Google-Bildersuche mit Werbung mit Bildern

Google Bildersuche – Werbung mit Bildern

Google Bildersuche – Werbung mit Bildern

Seit ein paar Wochen wird auch bei der Bildersuche Werbung eingeblendet.

Anfänglich schienen das normale AdWords-Anzeigen zu sein, die als Keyword irgendws mit Bildern dabei hatte, also Bild, Bilder, Foto, Fotos usw.

Diese normalen Text-Anzeigen wurde fast immer bei der Bildersuche angezeigt, bis sie vor einigen Tagen wieder verschwanden und eher nur selten bei sehr wenigen Suchbegriffen zu sehen war.

Konsequenterweise hat Google zeitgleich zur Veröffentlichung des neuen Designs bei der Bildersuche nun auch die Möglichkeit der bebilderten AdWords-Anzeigen eingeführt. Da von meinen geschenkten 100 AdWords-Euro noch ein paar Euros übrig sind, konnte ich natürlich der Versuchung nicht widerstehen, diese neue Bilderwerbung anzutesten.

Zunächst mal habe ich die Stelle gar nicht gefunden, wo ich nun die Bilder-Anzeigen einstellen und konfigurieren kann. Da kam mir dieser Beitrag gerade recht, ich hätte das nicht unter den Vorlagen für die Suche gesucht. Naja, ich kenn mich mit AdWords praktisch auch nicht wirklich aus.

Die Anzeige war schnell erstellt, es dauerte dann aber recht lange (zwei bis drei Tage), bis sie freigeschaltet wurde. Vermutlich wird das Bild noch „manuell“ begutachtet, im Unterschied zu reinen Textanzeigen kann das kaum ein Programm übernehmen.

Seit etwa drei Tagen werden mir in der AdWords-Verwaltung nun Impressionen angezeigt, gesehen hatte ich die Anzeige komischerweise selbst aber noch nie. Heute kam ich auf die Idee, mir mal die Brötchen Bilder bei google.com anzuschauen. Und siehe da, hier erscheint dann auch meine Brötchenbilder-Anzeige mit Brötchenbild. :-)

Es ist nun nichts wirklich spektakuläres, aber so ein Bild, wenn es gut gewählt ist, kann schon ein Blickfang sein und die Anzeige etwas auffälliger, besonders zwischen vielen Bildern, erscheinen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.