Großes Ranking-Update in der Google-Bildersuche

Signale

Ende November hatte ich die ersten deutlichen Bewegungen im Ranking der Google Bildersuche bemerkt. Ich erfasse neben den Daten für den Bidox, die nur wöchentlich abgefragt werden, auch noch täglich die Rankings der Google-Bildersuche bei einigen für mich interessanten Suchbegriffen:

äpfel, aprikosen, auto, bananen, bildersuch, birne, brokkoli, brot, brötchen, burger, champignons, elefant, erdbeere, essen, euro, fenchel, geld, gurke, gurken, hut, kaffee, karfiol, kartoffel, katze, kerzen, kloster chorin, latte macchiato, limetten, mohnbrötchen, mona lisa, münzen, nudeln, orange, pferde, pfirsich, pflaume, pommes, rum, sesambrötchen, tomaten, zigarren

Gut, das ist jetzt nicht gerade eine repräsentitive und zudem viel zu kleine Stichprobe, aber wenn etwas passiert, war das bisher immer ein Zeichen für größere Veränderungen.

Zum einen werden beim Blick auf die Top-10-Diagramme Bewegungen schnell sichtbar:

Außerdem habe ich die vom 10.11. bis heute pro Tag neu in die Top-100 gekommen Bilder in einem Diagramm dargestellt:

Anzahl neuer Bilder vom 10.11. bis 18.12 2012

Gut zu sehen ist das erste Ranking-Update in der Zeit vom 26.11. bis 29.11. und auch das zweite Update vom 11. bis 13. Dezember.

Im Bilder-Domain-Index werden diese Veränderungen dann auch sichtbar.

Gewinner

Der große Gewinner der beiden Ranking-Updates in der Google-Bildersuche ist der Stock-Foto-Anbieter 123rf.com:

Bidox KW  50 2012 für 123rf.com

Beim ersten Update stieg der Bidox von etwa 11 auf 131 (Platz 200 -> 7), aktuell liegt der Bidox bei gut 570, was Platz 3 hinter Wikipedia und Blogspot bedeutet.

Für 123rf.com ist das gewissermaßen ein Wiederaufstieg zu neuen Höhen, denn zu Anfang des Jahres lag die Domain mit einem Bidox von knapp 70 schon mal auf Platz 17:

Bidox für 123rf.com Anfang 2012

Zu den Gewinnern zählt aber nicht nur 123rf.com, sondern weitere Bilder-Communities (z.B. fotocommunity.de) und Stock-Foto-Dienste (z.B. depositphotos.com). Im TagSeoBlog von Martin Mißfeldt gibt es eine ausführliche Betrachtung von weiteren Gewinnern und Verlierern.

Verlierer Wikipedia?

Bidox KW  50 2012 für wikipedia.org

Nach dem Allzeit-Hoch in der Kalenderwoche 48 mit knapp 1754 Bidox-Punkten gab es nun einen Verlust von gut 10 Prozent auf 1565. Das bedeutet natürlich keinen Verlust in der Bidox-Platzierung. Hier liegt die Wikipedia auch weiterhin unangefochten auf Platz 1.

Aber auch die Anzahl der Bilder ist nicht etwa gefallen, sondern sogar angestiegen (+895). Der Bidox-Verlust erklärt sich aus dem Ranking-Verlust, besonders bei den Plätzen 1 und 2.

Deutlich wird das beim Vergleich der Anzahl der Top-5 Bilder mit der vergangen Woche:

Position KW 49/2012 KW 50/2012 ± Anzahl ± in Prozent
1 1145 591 -554 -48,4%
2 532 369 -163 -30,6%
3 242 270 +28 +11,5%
4 160 243 +83 +51,9%
5 143 222 +79 +55,2%

Für Platz 1 und 2 hatte die Wikipedia gewissermaßen ein Abo, wie man das auch aus der normalen Suche kennt. Allerdings war das auch noch nicht immer so. Deutlich wurde das erst mit den Ranking-Updates vom Juni 2011 und November 2011.

Nun hat Google scheinbar den Wikipedia-Bonus etwas zurück gedreht, so daß auch kleine Websites wieder Chancen haben, für einfache Sachbegriffe wie Äpfel, Aprikosen, Brot und Brötchen den ersten und zweiten Platz in der Bildersuche zu belegen.

Ich – kleine Website – Gewinner :-)

Bidox KW  50 2012 für putzlowitsch.de und bilderu.de

Insgesamt kann ich mich zu den Gewinnern der jüngsten Ranking-Updates zählen. Mein Blog putzlowitsch.de und meine Hotlink-/Bilder-Galerie bilderu.de haben im Bidox zugelegt. Bei Putzlowitsch habe ich gewissermaßen den umgekehrten Wikipedia-Effekt. Ich habe zwar insgesamt 3 Bilder weniger im Index, dafür aber auf Platz 1 und 2 zusammen 3 Bilder mehr.

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:

Stichwörter: , , , , ,

Einen Kommentar schreiben




 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.