Das Putzlowitsch Test- und SEO-Blog

Google „Easter Egg“ zu Ostern 2020

Ein „Osterei“ zu Ostern? Ja, Google, das ist völlig in Ordnung!

Klar, denn ein Easter Egg ist lt. Wikipedia die Bezeichnung für eine versteckte Besonderheit in Medien und Computerprogrammen.

In dieses Jahr gibt es von Google ein „Easter Egg“ zu Ostern, in den letzten Jahren gab es das regelmäßig nur zu Weihnachten.
Nachtrag: Habe gerade erst bemerkt, das es letztes Jahr zu Ostern auch schon ein recht umfangreiches und animiertes Easteregg zu Ostern gab. Hatte ich gar nicht mehr so in Erinnerung.

Bei Google sind bestimmte Suchanfragen der Auslöser dafür, daß die Ergebnisseite anders dargestellt wird, als normalerweise.

Da es mit großen Schritten auf das Osterfest zugeht, hat Google ein Oster-Easter-Egg in die Suche eingebaut:

Ostern 2020 – Google Easter-Egg

Ostern 2020 – Google Easter-Egg

Der auslösende Suchbegriff ist z.B. „Ostern“ oder auf Englisch „Easter“. Natürlich spricht das Easter Egg auch auf „Ostern“ in einigen anderen Sprachen an, wie z.B. Pâques, Pascua, Pasqua und auch Kombinationen wie Frohe Ostern!, ¡Feliz Pascua!, Joyeuses Pâques!, Happy Easter! usw.

Vom Aufbau her paßt es mit der hellblauen Ecke ganz gut zum Weihnachts-Easter-Egg aus 2019. Es ist aber überhaupt nicht animiert und deshalb gibt es auch kein Video von mir.

Google Easter-Banner 2020

Google Easter-Banner 2020

Google zeigt den sich freuenden Osterhasen und zwei bunte Ostereier. Aus dem einen Ei schlüpft gerade ein lustiges Küken. Mama Henne hat bereits einen Wurm als Leckerli für den frischen Nachwuchs besorgt. Die Szene spielt sich auf einer saftig grünen Wiese mit roten Tulpen ab und wird von blauen Schmetterlingen umschwirrt. Sehr hübsch.

Ostern 2020 – Google-Weltreise

Ostern 2020 – Google-Weltreise

Eine Besonderheit gibt es in der Knowledge-Graph-Box. Hier hat Google ein Bild mit einem Link [️️🏛Starten] zu einer kleinen Reise durch die Ostertraditionen aus aller Welt platziert. Auch sehr nett.

Wie auch immer, damit kommt doch schon richtige Osterstimmung auf, so eine paar Tage vor dem Osterfest. :-)

Es gibt bei Google immer mal wieder „Easter Eggs“ zu unterschiedlichen Anlässen. Über ein paar dieser lustigen Verschönerungen habe ich hier auch schon berichtet:

Keine Kommentare »

Pagerank-Update April 2010, Osterhase im Aufwind

Pagerank (PR) Update

Zunächst nur ein Aprilscherz, dann doch noch Realität, Google hat den sichtbaren Pagerank aktualisiert bzw. ist noch dabei. Auch wenn der Pagerank schon oft als unwichtig, nebensächlich oder gar für tot erklärt wurde, bewegt er immer noch die Gemüter.

Nun ja, meine beiden Haupt-Blogs haben ein Pünktchen von PR3 auf PR4 zugelegt, meine Putzlowitsch-Twitter-Seite übrigens auch. Aber was man von einem guten Pagerank bei Twitter hat, erschließt sich mir nicht. Vielleicht hat man damit einen Vorteil bei den Google-Livesuchergebnissen, wer weiß…

Osterhase gefragt und verbessert

Osterzeit ist Osterhasenzeit, wie ich wieder bei Putzlowitsch und der Bildersuche gut sehen konnte. Gegen den Trend eher rückläufiger Suchzahlen in den Osterferien bzw. über die Osterfeiertage konnte der Osterhase zulegen:

Google-Bildersuche im Osteraufwind

Zum Vergleich habe ich im Diagramm noch das Brot eingeblendet, mit fast 10000 Suchtreffern in diesem Jahr bisheriger Spitzenreiter vor Banane, Katze und Birne. Die Suche zu Oster (Osterhase, Osterhasen und Ostern) konnte ab Mittwoch in der Osterwoche mit mehr als 70 Treffern das Brot hinter sich lassen. Und das obwohl mein Osterhasenbild anfangs nur auf der dritten Trefferseite zu finden war.

Allerdings hat sich das Bild vom Schoko-Osterhase mittlerweile auf die zweite Seite vorgeschoben. Ist das nun eine Folge des um einen Punkt gestiegenen Pagerank oder doch ein quasi per Uservotum hochgeklicktes Ergebnis? Oder hat es weder mit dem eine noch mit dem anderen etwas zu tun? Die Bilder sind ja nunmehr schon seit mehreren Wochen in Bewegung.

Keine Kommentare »