit Hotlinks auf Bilder die Zielseiten aus der Google-Bildersuche kapern kann. Welche Ausmaße dabei möglich sind, ist mir aber erst vor einigen Tagen so richtig bei der „Bildersuche“ von bilderr.соm aufgefallen. Die Website ist mir schon länger als Hotlinker bekannt, ich hatte sie z.B. bereits 2009 im meinem Bilderdiebe-Artikel als Beispiel im .htaccess-Quelltext verwendet.

Wie bilderr.соm funktioniert

Es gibt eine Datenbank oder Liste mit Keywords und dazu passenden Bild-URLs. Aus diesen Daten werden Such-, Übersichts- und Einzelseiten generiert, welche die Keywords und die passenden Bilder enthalten.

Dazu habe ich mal ein paar Screenshots gemacht:

Aus meiner Sicht ist die Bilder-Suche nur eine Alibifunktion, es geht vielmehr um die starke interne Verlinkung der Seiten. Deshalb findet man auf der Startseite bereits eine große Liste mit zufälligen und aktuellen Bildern. Klar, der Google-Bot muß gefüttert werden, der füllt ja keine Suchformulare aus.

Die „Suchergebnisseiten“ bzw. Themenseiten liefern die List der Bilder zum Keyword und der Klick auf ein Einzelbild führt zu einer Bildseite. Hier wird dann in der Mitte das Keyword im h1-Tag und das Bild etwas größer angezeigt. Dazu kommt noch eine Zurück/Weiter-Navigation und „Umbauten“, hier der Link auf Tag-Seiten (Themen). Rechts daneben gibt es unter „Zusammenhang Bilder“ nochmal eine Liste mit Bildern zum Keyword.

Alles ist natürlich von Werbeblöcken umgeben. Bis vor kurzem war das noch AdSense, jetzt ist da nur der Platzhalter für einen anderen Anbieter zu sehen.

Alle angezeigten Bilder, auch die briefmarkengroßen Bildchen in den Listen, sind Hotlinks auf die Originalbilder. Selbst mehrere Megapixel große Bilder werden einfach per HTML img width/height verkleinert.

Um die Keywords möglichst gut in den URLs der Bilderseiten unterzubringen, gibt es eine recht einfache Struktur. Die Schlüsselwörter werden als Subdomain und im Dateinamen der Seite verwendet. Bei mehreren Seiten zum selben Wort wird der Seitenname einfach mit Unterstrichen verlängert. Das sieht dann etwa so aus:

http://bananen.bilderu.de/bananen.html
http://bananen.bilderu.de/bananen_.html
http://bananen.bilderu/bananen-bio__.html
http://bananen.bilderu.de/bananen___.html
...
http://bananen.bilderu/bananen-orange______.html

Das alles ist technisch gesehen keine große Sache, aber in den letzten Woche zunehmend in der Google-Bildersuche erfolgreich.

Der Aufstieg

Aufgefallen ist mir der rasante Aufstieg von BilderR durch den von mir seit einigen Wochen erhobenen Bilder-Domain-Index (bidox). Ich erfasse dabei einmal wöchentlich für 240 Suchwörter die Top-100 der Google Bildersuche und berechne daraus einen Index-Wert. Hier die Entwicklung der aktuellen Top-5 seit der 43. KW 2011:

Bilder-Domain-Index (bidox) Top-5

Bis zur 48. Kalenderwoche bewegte sich der bidox im Bereich 30 bis 50. Das reicht normalerweise für einen hinteren Platz in der bidox-Top-100. Ab KW 49 begann der Aufstieg und letzte Woche hatte BilderR sogar knapp die Wikipedia geschlagen. Die aktuelle Woche (1. KW 2012) ist zwar nocht nicht vorbei, ich habe den bidox aber heute außer der Reihe ermittelt, um aktuelle Zahlen für die nachfolgende Liste zu haben.

Die Tabelle zeigt die 90 von 240 Keywords, bei denen BilderR mindestens einen Treffer in der Top-100 hat. Danach steht die Anzahl der Bilder zum Keyword in der Top-100 und die jeweilgen Positionen. Bei bmw habe ich auf die komplette Liste der 23 Treffer verzichtet. :-)

Keyword Bilder Position in der Bilder Top-100
adidas 5 8, 9, 17, 21, 36
anime 1 69
annemarie 1 23
audi 7 45, 46, 56, 72, 81, 84, 86
auge 8 3, 11, 12, 16, 20, 23, 38, 53
augen 3 8, 20, 93
baby 11 2, 4, 6, 15, 22, 38, 51, 54, 58, 63, 73
bayern 2 39, 50
berlin 12 7, 9, 12, 13, 23, 25, 37, 44, 52, 53, 61, 86
bild 2 28, 43
bilder 2 39, 44
blumen 4 4, 16, 19, 23
bmw 23 11, 19, 22, 28, 30, 38, 39, 45, 47, 48, 50, …
bundeswehr 6 6, 11, 13, 15, 39, 50
canon 1 64
design 3 3, 15, 47
deutschland 3 25, 61, 86
essen 3 5, 6, 8
fantasy 6 2, 14, 16, 26, 38, 96
final fantasy 7 6, 7, 12, 16, 21, 30, 54
flagge 4 4, 16, 34, 45
flagge deutschland 5 4, 6, 12, 15, 20
flughafen 9 4, 6, 9, 17, 26, 32, 39, 59, 79
flugzeug 8 1, 2, 3, 4, 6, 7, 18, 66
ford 9 5, 14, 15, 16, 18, 20, 34, 46, 51
fotos 1 4
frisur 9 1, 10, 16, 17, 24, 38, 53, 57, 73
frisuren 3 13, 17, 26
fussball 2 13, 15
fußball 2 13, 15
geburtstag 2 12, 13
geld 2 8, 17
golf 7 15, 24, 32, 53, 60, 64, 66
haare 13 2, 3, 4, 6, 7, 10, 14, 16, 18, 31, 46, 80, 97
hamburg 10 5, 8, 14, 21, 32, 35, 38, 42, 92, 99
haus 1 58
hintergrund 5 2, 6, 7, 8, 20
hintergrundbilder 6 1, 3, 4, 7, 13, 17
hochzeit 2 13, 17
holz 8 2, 6, 7, 11, 17, 22, 25, 32
honda 6 3, 4, 5, 12, 21, 91
hotel 4 10, 17, 70, 79
ich liebe dich 6 14, 19, 29, 45, 56, 65
iphone 1 45
karte 7 3, 14, 25, 78, 81, 87, 88
kinder 10 5, 6, 11, 12, 15, 18, 21, 35, 51, 57
köln 6 8, 9, 12, 17, 27, 97
landkarte 1 80
lieb dich 7 6, 15, 17, 30, 31, 40, 50
liebe 5 8, 12, 16, 28, 66
liebe dich 5 8, 29, 39, 42, 55
mallorca 1 73
map 1 29
megan fox 3 4, 25, 71
mercedes 12 12, 21, 25, 30, 32, 35, 43, 49, 51, 74, 81, 98
merkel 8 1, 3, 10, 17, 60, 75, 76, 85
merkel angela 10 1, 4, 10, 15, 24, 27, 29, 66, 93, 98
miley 2 8, 14
miley cyrus 2 5, 18
mond 3 3, 23, 33
muster 1 9
opel 10 5, 16, 26, 51, 53, 55, 74, 77, 84, 86
pferd 8 4, 6, 9, 10, 12, 32, 37, 90
pferde 8 2, 4, 5, 11, 12, 21, 56, 98
photoshop 3 21, 36, 78
piercing 8 2, 3, 4, 6, 9, 19, 23, 30
polizei 1 13
porsche 4 3, 4, 25, 53
rose 1 73
rosen 1 91
samsung 3 25, 26, 75
schokolade 3 12, 16, 58
schuhe 4 5, 20, 44, 48
schwarz weiß 2 2, 68
smiley 13 2, 4, 8, 9, 10, 11, 12, 15, 40, 41, 46, 50, 79
sonne 6 6, 10, 12, 13, 23, 64
sonnenuntergang 5 5, 19, 26, 32, 73
stern 5 2, 15, 37, 91, 94
strand 11 1, 5, 7, 11, 12, 13, 24, 44, 47, 52, 61
tattoo 4 3, 5, 10, 98
tuning 5 4, 5, 14, 56, 96
urlaub 4 14, 47, 49, 66
vw 7 24, 34, 47, 51, 55, 56, 57
wallpaper 2 11, 74
wasser 2 17, 35
weihnachten 7 3, 7, 15, 22, 53, 72, 87
welt 8 1, 2, 4, 7, 11, 16, 30, 32
weltkarte 9 4, 7, 8, 9, 10, 19, 23, 61, 65
windows 1 42
world 1 36

Derzeit hat BilderR bei den betrachteten 240 Suchbegriffen 465 Treffer in der Top-100 der Google-Bildersuche, davon knapp die Hälfte (224) sogar in der relevanten Top-20. Zum Vergleich, in KW 48 waren es insgesamt gerade mal 29 Bilder, davon nur 5 in der Top-20.

Überflieger Flugzeug

Google-Bildersuche: FlugzeugDen Vogel schießt BilderR derzeit wohl mit dem Suchbegriff Flugzeug ab. Die ersten vier Treffer hat die Seite übernommen, dazu kommen noch die Plätze 6, 7 und 18 in der Bilder-Top-20.

Das muß man als Normalsterblicher auf legalem Wege erstmal schaffen. So viele Bilder bringt nicht mal die Wikipedia zu einem Keyword auf die ersten Plätze, auch wenn sie in letzter Zeit stark zugelegt hatte.

Wenn man die ersten Positionen der Bildersuche belegt, ist die Wahrscheinlichkeit für einen Platz an der Sonne, sprich in der Google-Universalsearch Bilder-OneBox recht hoch. Bei Flugzeug führen derzeit alle Treffer nur zu einer Website:

Google-Universal-Search: Flugzeug

Die SEOlytics-Zahlen zeigen auch den von mir beobachteten Trend. Hatte BilderR in KW 48 240 Bilder in der Universal-Search (Bilder), so waren es letzte Woche bereits 1083 Treffer.

Wieso, weshalb, warum?

Die Bilder-Hotlinkseite BilderR gibt es schon seit einigen Jahren. Warum sie nun ausgerechnet in den letzten Wochen so massiv in der Bildersuche auftaucht, darüber kann man nur spekulieren.

Vielleicht wurden vom Seitenbetreiber Optimierungen vorgenommen, die nun durchschlagen. Oder Google hat irgend etwas am Bilder-Ranking-Algorithmus geändert, wodurch eine praktisch nur aus Hotlinks bestehende Seite plötzlich stark aufwertet wird. Keine Ahnung.

Allerdings finde ich es schon bedenklich, daß solche Seiten in der Bildersuche und damit teilweise durch die Bilder-OneBox auch in der organischen Suche so gut ranken können. Ich habe fast den Eindruck, daß Google die Bildersuche etwas stiefmütterlich behandelt, was die Ranking-Kriterien angeht.

Das ist doch genau das, was Google wohl nicht in den Suchergebnissen haben will. Automatisch generierte Seiten praktisch ohne (eigenen) Inhalt, mit viel Werbung und übermäßiger internen Verlinkung.

Es ist Zeit für ein Bilder-Panda-Update.

Update 06.01.2012 13:30 Uhr

Google-Bildersuche: Flugzeug (update)Google hat schnell reagiert, lesen die etwa meinen Blog? :-)

Egal, BilderR ist erstmal in der Bildersuche etwas weg vom Fenster. Zumindest für alle Keywords, die ich in der Bildersuche beobachte, sind keine von BilderR gehotlinkten Bilder mehr zu finden, die besser als Platz 40 waren. Auf den hinteren Plätzen jenseits von Position 40 findet man noch Bilder.

Der bidox ist auf 71,7 eingebrochen:

Bilder-Domain-Index (BDI) Top-5 (update)

Aber nicht nur die Links zur Hotlink-Seite sind weg, sondern auch die Bilder, die ja eigentlich auf ganz anderen Seiten liegen. Das ist hoffentlich nur ein vorrübergehender Kollateralschaden, denn die Bilder selbst sind ja nicht böse.

Sie sollten und können ja weiterhin in der Bildersuche auftauchen, denn an der Qualität der Bilder selbst ist nichts auszusetzen. Nur die Links sollten wieder zu den Ursprungsseiten oder meinetwegen auch anderen qualitativ hochwertigen Seiten führen.

Aber das wird bestimmt noch, dauert wahrscheinlich nur ein bißchen, bis sie wieder da sind, nehme ich an, denke ich mal, hoffe ich doch. :-)

Nachtrag zum Nachtrag (07.01.2012 16:30)
Die Bilder sind nicht ganz verschwunden, sie wurden nur mit einer Abwertung um 40 bis 50 Plätze belegt. Dadurch ist wohl auch eine größere Zahl Bilder aus der Top-100 rausgefallen und erscheint somit nicht mehr in meiner Statistik.

Das ist zwar erstmal eine schnelle „Schadensbegrenzung“, löst aber das eigentliche Problem der Hotlinks nicht.

6 Kommentare »

Simsalaseo vs. JahresendSEO

Simsalaseo ganz in SchwarzIch hatte es irgendwie schon geahnt, als Martin den Simsalaseo-Wettbewerb mitte August startete, daß dieses Jahr zwei SEO-Wettbewerbe parallel laufen würden.

In guter Tradition (Befreiphone, Volksphone, reVierPhone) gab es im September der vergangenen drei Jahre den BeVolksVierPhone OMClub-SEO Contest mit Siegerehrung und Preisverleihung bei der OMClub-Party.

Tatsächlich läuft seit dem 6. September der JahresendSEO-Contest, bei dem es diesmal kein iPhone, sondern das Apple iPad 2 zu gewinnen gibt. Eigentlich hätte es der TakeFivePhone-Wettbewerb werden müssen, aber das iPhone 5 ist wohl noch nicht so weit. :-)

Da haben wir nun den Salat, zwei Wettbewerbe erfordern auch doppelten Aufwand, sofern man bei beiden dabei sein will. Ganz ehrlich gesagt ist mir das zu viel. Ich werde mich weiterhin auf die Simsalaseo-Bilder-SEO Geschichte konzentrieren, allein schon deshalb, weil ich mir da etwas bessere Chancen ausrechne, als beim JahresendSEO-Link-Spam-Textspinner-Wettkampf.

Ich habe die Hauptaktivitäten für Simsalaseo auf meine alte gerech.net-Seite ausgelagert, denn so viel Simsalaseo-Content tut Schnurpsel oder gar Putzlowitsch nicht gut.

Preiswert oder Preiserhöhung

Jahresendseo-PhoneDie Preisgestaltung gefällt mir bei Simsalseo besser, auch wenn der Wert des Hauptgewinns beim JahresendSEO höher ist (799,- Euro). Mit den 500 Simsalaseo-Euro kann ich mehr anfangen, zudem gibt es auch Preise für die Zweit- und Drittplatzierten. Sogar für die drei besten Bing-Optimierer sind Preise ausgelobt.

Ein iPad will ich nicht haben, allein schon deshalb nicht, weil Apple grad per einstweiliger Verfügungen den Vertrieb des Samsung Galaxy Tab 10.1 in Europa unterbunden hat. Ein Android-Tablet wäre mir wegen des offneren Systems ohnehin lieber.

Alles in allem fahre ich beim JahresendSEO keinen großen Aufwand, hier und da einen Artikel und die JahresendSEO-Top-100, mehr ist nicht drin.

Im übrigen hat dieser Artikel hier die Id 1234, wenn das mal nicht ein gutes Zeichen für Simsalaseo ist. :-)

6 Kommentare »

Manchmal verstehe ich die Google Bildersuche nicht

Die UND-Verknüpfung der Suchbegriffe

Bisher hatte ich gedacht, daß Google eingegebene Suchwörter UND-verknüpft, also jedes weitere Wort die Suche einschränkt. Nach dieser Vorstellung müßte sich die Trefferzahl mit jedem weiteren Suchbegriff verringern.

Oder anders herum gesagt sollte die Anzahl der ungefähren Ergebnisse steigen, wenn ich einen Teil der Suchphrase entferne. Zumindest sollte die Zahl nicht kleiner werden, denn die Suche ist ja dann weniger spezifisch. Das scheint aber nicht der Fall zu sein.

Aufgefallen ist mir das bei der Suche nach 111111 km. Ich hatte da kürzlich bei Putzlowitsch etwas zum Kilometerstand 111111 geschrieben. Als Ergebnis zeigt Google eine Trefferzahl von knapp 70 Millionen an:
Google Bildersuche - 111111 km

Nun wollte ich sehen, wo mein Bild nur für die Zahl 111111, also ohne km (Kilometer) zu finden ist:
Google Bildersuche - 111111
Erwartungsgemäß landet das Bild weiter hinten, so auf Position 20, was schonmal daran liegen dürfte, daß es ja viel mehr Treffer ohne km geben wird. Aber was zeigt Google da oben an? Angeblich gibt es nur ungefähr 1,5 Millionen Ergebnisse.

Die Frage ist nun, warum das so ist. Stimmt einfach die angezeigte Anzahl der ungefähren Ergebnisse nicht, hier immerhin um Größenordnungen, oder ist meine Annahme der impliziten UND-Verknüpfung einfach falsch. Oder ist der Grund ein ganz anderer?

Wie filtert das SafeSearch-Filter

Schon vor einiger Zeit war mir eine andere Ungereimtheit aufgefallen. Beim SafeSearch-Filter in der Google-Bildersuche gibt es drei Stufen, strikte Filterung, moderate Filterung und keine Filterung. Google hat erst kürzlich SafeSearch in einem kleinen Video erklärt, man kann eine kurze Beschreibung der drei Filtertypen auch hier nachlesen.

Die Voreinstellung ist „SafeSearch – Moderat“, für die Suche nach Gurke wird eine Anzahl von ungefähr 386000 Ergebnissen ausgegeben:
Google Bildersuche - SafeSearch moderat (Gurke)

Wenn ich nun das SafeSearch-Filter auf „Aus“ stelle, werden es nicht etwa mehr, sondern weniger Bilder, nämlich 359000:
Google Bildersuche - SafeSearch aus (Gurke)
Nach meinem Verständnis müßten es aber mehr Treffer werden, denn es wird ja nun gar nicht mehr gefiltert. Selbst wenn ich annehme, daß es überhaupt keine anstößigen Bilder gibt und deshalb bereits bei moderater Filterung alle Bilder angezeigt werden, sollt der Wert dann aber zumindest gleich bleiben und nicht kleiner werden.

Die Abweichung ist beim SafeSearch-Filter zwar nicht so groß, wie bei der UND-Verknüpfung, logisch nachvollziehen kann ich das aber irgendwie nicht. Vielleicht ist ja alles doch nur eine Anzeigeproblem, wer weiß.

Google-Bildersuche, das unbekannte Wesen

Das sind nur zwei der Geheimnisse der Google-Bildersuche, es gibt noch ein paar andere, die eher das Ranking der Bilder betreffen. Die Google-Suche ist ohnehin weitestgehen eine große Blackbox, deren innere Funktion sich mir (und auch anderen) wohl nie erschließen wird.

1 Kommentar »