Das Putzlowitsch Test- und SEO-Blog

Geld oder nicht Geld, das ist hier die Frage

Euroscheine  5 bis 50

Euroscheine 5 bis 50

Wenns ums Geld geht, hört die Freundschaft auf, sagt man. Geld stinkt nicht und wer Geld hat, redet nicht darüber. Also müßte ich an dieser Stelle zum Thema Geld eigentlich schweigen. :-)

Nein, so dicke habe ich es nun auch wieder nicht. Aber Geld verdienen um jeden Preis ist nicht mein Ding. Der Webmasterfriday fragt in dieser Woche „Wie wichtig ist Geld – viel Geld?“ und so will ich darauf aus meiner Sicht antworten. Insbesondere wird auch die Frage gestellt, ob Geld und Bloggen zusammenpassen oder sogar zusammengehören.

Für mich kann ich klar sagen, daß ich nur aus Spaß an der Freude blogge und daher für mich Geld und Bloggen nicht zusammenpassen oder gar zusammengehören. Aber letztendlich ist es wie bei so vielen Dingen im Leben, es muß jeder für sich selbst entscheiden.

Niveau-Creme

Niveau-Creme

Deshalb stört mich mittlerweile Werbung in Blogs auch kaum noch. Sie wird zum größten Teil bereits vom Router ausgeblendet.

Insbesondere wenn sich die Werbung im Artikel so breit macht, daß der eigentliche Text schwer lesbar ist, leidet meiner Meinung auch das Niveau. Dann ist die werbefreie Version geradezu eine Wohltat. :-)

Außerdem handelt man im geschäftlichen Verkehr, wenn man mit seinem Blog Geld verdient und damit greifen plötzlich noch weitere gesetzliche Bestimmungen, wie Markenrecht, Wettbewerbsrecht und Ähnliches. Das muß ich mir für die paar Euro Zuverdienst im Monat einfach nicht antun.

RumSo bleibe ich dabei, Geld verdienen ist für den Lebensunterhalt durchaus wichtig, dafür habe ich einen ordentlichen Beruf. Es muß aber auch nicht immer mehr Geld werden. Klar, die Ansprüche sind mit der Zeit gestiegen, doch irgendwann ist auch gut.

Blog ist Blog, Geld ist Geld und Schnaps ist Schnaps (oder Rum). :-)

Webmasterfriday - WMF

Keine Kommentare »

Wertschätzung und Werturteil ein Mehrwert?

Gestern abend hatte ich nichts weiter zu tun und habe deshalb aus lauter Langeweile mal nach meiner Domain schnurpsel.de bei Google gesucht. Erwartungsgemäß steht meine Seite ganz oben, sogar mit Sitelinks:
Google-Suche: schnurpsel.de

Dann folgen weitere Seiten von schnurpsel.de und Subdomains und eine ganze Reihe Bewertungsseiten, bei denen ich allerdings nie meine Seite eingegeben habe. Eine Auswahl von den ersten Trefferseiten bezüglich des Geldwertes habe ich mal zusammengestellt:

Bezeichnung Wert Bewertungsseite
Estimated Worth $11,960.5 www.websiteworthchecker.com
Estimeted worth USD 18892.4 www.websiteoutlook.com
Website Worth $7,735.08 www.cubestat.com
Site value $22,550 hqindex.net
… Worth $45,614 www.markosweb.com
… is worth $174,239 tweetvalue.com
…is Worth $7,575.00 www.siteaero.com
Estimated Value $14,271.10 USD sitetrail.com
Webseite Wert € 371.999,06 bizinformation.org

Lustig finde ich immer den (geschätzen) Seitenwert in Dollar oder Euro, insbesondere auch weil diese Werte sehr stark differieren. Oft werden auch Angaben zu den Besucherzahlen gemacht, ich möchte mal wissen, woher die das wissen wollen. Einen Wert geben aber alle Seiten richtig aus, das ist der derzeitige Google-Pagerank PR 4. :-)

Ein paar spezielle Werte will ich auch noch nennen. So hat die Seite hier einen WooRank von 43.3 (von 100):
WooRank schnurpsel.de

Und dann gibt es noch den SmartViper-SEO-Score der hier mit 35% eher mittelprächtig ausfällt:
SmartViper-SEO-Score für schnurpsel.de

Aber man muß das auch positiv sehen, bei 43,3 oder 35% gibt es noch Luft nach oben. Also ist das eher ein Ansporn, die Seite zu verbessern.

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
Ein Kommentar »

Neu im Handel – Intel Core i7 i5 i3 – 2000 (Sandy Bridge)

Intel Core i7 i5 i3 – 2000 (Sandy Bridge)

Core 2 Duo - PinsIch weiß gar nicht wie lange es jetzt her ist, daß die Intel Core iX CPUs für den Sockel 1156 auf den Markt kamen. Mir kommt es vor, als sei das erst letztes Jahr gewesen. Nun gibt es bereits die nächste Generation aus der Core-i Familie in den Prozessorregalen der Computerhändler.

Es wäre auch zu einfach gewesen, nur mal schnell den Prozessor bei einem vorhandene, vielleicht knapp einem Jahr alten Mainboard aufzurüsten. Deshalb hat die neue Prozessorreihe den neuen Sockel 1155 spendiert bekommen, soll heißen, man braucht auch ein neues Mutterbrett. Prima. Na wenigstens den DDR-3 Speicher kann man noch weiterverwenden, falls ich jetzt nichts übersehen habe.

Wenn man technisch gesehen halbwegs aktuelle bleiben will, kann man sich praktisch im Jahresrhythmus einen komlett neuen Recher zulegen. Die neuen Core-Processoren sind eindeutig was für Nerds, als gewissermaßen Nerdcores. :-)

Apropos Nerdcore…

nerdcore.de – 503 vorübergehend nicht erreichbar

Vorhin habe ich mal wieder die Blog-Top-100 durchgesehen. Schon seit Wochen oder gar Monaten liegt dort nerdcore.de auf dem ersten Platz. Doch was ist das?
Nerdcore - Fehler 503 - temporarily unavailable

Die von Ihnen gewünschte Seite ist temporär nicht erreichbar, steht da. Wobei temporär ein unklarer Begriff ist, das ist nun schon eine ganze Weile so.

Ein kurzer Blick auf Rivva zeigt sofort, was da los ist. Dem Betreiber des deutschen Nr.1-Blogs René Walter ist seine Domain abhanden gekommen. Warum und wieso kann man aktuell bei Netzpolitik.org verfolgen. Ich kann inhaltlich dazu nicht weiter beitragen, verfolge aber interessiert die weitere Entwicklung.

Nerd – Core

Ich hab mal schnell in meiner alten LexiROM nachgeschlagen, was eigentlich ein Nerd ist. Man findet nur eine Übersetzung im Englisch-Deutsch-Wörterbuch:

1. Schwachkopf 2. langweiliger Computerfreak.

und zu Core findet man:

1. bot. Kerngehäuse; Kern 2. Reaktorkern 3. fig. Kern, das Innerste

Nunja… :-)

Keine Kommentare »

Richtig große Foren – was die Statistik sagt

Forum-Statistik: WPD

Forum-Statistik: XYZ

Ich habe mal die Statistik zweier Foren oben als Screenshot eingefügt. Und, seht Ihr einen Unterschied? Vom Design mal abgesehen.

Die erste Statistik gehört zum WordPress-Deutschland-Forum, die zweite zu einer Webseite irgendwo in den weiten des Internet. Ich weiß nun nicht, wonach sich die Größe oder Bedeutung eines Forums bemißt, aber das zweite hat mit gut 237000 Mitgliedern bereits WPD mit noch nicht mal 40000 Benutzern weit hinter sich gelassen. Muß eine richtig große Sache sein.

Komisch nur, daß von den 237 Tausend registrierten Benutzern insgesamt gerade mal 22 Beiträge geschrieben wurden. Da fragt man sich doch, was die da so machen? Die Antwort ist einfach, sie verteilen Links. Beim Anlegen eines Benutzerprofils kann man auch eine Webseite eintragen.

Wie wir wissen, sind Links im World Wide Web unheimlich wichtig, ja geradezu existenziell. Die Links zu den Benutzerprofilen wiederrum landen dann als Referer-Spam z.B. bei mir hier in der Statistik.

Das eigentliche Problem sind verwaiste Foren und Webseiten. Da hat irgendwann mal irgendjemand ein Forum installiert, hatte damit Großes vor aber die Sache ist nach kurzer Zeit wieder eingeschlafen. Die Webseite mit dem Forum existiert weiterhin, nur wird sie vom verantwortlichen Webmaster nicht mehr beachtet, von Spammern dafür um so mehr. Für die ist das eine willkommene Linkschleuder.

Die Screenshots hatte ich bereits letzen Freitag gemacht, mittlerweile sind es in dem Beispielform schon über 245000 registrierte „Benutzer“ und menütlich werden es mehr.

Niveau-Creme

Niveau-Creme

Ich bin ja dafür, daß man vor dem Bestellen und Betreiben eines Webhostingpaketes oder gar eines Servers erstmal seine Qualifikation dafür nachweisen muß. Wenn ich Auto fahren will, brauche ich auch eine Fahrerlaubnis, selbst Angeln geht nicht ohne Angelschein. Aber Webseiten darf jeder betreiben auch ohne die geringste Ahnung davon zu haben oder sich der Verantwortung bewußt zu sein. :-)

Es wird einem heutzutage aber auch viel zu einfach gemacht, mit den Ein-Klick-Installationen, Homepagebaukästen und Websitecreatoren. Da sind eindeutig auch die Webhoster in der Pflicht, aber die denken ja auch nur ans Geld verdienen… :-)

Ein Kommentar »

STRATO Wartungsarbeiten ausgefallen?

Strato Wartungsarbeiten Nov 2010

Eigentlich hätten heute früh zwischen 4 und 7 Uhr bei Strato Wartungsarbeiten stattfinden sollen. Diese wurden bereits vor etwa einer Woche angekündigt. Dabei wären sowohl die Websites als auch die E-Mail-Dienste nicht verfügbar gewesen. Allerdings konnte ich für diesen Zeitraum keine Ausfälle beobachten.

Ich hatte mir extra den Wecker auf kurz vor Vier gestellt und dann regelmäßig geprüft, ob meine schnurpsel.de-Seite hier irgendwelche Ausfallerscheinungen zeigt. :-)

Nein, hatte ich nicht. Ich bin heute ganz normal gegen 6.30 Uhr aufgestanden, habe gefrühstückt und ein wenig Zeitung gelesen (mehrer Seiten Wikileaks-Diplomatie-Dokumente). Zumindest war die Seite gegen 8 Uhr normal verfügbar.

Wie der Zufall es will, ist derzeit der archive.org-Bot auf Schnurpsel zugange. So brauchte ich nur einen Blick in die Serverlogdatei werfen um zu sehen, daß es praktisch keine Ausfälle gab. Im regelmäßigen fast Minutentakt finden sich dort im fraglichen Zeitraum Logeinträge vom archive.org_bot, die allesamt mit „200 OK“ quittiert wurden. Also können wartungsbedingte Ausfälle bestenfalls im unteren Minutenbereich aufgetreten sein.

Entweder hat Strato nun doch keine planmäßigen Wartungsarbeiten durchgeführt oder es lief alles so gut und schnell, daß davon nicht zu merken war.

Keine Kommentare »