Das Putzlowitsch Test- und SEO-Blog

Google Doodle Top 100 – diese gab es bisher

Einer für Alle

Bisher war es so, daß jedes neue Google-Doodle die alte Top-100 ungültig, also nicht mehr verfügbar machte. Das liegt daran, das ich nur eine statische Seite für die Top-100 verwende. Diese wird beim eintreffen neuer Doodle-Daten einfach angepaßt. Titel, Daten und URL werden verändert. Daher ist die aktuelle Doodle-Top-100 auch immer unter URL http://schnurpsel.de/1355 zu erreichen (als Weiterleitung).

Fehler 404

In den Google-Webmastertools werden mir entsprechend ein paar 404-Fehler angezeigt:

Webmastertools: 404-Fehler für Doodle

Das ist irgendie unschön und andereseits habe ich die Daten alle noch vorliegen. Also habe ich mal rasch ein wenig programmiert und kann nun alle alten Doodle-Daten anzeigen. Dabei werden die Daten dynamisch in eine Dummy-Seite geladen.

Die Listen-Liste

Diese Doodle Top-100 gab es bisher:

Man erkennt die dynamischen Dummy-Seiten übrigens daran, daß es dort keine Kommentare gibt. Kommentare landen alle immer in der Top-100-Basisseite, egal zu welchem Doodle sie verfaßt wurden.

Wer ist der Nächste?

Mal sehen, wen uns das nächste Doodle beschert. Vielleicht Francisco de Goya am 30. März (266. Geburtstag). Am 31. März gibt es gleich vier aussichtsreiche Kandidaten: Johann Sebastian Bach (327. Geburtstag), Joseph Haydn (280. Geburtstag), René Descartes (416. Geburtstag).

2 Kommentare »

Mies van der Rohe – ein harter Brocken

Ludwig Mies van der Rohe

Der Architekt Ludwig Mies van der Rohe scheint für die Doodle-Blogger ein härterer Brocken zu sein, als angenommen. Zumindest ich hätte bei Mies van der Rohe eher leichtes Spiel erwartet, denn ich kannte den Mitbegründer der Architektur der Moderne bisher nicht.

Andere Länder, andere Doodle-Texte

Es geht schon damit los, daß die Doodle-Vorreiter-Länder einen etwas anderen Google Suchbegriff verwenden. So ist das Doodle in Westsamoa (google.ws), Neuseeland (google.co.nz), Australien (google.com.au) und Indien (google.co.in) mit dem vollständigen Namen Ludwig Mies van der Rohe verlinkt.

Ludwig Mies van der Rohe - google.co.in

Was genau in Japan als Suchtext verwendet wird, kann ich nicht erkennen.

Mies van der Rohe - google.ru

Den Text bei google.ru hingegen kann ich lesen, da steht nur Mies van der Rohe, also ohne Ludwig. Immerhin kann man dort schon zwei Stunden vorher nachsehen, ob es ein Doodle und mit welchem Text gibt.

In vielen Ländern, wie z.B. Italien, ist das Doodle nur auf den Nachnamen verlinkt.

Gut, der Wegfall eines Wortes aus der Suchphrase ist nun sicher nicht so ausschlaggebend, anders herum wäre es schlechter gewesen. Aber warum schaffen es die Doodle-Blogger heute bis jetzt irgendwie nicht auf die erste Treffer-Seite?

Gut aufgestellt

Ich denke mal, daß die anderen Seiten, die ganz vorne stehen, einfach besser aufgestellt sind. So wurde bereits letztes Jahr zum 125. Geburtstag von Ludwig Mies van der Rohe auf vielen Seiten berichtet, das wirkt nun zum 126. Ehrentag noch entsprechend nach. Damit kommt man allein mit Freshness nicht an.

Möglicherweise hat Google aber auch an den Stellschrauben gedreht, wertet die Bezugnahme auf ein Google-Doodle als ein negatives Signal und hat den Doodle-Bloggern so das Geschäft vermiest.

So sieht es aus

Das Ranking für Mies (8.30 Uhr)

Martin vom TagSeoBlog hat wie immer gut vorgearbeitet und ist bei Platz 44 eingestiegen. Derzeit liegt er auf Platz 28. Sein Video zu Mies van der Rohe finde ich sehr gelungen, das hat auf jeden Fall mehr Beachtung verdient.

SEO-United ist erst etwas später und auch nur auf Platz 103 eingestiegen, hatte es aber zwischenzeitlich auf Platz 13 geschafft.

Von Oceparx und den anderen Doodle-Bloggern ist bisher noch nichts in der Mies van der Rohe-Top-100 zu sehen.

Mies van der Rohe - Google Bilder-OneBoxFalls es in der normalen Textsuche bei Google nicht klappen sollte, kann man möglicherweise mit der Bildersuche doch etwas reißen.

Zumindest dann, wenn es auch eine Bilder-OneBox als Universal-Search-Einblendung gibt.

Da gehört aber auch ein bißchen Fingerspitzengefühl und etwas Mut dazu. Und man sollte schon eine Seite haben, die auch sonst in der Bildersuche mitreden kann.

Ich sag ja immer wieder, das Nischenthema Bildersuche wird von vielen noch unterschätzt. :-)

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
5 Kommentare »

Juan Gris Doodle Top-100, ein paar Veränderungen

Juan Gris Doodle

Inhaltlich habe ich zum heutigen Google Doodle für den spanischen Maler Juan Gris eigentlich nichts beizutragen. Da kann ich nur auf die anderen Doodle-Blogger verweisen, besonders Martin Mißfeldts Beitrag ist lesenswert. Er ist selbst Künstler und hat dort auch zwei eigene Werke seiner kubistischen Schaffensperiode vorgestellt.

Doodle Top-100

Seit ein paar Doodles pflege ich hier bei Schnurpsel die Google-Doodle-Top-100 nebst Doodle-Ranking-Diagramm. Die Top-100 Liste ist kein Problem, sie zeigt einfach in einer Tabelle jeweils zur halben Stunde die ersten 100 Treffer der Google-Suche zum aktuellen Doodle-Suchbegriff (heute Juan Gris).

Intern speichere ich aber nicht nur die ersten 100 Treffer. Es kann nach einer Domain gefiltert werden. Man bekommt dann auch Ergebnisse jenseits der Einhundert angezeigt.

Doodle Ranking-Diagramm

Das Doodle Ranking-Diagramm zeigt nicht etwa die Top-10, sondern Treffer aus einer internen Liste von z.B. Doodle-Blogger-Seiten. In der Vergangenheit sah das dann bisweilen so aus:
Frohes Neues Jahr Doodle - Ranking
Durch die automatische Skalierung auf Plätze bis z.B. 400 war im oberen Bereich kaum noch etwas zu erkennen. Oder an einem Tag machten plötzlich alle aus der internen Liste beim Doolde mit, so daß es dann etwas so aussah:
Heinrich Rudolf Hertz Doodle - Ranking

Deshalb habe ich mit dem heutigen Juan Gris Doodle die Modalitäten etwas geändert. Von der internen List kommen nur noch maximal 5 Treffer auf das Diagramm und auch nur dann, wenn sie mindestens bei einer „Messung“ den Platz 100 oder besser erreicht haben. Zudem wird das Diagramm fest auf 100 skaliert. Das bedeutet auch, daß die Linien im Nichts verschwinden können, falls jemand aus der Top-100 herausfällt.

Hier die Liste der berücksichtigten Websites:

Aktuelles Juan Gris Ranking-Diagramm

So sieht das aktuelle Juan Gris Ranking-Diagramm aus:
Juan Gris Doodle - Ranking

Mit dabei sind zur Zeit:

Alle anderen findet man in der Juan Gris Doodle Top-100, oder auch nicht. :-)

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
6 Kommentare »

Google Bildersuche im Januar 2012 – Gewinner und Verlierer

Im Januar war es in der Google Bildersuche relativ ruhig. Ich habe nur drei Domains mit nennenswerten Gewinnen bzw. Verlusten gefunden.

bidox Anfang Februar 2012 - Gewinner und Verliere

Gewinner

Ein Gewinner ist die „Personen-Suchmaschine“ Vebidoo. Im Vergleich zur ersten Januarwoche konnte vebidoo.de in der ersten Februarwoche mit einem bidox von nun 54,0 fast 25 Punkte zulegen. Damit klettert die Domain von Platz 60 auf Platz 26.

Ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll, denn die Bilder sind allesamt Hotlinks. Wenn ich mir die Suchergebnisseiten so ansehe ist das aus meiner Sicht mal wieder ein Versuch, unter dem Deckmantel „Suchmaschine“ mit fremden Inhalten Geld zu verdienen.

Drei AdSense-Blocke direkt im sichtbaren Bereich und hinter den gefundenen Büchern stecken natürlich Amazon-Affiliate-Links. Mal sehen, wie lange das gut geht…

Noch eine Suchmaschine, allerdings für Produkte, ist der zweite Gewinner produkt-suchmaschine.com. Für die Domain ging es noch steiler nach oben, von einem bidox von 7.3 und Platz 365 in die Top-100 mit nunmehr 34 Punken auf Platz 56.

Der Betreiber gibt im Impressum an, daß er die Webseite im Sinne von Affiliate Marketing betreibt, die Seite nur der Vermittlung von Kaufinteressenten dient und er je Kaufabschluss eine Provision erhält. Zumindest sind die Bilder schon mal keine Hotlinks und auch sonst macht die Seite auf mich einen aufgeräumten und benutzbaren Eindruck. :-)

Verlierer

Einziger Verlierer ist giga.de. Die Domain hat sich aus der Top-100 (26.7, Platz 81) verabschiedet und liegt nun mit einem bidox von 4,9 auf Position 579. An Giga kann ich mich noch dunkel als Fernsehsendung erinnern, das scheint also im Internet weiter zu leben.

bidox Top-5

Hier nun noch die aktuelle bidox-Top-5 für die 5. Kalenderwoche 2012:

Platz Domain bidox
1 wikipedia.org 1284.1
2 blogspot.com 628.9
3 wordpress.com 321.1
4 welt.de 273.9
5 preisroboter.de 181.0
4 Kommentare »

Google-Doodle feiert Geburtstage

Blumen in  der VaseDen Eindruck habe ich irgendwie schon lange, Google liebt Geburtstage und zeigt am häufigsten Doodles zu den Ehrentagen von Personen der Zeitgeschichte. Aber ist das wirklich so?

Seit einigen Wochen gibt es eine schöne Doodle-Übersichtsseite, die durch ihre gute Strukturierung geradezu zur statistischen Auswertung einlädt.
Also ran ans Werk!

Das erste Google-Doodle erschien 1998. Seit dem wurden bis Ende Dezember 2011 insgesamt 1274 Doodles veröffentlicht. Davon waren 380 bei google.de zu sehen. Auf diese Deutschland-Doodles beziehen sich meine folgenden Auswertungen.

Mit dem Doodle durch das Jahr

Google-Doodles pro Jahr

Die ersten beiden Doodle-Jahre waren recht übersichtlich, man konnte die Anzahl an den Fingern einer Hand abzählen.

Ab 2000 ging es dann richtig los. Bis 2007 gab es jährlich zwischen 12 und 31 der besonderen Google-Logos. Die zu den geraden Jahreszahlen höhere Doodle-Zahl kommt im Wesentlichen durch große Sport-Ereignisse wie Olympische Spiele zustande.

Seit 2008 gab es mit 47 und mehr dann fast ein Doodle pro Woche. Im doodlereichsten Jahr 2010 mit 59 Doodles gehen allein 17 auf die Kappe der Olympischen Winterspiele in Vancouver.

Google-Doodles pro Monat

Bei der Verteilung über das Jahr gewinnt der Dezember mit 60 Doodles. Im Dezember kommen besonders die Weihnachts-Doodles zum tragen, von denen es lange Zeit sogar jeweils fünf gab.

Der mit 57 Doodles zweitplatzierte Februar kann mit den Olympischen Winterspielen punkten, die je Wettkampftag ein eigenes Doodle für eine bestimmte Wintersportart spendiert bekommen.

Was ist mit den Olympischen Sommerspielen? Die haben sich bisher auf August und September verteilt, damit hatten sie keinen ganz so herausragenden Einfluß auf einen einzelnen Monat, wie die Winterspiele.

Schlußlicht mit nur 9 Doodles ist der Juli, naja, das ist halt die Sauregurken-Zeit.

Google-Doodles pro Wochentag

Die Wochentagsverteilung zeigt ein unklares Bild. Von wochentagsbezogenen Ereignissen wie Ostern oder Pfingsten mal abgesehen, sollten sich die Doodles über die Woche ungefähr gleich verteilen. Die Werte bewegen sich zwischen 41 am Dienstag und 71 am Freitag.

Eine irgendwie halbwegs schlüssige Deutung der Zahlen ist mir nicht eingefallen. Vielleicht habt Ihr ja eine Idee?

Die Doodle thematisch betrachtet

Sind es nun besonders viele Geburtstage, an denen es Doodles gibt? Ich habe die Doodles nach mir sinnvoll erscheinenden Kategorien thematisch zusammengefaßt. Siehe da, am häufigsten wurden Personen zu ihrem Geburtstag mit einem Doodle geehrt.

Google-Doodles nach Themen

Unter den folgenden Themen habe ich die Doodle zusammengefaßt.

Geburtstag (102)
Google-Doodle Geburtstag
Den größten Anteil machen, ich hatte es ja im Gefühl, tatsächlich die Geburtstage bekannter Persönlichkeiten aus. Bisher gab es noch keine Wiederholungen, das heißt, jede Person wurde genau einmal geehrt. Es muß auch nicht unbedingt ein runder Geburtstag sein. Bei google.de gab es bereits Doodle für Agatha Christie und Albert Einstein über MC Escher und Mark Twain bis hin zu Vincent van Gogh und Walter Gropius.

Für Interessierte hier die komplette Liste.

Sport (91)
Google-Doodle Sport
Für mich etwas überraschend liegen die Doodles zu großen Sportveranstaltungen auf Platz 2. Wenn ich aber bedenke, daß alle zwei Jahre Olympische Spiele stattfinden, die jeweils mindestens zwei Wochen dauern und es jeden Tag ein neues Doodle gibt, dann wundere ich mich nicht mehr.

Dazu kommen dann noch einzelne Doodle zu Fußball-Welt- und Europameisterschaften. Sogar ein Doodle zum Finale der Champions-League 2009 gab es.

Feiertag (65)
Google-Doodle Feiertag
Schon mit etwas Abstand rangieren die Feiertage auf dem dritten Platz. Mit diesen Feiertagen meine ich ordentliche Feiertage wie Weihnachten, Neujahr und den Tag der Arbeit am 1. Mai.

Weihnachts-Doodle gibt es seit 1999. Von 2001 bis 2009 wurde Weihnachten von Google gleich an fünf Tagen gefeiert. Ein „Tag der Arbeit“-Doodle gibt es erst seit 2009.

Sonstige (44)
Google-Doodle Sonstige
Bei Sonstige landen alle Doodle, die ich nicht so richtig einer bestimmten Kategorie zuordnen kann. Beispiele hierzu sind die Bundestagswahl 2009, die totale Mondfinsternis am 15.06.2011 und der Weltwassertag 2005.

Jahrestag (26)
Google-Doodle Jahrestag
Bei den Jahrestagen ist die Abgrenzung zu den Geburtstagen oder Entdeckungen nicht ganz einfach. Ich habe mich hier am englischen Titel des Doodles orientiert. Alles was dort als anniversary bezeichnet wurde, habe ich in die Schublade Jahrestag gepackt.

Hier findet man z.B. den 40. Geburtstag der Maus (2011) und den 50. Geburtstag des Sandmännchens (2009), aber auch den 20 Jahrestag des Mauerfalls (2009), den 50. Jahrestag des ersten Menschen im Weltraum (2011) und den 100. Jahrestag des ersten Motorfluges der Brüder Wright (2003).
Nicht zu vergessen auch 25 Jahre TCP/IP (2008) und 25 Jahre Tetris (2009).

Brauch (20)
Google-Doodle Brauch
Für manche sind es Feiertage, für mich sind es eher Bräuche: Valentinstag, Halloween und Nikolaus-Tag.

Ein Doodle am Valentinstag gibt es bereits seit 2000 und für Halloween seit 2003. Nikolaus war bisher nur sporadisch zu sehen.

Familientag (15)
Google-Doodle Familientag
Was bezeichnet man gemeinhin als Familie? Vater, Mutter und Kind, würde ich sagen. Beim Familientag habe ich also Vatertag, Muttertag und Kindertag einsortiert. Und den Frauentag. In manchen Ländern gibt es noch einen Großelterntag, der gehört auch hier hinein.

Nationalfeiertag (8)
Google-Doodle Nationalfeiertag
Beim Nationalfeiertag kann ich es kurz machen, das ist für Deutschland der 3. Oktober. Seit 2002 gab es mit Unterbrechungen bei google.de einen Doodle zum „Tag der Deutschen Einheit“.

Weltweit spielt der Nationalfeiertag bzw. Unabhängigkeitstag eine große Rolle. In vielen Ländern gibt es dann ein passendes Doodle am entsprechenden Tag.

Anfang (5)
Google-Doodle Anfang
Hier ist mir kein schöner und kurzer Kategorie-Name eingefallen, Anfang klingt etwas sperrig. Mit Anfang meine ich so Sachen wie Frühlingsanfang, Sommeranfang und Herbstanfang.

Ein Doodle für den Winteranfang gab es in DE noch nicht, in anderen Ländern schon.

Entdeckung (4)
Google-Doodle Entdeckung
Entdeckungen und Erfindungen passen zum Teil auch in die Kategorie Jahrestag und anderes herum. Ich habe mich auch hier an die Begriffe discovery und invention im Titel gehalten. Die vier passenden Doodle sind: Laser, Wasser auf dem Mond, Röntgenstrahlen und Barcode.

Doodle-Prognose für 2012

Im Jahr 2012 wird es auf google.de wieder viele Doodles zu sehen geben. Es werden mehr als 50 Google-Doodles sein. Zur Jahresmitte 2012 erleben wir einen heißen Doodle-Sommer, da können sich die Doodle-Blogger schon mal warm anziehen.

Sichere Doodle-Tage in diesem Jahr: 1. Januar, 1. Mai, 3. Oktober, 24. und 31. Dezember, Fußball-EM, Olympische Sommerspiele

Weitere Termine: Weltuntergang, Geburtstag eines Komponisten oder Malers, Beförderungsmittel, Medizin, Brücke, Raumfahrt

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
15 Kommentare »