Das Putzlowitsch Test- und SEO-Blog

Ein Grauschleier liegt über der Google-Bildersuche

Neue Bilder schon da?

Google Bildersuche: site-Abfrage für bilderu.de (Grauschleier)

Google Bildersuche: site-Abfrage für bilderu.de (Grauschleier)

Um zu sehen, ob Google neue Bilder von meinen Websites erfaßt hat, starte ich gerne eine site-Abfrage mit dem Zeitraum „Letzte 2 Wochen“ in der Bildersuche.

Ja prima, die neuen und alten Kartoffelbilder sind zu sehen, so soll es sein. Aber irgendwie sehen die Bilder auf der Übersichtsseit komisch aus. Da stimmt etwas nicht.

Die Bilder sind leicht angegraut, obwohl sie bei mir immer einen schönen, schneeweißen Hintergrund bekommen. Sollte ich im Photoshop schlampig gearbeitet haben und das Weiß vom Hintergrund war gar kein 100%iges Weiß?

Nein, die Kartoffel-Bilder sehen im Original einwandfrei aus, alles schön weiß, wie es sein soll. Die Bildersuche-SERP müßte eigentlich so aussehen:

Google-Bildersuche: site-Abfrage bilderu.de (ohne Grauschleier)

Google-Bildersuche: site-Abfrage bilderu.de (ohne Grauschleier)

Tut sie aber nicht, Google scheint hier die Darstellung der Bilder-Thumbnails aus Layoutgründen zu verändern.

Ein Grauschleier über den Thumbnails

Weil ich wissen wollte, was Google da macht, habe ich mal in den Innereien der Bildersuche-Ergebnisseite rumgewühlt und recht schnell den Grund für die in Ehren ergrauten Vorschaubildchen gefunden:

Google-Bildersuche Grauschleier

Google-Bildersuche Grauschleier

Über jedem Thumbnail befindet sich ein div-Element (class=“THL2l“), das per CSS einen schwarzen Hintergrund mit einer Deckkraft von 0,03 (background-color: rgba(0,0,0,.03);) hat.

Mit anderen Worten, über jedem Vorschaubildchen liegt ein 3%iger Grauschleier. Damit wird Weiß zu einem leichten Grau, aber auch alles andere im Bild wird etwas dunkler. Nur Schwarz bleibt natürlich Schwarz, dunkler als Schwarz geht ja nicht. :-)

Ich nehme an, daß Google dadurch die Bilder optisch voneinander abgrenzen will, denn ein weißer Bildhintergrund ist auf dem weißen Seitenhintergrund nicht zu sehen. Im Extremfall ist überhaupt nichts zu sehen, wie z.B. bei der Bildersuche nach „weiß“:

Google-Bildersuche: weiß (ohne Grauschleier)

Google-Bildersuche: weiß (ohne Grauschleier)

Die Bilder auf Platz 2 bis 4 sind weiße Flächen und damit überhaupt nicht zu sehen, das sieht dann schon etwas seltsam aus. Mit dem aktuelle Google-Layout hat man dann immerhin graue Kästen:

Google-Bildersuche: weiß (Grauschleier)

Google-Bildersuche: weiß (Grauschleier)

Jetzt sieht man zwar wieder, daß da etwas ist, es ist aber kein Weiß, sondern Grau. Das könnte den Nutzer verwirren, denn wenn er wirklich eine weiße Fläche gesucht hat und jetzt nur graue Flächen sieht, könnte er meinen, daß die Treffer nicht passend sind.

Alternative: grauer Rahmen

Ich finde es ehrlich gesagt nicht gut, daß Google hier den Bildinhalt optisch für die Vorschau in der Übersicht verändert. Meine mühevoll auf weißem Hintergrund freigestellten Bilder wirken angegraut, was den Bildersucher möglicherweise abschrecken könnte.

Die Alternative wären aus meiner Sicht dezente, hellgrau Rahmen um den Thumbnails, das würde bei meinen Kartoffelbildern z.B. so aussehen:

Google-Bildersuche: site-Abfrage bilderu.de (Rahmen)

Google-Bildersuche: site-Abfrage bilderu.de (Rahmen)

Das gefällt mir zumindest besser, auch wenn es im Layout nicht ganz so stylisch daher kommt, sondern eher etwas altbacken wirkt. Und ja, so ein Rahmen kann auch unschön aussehen, wenn das Bild selbst z.B. schon einen Rahmen hat. Aber das Bild würde nicht sein Strahlkraft verlieren und wäre optisch dichter am Original, als mit diesem unschönen Grauschleier.

Bis Mitte 2010 hatten die Thumbnails in der Google-Bildersuche einen dezenten, hellgrauen Rand und auch die Infos zum Bild standen noch darunter. Dann kam die Umstellung auf das „rasterlose“ Layout und alles war anders.

Die Infos unter dem Bild sind ja nun mittlerweile wieder zurückgekehrt, vielleicht passiert das mit dem Rahmen ja auch.

Keine Kommentare »

Google-Bildersuche: Neues Galerie-Layout nun auch in DE

Google-Bildersuche: Neues Layout in DE

Google-Bildersuche: Neues Layout in DE

Nun ist es also passiert. Das „neue“ Google-Layout wird auch bei der Bildersuche in Deutschland (google.de) angezeigt. Wirklich neu ist das Galerie-Layout nicht, denn in praktisch allen anderen Ländern einschließlich AT und CH ist es schon seit 2013 aktiv. Für DE gab es praktisch noch eine Schonfrist, die nun abgelaufen zu sein scheint.

Hier das Ganze nochmal als Video:

Mal sehen, wie sich das nun auf meinen Bilder-Traffic auswirken wird…

Und außerdem darf ich jetzt wieder diverse Skripte anpassen, die die Bildersuche auswerten. Na schönen Danke, Google! :-)

Update 08.02.2017
Die Skripte sind soweit angepaßt. Mein Bildersuche-Bookmarklet funktioniert wieder wie es soll. Auch die Datenerfassung für bidox und bibeo sind auf dem neuesten Stand.

Was mir noch aufgefallen ist. Durch die neue Ergebnisanzeige in der Bildersuche werden auch Bilder in Originalgröße geladen, die möglicherweise gar nicht angezeigt werden.

Google-Bildersuche: Neues Layout (Preload)

Google-Bildersuche: Neues Layout (Preload)

Wie man in der Debug-Console sieht (rot hervorgehoben), wird zunächst mein Bild geladen (tomate.bilderu.de). Direkt danach werden noch zwei Bilder geladen. Das sind jeweils das nach (marions-kochbuch.de) und vor (berliner-behindertenzeitung.de) meinem platzierte Bild.

Aus Sicht des Nutzers ist das natürlich eine feine Sache. Sofern er sich mit den Navigations-Buttons weiter bewegt, wird das nächste Bild ohne Verzögerung angezeigt. Falls nicht, wurden die Bilder allerdings unnützerweise geladen, verbrauchen Bandbreite und verfälschen die Aufrufstatistik. Aber das ist Google natürlich auch egal.

Weitere Berichte zum Thema:

6 Kommentare »

Google Bildersuche funktioniert wieder und zeigt eine neue Ergebnisseite

Vor einigen Tagen hatte ich berichtet, daß die Google Bildersuche nur noch eingeschränkt funktioniert, wenn im Firefox die Cookies für Google deaktiviert. Heute nun ist mir aufgefallen, daß die Bildersuche wieder funktioniert und die Ergebnisseite bei google.de zudem etwas anders aussieht, als bisher.

Google-Bildersuche: Ergebnis google.de

Wie lange das schon so ist, kann ich nicht sagen. Die Darstellung entspricht nun weitestgehend der aller anderen internationalen Google-Domains, z.B. in Österreich:

Google-Bildersuche: Ergebnis google.at

Einen großen Unterschied gibt es aber. Das Originalbild wird nicht in voller Größe über die abgedunkelte Zeilseite gelegt, sondern oben rechts auf das Google-Thumbnail verlinkt.

Ich finde diese Darstellung besser, als mit dem darübergelegten Bild. Man hat die Originalseite direkt im Blick, kann aber das Originalbild schnell erreichen und hat alle weiteren Infos und Optionen in der rechten Seitenleiste im Zugriff.

Nachtrag: Martin war mal wieder schneller. :-) Aber es scheint wirklich erst seit heute so zu sein.

2 Kommentare »

Neue Google Suchergebnisseiten (SERPs) im Test

Google Suchergebnis-Sieten (SERPs) neu

Bildersuche als Vorreiter

Vor etwa einem Jahr hat die Google Bildersuche ein neues Layout bekommen. Die Darstellung der Suchergebnisse wurden von störenden Informationen befreit und konzentriert sich nun auf das Wesentliche, die Inhalt und damit die Bilder. Da ist es nur konsequent, daß Google nun wohl auch die normalen Suchergebnisseiten von störendem Ballast befreien will.

Übersichtlich und ansprechend

Google-Suche mit neuen SERPsSo wie auf dem Bild oben könnten bald die Suchergebnisse aussehen. Die Sicht wird nicht durch Titel, URL oder sonstige Zusatzinformationen versperrt. So kann man sich beim Durchsehen der Suchtreffer voll auf das Wichtige, den Textausschnitt konzentrieren.

Die einzelnen Suchergbnisse sind dezent durch graue Linien getrennt, die sich harmonisch in des neue Google-Grau-in-Grau-Design einfügen. Erst beim Überfahren eines Treffers mit der Maus werden zusätzliche Informationen sichtbar. Ich habe das hier in einer Animation dargestellt.

Google auf dem richtigen Weg

Ich finde das neue Layout der Google-Suchergebnisse sehr übersichtlich und ansprechend. Hier schreitet Google auf dem eingeschlagenen Weg kontinuierlich voran, was ich voll und ganz begrüße.

Es bleibt nur die Frage, wann es das neue Suchergebnis-Design auch bei google.de geben wird. Bei der Bildersuche hatte es ja fast ein Jahr gedauert.

6 Kommentare »

Neue Google-Bildersuche jetzt auch in Deutschland

google.de mit neuer BildersucheSeit dem Sommer letzten Jahres zeigt sich die Google-Bildersuche in neuem Gewand.

Fast vom Start weg war die Schweiz mit dabei. Abfragen über google.ch zeigten bei der Bildersuche wie auch die Anfragen über google.com bereits das neue Layout.

In Österreich wurde die neue Bildersuche dann Anfang Dezember 2010 freigeschaltet.

Andere Länder, andere…

Ich habe nun nicht alle Länderdomains von Google überprüft, zumindest in Deutschland (google.de) wurde bis vor Kurzem die alte Bildersuche verwendet. Das fällt mir auch deshalb auf, weil die meisten Bilder-Besucher über die Google-Server aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu mir kommen. In Referer der entsprechenden Logdatei-Einträge sehe ich dann auch die neuen Parameter z.B. für die Größe des Browserfensters (biw, bih) bei der neuen Bildersuche.

Es war nur eine Frage der Zeit. Seit heute ist nun das neue Layout der Bildersuche auch für Deutschland freigeschaltet. Allerdings funktioniert das noch nicht sehr stabil, mal wird das alte Layout, mal das neue angezeigt. Manchmal bleibt die neue Bildersuche auch einfach mittendrin halbfertig stehen.

Vorboten gab es schon seit ein paar Tagen. So enthielten die URLs auch für google.de bereits die Parameter für die Größe des Browserfensters (biw, bih).

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier

Ich habe mich mittlerweile an die neue Bildersuche gewöhnt. Es kam sogar manchmal schon vor, daß ich bei der klassischen Ansicht mit dem Mauszeiger über dem Bild stehenblieb und erwartete, daß dann die vergrößerte Ansicht mit mehr Informationen zum Bild eingeblendet wird. Insbesondere auch die Funktion „Weitere Größen“ gefällt mir bei der neuen Bildersuche recht gut.

Neue Google-Bildersuche: AdventAuch die Anordnung der Bilder ist nicht so unvorteilhaft. Immerhin werden nun gleich auf der ersten Trefferseite deutlich mehr Bilder als bei der klassischen Ansicht angezeigt. So rücken auch Bilder in den Fokus des Benutzers, die sonst erst auf der zweiten Seite zu finden waren.

Mehr oder weniger

Bei meiner Bildschirmauflösung von 1280×1024 werden mir bei der klassischen Ansicht 20 Treffer angezeigt, beim neuen Layout sind es je nach Bildmaterial 10 bis 15 Treffer mehr, beim Beispiel-Screenshot Advent sind es 31. So rücken z.B. meine zwei Adventsbilder (in der unteren Reihe) mit auf die erste Trefferseite.

Wenn man auch weiterhin bei Google-Deutschland unbedingt die alte Ansicht haben will, kann man das mit dem Paramter sout=1 erreichen:

http://www.google.de/images?q=advent&hl=de&sout=1
Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
11 Kommentare »